Pressespiegel Dezember 2011_1

Dimension: px
Commencer à balayer dès la page:

Download "Pressespiegel Dezember 2011_1"

Transcription

1 Pressespiegel Dezember 2011_1 Perth, Jugendarbeit, die Familie Marazzi u.v.m Haus des Sports CH-3063 Ittigen

2 Medium Ausgabe Titel Seite Swiss Sailing Berner Zeitung Gesamtausgabe Anlauf Richtung Olympia news Online Segel setzen für London 2012 Die Südostschweiz Gesamtausgabe Zürichsee-Zeitung Gesamtausgabe La Broye Tages-Anzeiger St. Galler Tagblatt Gesamtausgabe Tages-Anzeiger Tages-Anzeiger Tages-Anzeiger Schweizer wollen Segel setzen für London Segel setzen für London Débuts délicats pour Nathalie Brugger Ungeplante Pause an der WM Stauffacher strebt erneut Olympia an «Wir machen aus dem Nachteil einen Vorteil» Brauchli fällt zurück Brauchli macht 20 Ränge gut Tages-Anzeiger Brauchli/Hausser auf Platz 49 Journal de Morges La Côte Bieler Tagblatt St. Galler Tagblatt Rorschach Schaffhauser Nachrichten Bilan Bilanz La Liberté Thurgauer Zeitung Horizonte Schweizerischer Nationalfonds La Broye Tribune de Genève Tribune de Genève La chronique de Manon Les Gremaud se préparent en Grèce Bieler Segler in heikler Olympia-Mission Segler auf Erfolgswelle Führungswechsel beim Yacht-Club CONSTRUCTION ET IMMOBILIER Turbulenzen im Werkraum Des ados des cycles d'orientation se sont initiés avec bonheur à la voile Vorbildliche Jugendarbeit Die Kunst der Verformung Des élèves des CO de la Broye en voilier sur la Méditerranée Ces marins d`eau douée qui se frottent aux cadors des mers Les multis du Léman se mettent au goût du jour 24 heures Les multis du Léman se mettent au goût du jour Bilanz Online Le Matin Le Matin Europa Star Online Volvo Ocean Race: «Wir suchen den Sturm» ILS ONT TROIS JOURS D'AVANCE Skippers cherchent sponsors Corum partners with Banque Populaire

3 Berner Zeitung Gesamtausgabe Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J AnlaufRichtung Olympia SEGELN Der Berner Flavio Marazzi und sein Kollege Enrico De Maria nehmen bei den Weltmeisterschaften in Perth Anlauf Richtung Olym piamedaille Das Swiss Sailing Team hat gros se Ambitionen Nichts anderes als die erste Schweizer Olympia medaille im Segeln seit 1968 soll nächsten Sommer in Weymouth südwestlich von London her Erste ganz wichtige Station auf dem Weg dorthin sind die Welt meisterschaften aller olympi schen Klassen die heute in Perth begonnen haben und bis am 18 Dezember dauern Die Schweizer Hoffnungen ru hen insbesondere auf den olym piaerfahrenen Mitgliedern des Nationalteams Flavio Marazzi Bern und Enrico De Maria ste cken mitten in ihrer dritten ge meinsamen Olympiakampagne Um der Schweiz einen Quoten platz für London 2012 zu sichern muss sich das Starbootduo im be reinigten Ranking unter den ers ten elf Nationen klassieren Nach den Rängen 4 in Athen und 5 in Peking ist klar wohin ihre Reise führen soll aufs Olympia podest In Perth gilt es für Maraz zi De Maria am 11 Dezember erstmals ernst Schon am Montag greift Na thalie Brugger ins Regattage schehen ein Die 26 jährige Frei burgerin überraschte vor drei Jahren in Peking als Olympia sechste positiv Richard Stauffacher aus Wangs im St Galler Oberland surrt seit Jahren in der erweiterten Welt spitze mit Wie Marazzi De Ma ria war er bereits in Athen 24 und Peking 14 dabei Stauffa cher dessen erste WM Wettfahrt auf den übernächsten Montag terminiert ist muss in der RS X Klasse Windsurfen im schlech testen Fall 29 werden um der Schweiz einen Quotenplatz zu sichern Als Fünfter vorselektioniert Die Swiss Sailing Team AG hat ausserdem die B Kader Mitglie der Manon Luther Laser Radi al das Laser Trio Guillaume Gi rod Christian Steiger und Chris toph Bottoni sowie die beiden 470er Teams Yannick Brauch li Romuald Hausser und Stepha nie Hasler Romy Hasler selekti oniert Das Selektionskonzept von Swiss Olympic sieht vor dass eine Rangierung unter den ersten fünf in Perth mit einer Vorselek tion für London 2012 belohnt wird Ansonsten gilt es an einer von drei definierten Qualifi kationsregatten einen nach Na tionen bereinigten 12 Platz zu er reichen s Berner Zeitung Gesamtausgabe, Bern ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

4 Berner Zeitung Gesamtausgabe Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J

5 news Online Seite 1 / 2 Auflage/ Seite 0 / 6064 Ausgaben 365 / J Segel setzen für London 2012 publiziert Freitag 2 Dez Uhr Enrico De Maria unten mit Steuermann Flavio Marazzi Die besten Schweizer Segler in den olympischen Klassen kämpfen an den Weltmeisterschaften in Perth Au um Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2012 Das Swiss Sailing Team hat grosse Ambitionen Nichts anderes als die erste Schweizer Olympia Medaille im Segeln seit 1968 soll nächsten Sommer in Weymouth südwestlich von London her Erste ganz wichtige Station auf dem Weg dorthin sind die Weltmeisterschaften aller olympischen Klassen die heute in Perth begonnen haben und bis am 18 Dezember dauern Die Schweizer Hoffnungen ruhen insbesondere auf den olympia erfahrenen Mitgliedern des Nationalteams Flavio Marazzi und Enrico De Maria stecken mitten in ihrer dritten gemeinsamen Olympia Kampagne Um der Schweiz einen Quotenplatz für London 2012 zu sichern muss sich das Starboot Duo im bereinigten Ranking unter den ersten elf Nationen klassieren Nach den Rängen 4 in Athen und 5 in Peking ist klar wohin ihre Reise führen soll aufs Olympia Podest In Perth gilt es für Marazzi De Maria am 11 Dezember erstmals ernst Schon am Montag greift Nathalie Brugger ins Regatta Geschehen ein Die 26 jährige Freiburgerin überraschte vor drei Jahren in Peking als Olympia Sechste positiv In ihrer Einhand Klasse Laser Radial werden an Australiens Westküste 29 Quotenplätze vergeben news Online, ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

6 news Online Seite 2 / 2 Auflage/ Seite 0 / 6064 Ausgaben 365 / J Stauffacher neuerding mit Trainer Richard Stauffacher aus dem Skiort Wangs im St Galler Oberland surft seit Jahren in der erweiterten Weltspitze mit Wie Marazzi De Maria war er bereits in Athen 24 und Peking 14 dabei Die dritte Olympia Teilnahme strebt Stauffacher neuerdings mit einem Trainer an der bis vor kurzem selber noch Ambitionen als Aktiver hatte Doch das von personellen Turbulenzen begleitete 470er Projekt des argentinisch schweizerischen Doppelbürgers Matias Bühler hat sich endgültig zerschlagen Stauffacher dessen erste WM Wettfahrt auf den übernächsten Montag terminiert ist muss in der RS X Klasse Windsurfen im schlechtesten Fall 29 werden um der Schweiz einen Quotenplatz zu sichern Die Swiss Sailing Team AG hat ausserdem die B Kader Mitglieder Manon Luther Laser Radial das männliche Laser Trio Guillaume Girod Christian Steiger und Christoph Bottoni sowie die beiden 470er Teams Yannick Brauchli Romuald Hausser und Stephanie Hasler Romy Hasler selektioniert Insgesamt sind mehr als 1100 Seglerinnen und Segler aus 78 Ländern gemeldet verteilt auf zehn Klassen Sie kämpfen um 75 Prozent der verfügbaren Olympia Quotenplätze der Rest wird nächstes Jahr an den Weltmeisterschaften der einzelnen Klassen vergeben Das Selektionskonzept von Swiss Olympic sieht vor dass eine Rangierung unter den ersten fünf in Perth mit einer Vorselektion belohnt wird Ansonsten gilt es an einer von drei definierten Qualifikationsregatten einen nach Nationen bereinigten 12 Platz zu erreichen news Online, ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

7 Schweizer wollen Segel setzen für London 2012 Die besten Schweizer Segler in den olympischen Klassen kämpfen seit heute an den Weltmeisterschaften im austra lischen Perth um Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2012 Segeln Das Swiss Sailing Team hat grosseambitionen Nichts anderes als die erste Schweizer Olympia Medail le im Segeln seit 1968 soll nächsten Sommer in Weymouth südwestlich von London her Erste ganz wichtige Station auf dem Weg dorthin sind die Weltmeisterschaften aller olympi schen Klassen die heute in Perth be gonnen haben und bis 18 Dezember dauern Die Schweizer Hoffnungen ruhen insbesondere auf den Olympia erfah renen Mitgliedern des Nationalteams Flavio Marazzi und Enrico De Maria stecken mitten in ihrer dritten ge meinsamen Olympia Kampagne Um der Schweiz einen Quotenplatz für London 2012 zu sichern muss sich das Starboot Duo im bereinigten Ranking unter den ersten elf Natio nen klassieren Nach den Rängen 4 in Athen und 5 in Peking ist klar wohin ihre Reise führen soll aufs Olympia Podest In Perth gilt es für Marazzi De Maria am 11 Dezember erstmals Ernst Brugger beginnt am Montag Schon am Montag greift Nathalie Brugger ins Regatta Geschehen ein Die 26 jährige Freiburgerin über raschte vor drei Jahren in Peking als Olympia Sechste positiv In ihrer Ein hand Klasse Laser Radial werden an AustraliensWestküste 29 Quotenplät ze vergeben Richard Stauffacher aus dem Skiort Wangs im St Galler Oberland surft seit Jahren in der erweiterten Welt spitze mit Wie Marazzi De Maria war er bereits in Athen 24 und Peking 14 dabei Die dritte Olympia Teil nahme strebt Stauffacher neuerdings mit einem Trainer an der bis vor Kur zem selber noch Ambitionen als Akti ver hatte Doch das von personellen Turbulenzen begleitete 470er Projekt des argentinisch schweizerischen Doppelbürgers Matias Bühler hat sich endgültig zerschlagen Stauffacher dessen erste WM Wettfahrt auf den Die Südostschweiz Gesamtausgabe Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 0 / J übernächsten Montag terminiert ist muss in der RS X Klasse Windsur fen im schlechtesten Fall 29 werden um der Schweiz einen Quotenplatz zu sichern Die Swiss Sailing Team AG hat aus serdem die B Kader Mitglieder Ma non Luther Laser Radial das männ liche Laser Trio Guillaume Girod Christian Steiger und Christoph Bot toni sowie die beiden 470er Teams Yannick Brauchli Romuald Hausser und Stephanie Hasler Romy Hasler selektioniert Rang unter den ersten fünf Insgesamt sind mehr als 1100 Segle rinnen und Segler aus 78 Ländern ge meldet verteilt auf zehn Klassen Sie kämpfen um 75 Prozent der verfüg baren Olympia Quotenplätze der Rest wird nächstes Jahr an den Welt meisterschaften der einzelnen Klas sen vergeben Das Selektionskonzept von Swiss Olympic sieht vor dass eine Rangierung unter den ersten fünf in Perth mit einer Vorselektion belohnt wird Ansonsten gilt es an einer von drei definierten Qualifikationsregat ten einen nach Nationen bereinigten zwölften Platz zu erreichen si Die Südostschweiz Gesamtausgabe, Chur ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

8 Die Südostschweiz Gesamtausgabe Auflage/ Seite / Ausgaben 0 / J

9 Zürichsee Zeitung Gesamtausgabe Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Segel setzen für London 2012 SEGELN Das Swiss Sailing Team hat grosse Ambitionen Nichts anderes als die erste Schweizer Olympia Medaille im Se geln seit 1968 soll nächsten Sommer her Erste ganz wichtige Station auf dem Weg dorthin sind die Weltmeisterschaf ten aller olympischen Klassen in Perth Au Dort kämpfen die besten Schwei zer Segler in den olympischen Klassen um Quotenplätze für die Olympischen Spie le 2012 Die Schweizer Hoffnungen ruhen insbesondere auf den olympia erfahre nen Flavio Marazzi und Enrico De Maria YC Rapperswil die mitten in ihrer drit ten gemeinsamen Olympia Kampagne stecken Um der Schweiz einen Quoten platz für London 2012 zu sichern muss sich das Starboot Duo im bereinigten Ranking unter den ersten elf Nationen klassieren Nach den Rängen 4 in Athen und 5 in Peking ist klar wohin ihre Rei se führen soll aufs Olympia Podest In Perth gilt es für Marazzi De Maria am 11 Dezember erstmals ernst si Zürichsee Zeitung Gesamtausgabe, Stäfa ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

10 Zürichsee Zeitung Gesamtausgabe Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J

11 La Broye Seite 1 / 1 Auflage/ Seite 9388 / Ausgaben 50 / J Débuts délicats pour Nathalie Brugger à la 20e à 1 1 VOILE Décrocher une place parmi les 29 meilleures nations pour assurer la sélection de la Suisse ou mieux ter miner la compétition dans le top 5 pour déjà valider sa sélection person nelle Tels étaient les deux objectifs de Nathalie Brugger au début du cham pionnat du monde de Laser radial lundi dernier à Perth Australie Après la cinquième régate disputée mercredi matin ndlr à l heure où nous mettions sous presse la navi gatrice du Cercle de la voile d Esta vayer le Lac était en passe de réussir le premier de ses deux buts En effet classée 9e 11e et 9e des trois manches disputées mercredi elle a redressé partiellement son mauvais début de compétition marqué par des 13e et 20e rangs lundi Elle occupe ainsi provisoirement la 20e position géné rale avec 14 points de retard sur la 10e place synonyme de qualification pour la Medal race la course aux médailles Rapide au vent portant la lauréate du Mérite sportif broyard 2007 a néanmoins souvent manqué les bons coups tactiques pour espérer un meilleur classement SG La Broye, Payerne ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

12 Tages Anzeiger Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Segeln Ungeplante Pause an der WM Gestern mussten die Segler an der Welt meisterschaft der 470er Klasse in Perth einen Ruhetag einlegen Grund dafür war ein Unwetter das über die Stadt an der Westküste Australiens fegte Die Wettfahrten drei und vier sollen heute nachgeholt werden Nach den ersten zwei Regatten liegen der Zürcher Steuer mann Yannick Brauchli und Vorschoter Romuald Hausser nur auf Rang 50 In Führung sind die Gebrüder Joonas und Niklas Lindgren atis Finnland rha Tages Anzeiger, Zürich ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

13 St. Galler Tagblatt Gesamtausgabe Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Stauffacher strebt erneut Olympia an SEGELN Die besten Schweizer Segler in den olympischen Klas sen kämpfen an der WM im aus tralischen Perm um Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2012 Das Swiss Sailing Team hat grosse Ambitionen Nichts anderes als die erste Schweizer Olympiame daille im Segelnseit 1968 sollkom menden Sommer in Weymouth südwestlich von London her Die Hoffnungen ruhen insbesondere auf den olympiaerfahrenen Mit gliedern des Nationalteams Fla vio Marazzi und Enrico De Maria im Starboot und Nathalie Brugger im Laser Radial Richard Stauffa cher aus dem Skiort Wangs surft seit Jahren in der erweiterten Weltspitze mit Der St Galler Oberländer strebt die dritte Olym piateilnahme an Insgesamt sind in Perth mehr als 1100 Seglerin nen und Segler aus 78 Ländern ge meldet si St. Galler Tagblatt Gesamtausgabe, St. Gallen ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

14 St. Galler Tagblatt Gesamtausgabe Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J

15 Tages Anzeiger Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J «Wir machen aus dem Nachteil einen Vorteil» Die Segel WM in Perth soll für Yannick Brauchli hohe Wellen werfen Mit dem Jugendbonus will sich der Zürcher Steuermann für Olympia in Position bringen Mit Yannick Brauchli sprach Deborah Bucher Yannick Brauchli lässt es sich angenehm leben in Australien Danke wir bezogen bereits am 20 No vember unser WM Quartier und können uns nicht beklagen Dafür dass Hoch sommer herrscht sind die Temperatu ren ungewohnt kühl Doch inzwischen haben wir uns auf 34 Grad gesteigert lacht Ach ja Es bläst ein starker Wind also das Paradies für uns Segler Wozu verführt Western Australia sonst noch Surfen wäre eine nette Alternative Aber wir sindja zu einem anderen Zweck hier Entsprechend ausgefüllt sind die Tage Krafttraining aktive Erholung und der Bootsunterhalt spannen uns von 9 Uhr morgens bis 20 Uhr abends ein zusätz lich bewegen wir uns vier bis sechs Stun den auf dem Wasser Das kleine Städt chen Fremantle in dem wir stationiert sind lenkt uns dabei kaum ab Es ist zwar touristisch angehaucht bietet aber wenig Abwechslung und Gelegenheiten um sich vergnügen zu können Sie schlugen schon 2010 Ihr Winter camp in Perth auf Dabei erzielten Sie in zwei Monaten Fortschritte die Ihnen in dieser Saison ganz neue Aussichten eröffneten Mit welchen Gefühlen kehrten Sie zurück Mit positiven Wichtig bei der WM Vorbe reitung war dass wir hier eine vertraute Umgebung vorfanden Wir sind nicht mehr in einer eigenen Wohnung unter gebracht sondern mit dem Swiss Sailing Team in Appartements Doch wir brauch ten uns nicht mehr neu zu akklimatisie ren Von diesem Vorzug profitieren aber auch die meisten anderen Athleten Ihr grösstes Manko ist die Routine die Ihnen und Vorschoter Romuald Hausser fehlt Liess sich mittels Schnellbleiche etwas wettmachen Nein mit diesem Handicap müssen wir vorderhand leben Wir sind ein junges Paar da hilft nur Erfahrung und Übung weiter Aber drehen wir den Spiess ein fach um indem wir aus dem vermeintli chen Nachteil einen Vorteil machen Wie Die Spitzenleute haben uns nicht auf der Rechnung Also müssen wir solche Über raschungsmomente auszunützen Zu dem können wir bedingungslos unbe kümmert und ohne Druck angreifen Vor vier Monaten beim olympischen Testevent in Weymouth sind Sie mit dieser Strategie schlecht gefahren Rang 22 unter 32 Klassierten nach 10 Regatten war die magere Ausbeute Stimmt das war unsere klar schlechteste Leistung seit langem Aber weil wir noch ziemlich am Anfang stehen sind unsere Wettfahrten oft Hochs und Tiefs unter worfen Seither haben wir in Gibraltar konsequent weitergearbeitet und im Training Mass an den besten europäi schen Teams genommen Die physische Verfassung von uns beiden war zuvor noch nie so gut wie Konditionstests vor dem Abflug ergaben Bei viel Wind wie er in Perth zu erwarten ist können wir zudem unsere technische Stärke opti mal ausspielen Ihre bisherige WM Referenz ist ein 66 Platz in Den Haag Was erscheint unter all diesen Vorzeichen ab Montag beim zweiten Start möglich Hoffentlich eine markante Steigerung Nach drei Qualifikationstagen ä je zwei Läufen wird das riesige Feld von über 100 Booten halbiert Alles andere als die Fortsetzung im Golden Fleet wäre eine herbe Enttäuschung Anschliessend werden in den WM Finalläufen noch 75 Prozent aller verfügbarer Quotenplätze für die Olympischen Sommerspiele 2012 vergeben Ja daran orientieren wir uns Auch der Verband rechnet mit uns Voraussetzung wäre eine Top 20 Klassierung im berei nigten Nationenranking An der nächs ten WM in Barcelona würde sich eine letzte Chance bieten doch die Hürde wird dann noch höher sein Sie sind ein gleichberechtigtes Tandem Wer hat das letzte Wort In der Regel fälle ich den Stichentscheid wenn ein solcher nötig wird Das hat vor allem damit zu tun dass ich in jungen Jahren schon professionell gesegelt bin Tages Anzeiger, Zürich ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

16 Tages Anzeiger Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Segeln Brauchli Fällt zurück Der Zürcher Steuermann Yannick Brauchli und Vorschoter Romuald Haus ser verloren am vierten Tag der WM der 470er Klasse in Perth Au an Boden Sie belegten im ersten Lauf der Gold Fleet Rang 24 und rutschten im Gesamtklasse ment von Platz 30 auf 33 ab Es führt das australische Duo Belcher Page kai Tages Anzeiger, Zürich ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

17 Tages Anzeiger Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Segeln Brauchli macht 20 Ränge gut Weitaus erfreulicher als die ersten zwei Tage verlief für den Zürcher Steuermann Yannick Brauchli und Vorschoter Romu ald Hausser der dritte Tag an der WM der 470er Klasse im australischen Perth Nach einem enttäuschenden Auftakt mit Zwischenrang 50 und einem Unterbruch wegen Unwetters verbesserten sich die Schweizer auf Position 30 Damit haben sie sich für die Finals der Gold Fleet erste Hälfte qualifiziert Und auch das Erreichen eines Nationenplatzes der zur Teilnahme an den Olympischen Spielen berechtigt ist wieder realistisch Zurzeit liegen sie exakt auf dem erforderten 20 Nationenrang In Führung liegen die Engländer Patience Bithell rha Tages Anzeiger, Zürich ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

18 Tages Anzeiger Seite 1 / 1 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Segeln Brauchli Hausser auf Platz 49 Der Zürcher Steuermann Yannick Brauchli und Vorschoter Romuald Haus ser liegen nach den ersten zwei Wettfahr ten der 470er Klasse an der WM in Perth Au nur auf Platz 49 In Führung sind die Gebrüder Lindgren aus Finnland kai Tages Anzeiger, Zürich ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

19 Journal de Morges Seite 1 / 1 Auflage/ Seite 6043 / Ausgaben 50 / J l t l lï l ML I» PERTHI ENTRAINEMENT A la poursuite de son rêve olympique la jeune navigatrice fait chaque mois le point sur son parcours c vent tous les jours Je ne me sens pas encore à l aise dans ces condi ptions surtout lors des manœuvres ilors desquelles il faut bien calculer iles vagues Les phases de départs «L entraînement suit son cours Les technique d arriver à accélérer au conditions sont dantesques il y a 1bon moment en fonction de l iner du vent tous les jours et ma vitesse tie du bateau face aux vagues et des est plutôt bonne je suis contente autres navigatrices autour de moi Heureusement que je me suis bien Les filles des autres nations préparée cet automne sinon je commencent à arriver nous avons n aurais pas tenu le coup fpu nous mesurer à l équipe da L eau est incroyablement claire rnoise aujourd hui et les pronosti c est plaisant à naviguer je ques sont plutôt bons m éclate Des dauphins Sinon bonne nouvelle en sont venus nager autour de notre étrave quelques vue de mes résultats de l an née passée et ma progres minutes nous aurions sion constante au sein de pu les toucher C était l élite mondiale le co un moment magique Le Fremantle Doctor non non ce n est pas un docteur c est le nom du vent thermique qui souffle tous les après midi ici com mence à s installer Nous avons les conditions lo cales de Perth avec noeuds de sont encore à bosser car c est très mité de sélection de Swiss Sailing Team a confirmé mon ap partenance au team de l élite pour 2012 Bon allez je vais faire dodo mes muscles crient fati gue Journal de Morges, Lausanne ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

20 La Côte Seite 1 / 1 Auflage/ Seite 8730 / Ausgaben 250 / J » VÇÎIE Les Gremaud se préparent en Grèce Adrien et Olivier Gremaud vo guent déjà vers 2012 Les deux frères de Lussy sur Morges sont actuellement à Athènes pour trois semaines d entraînement Leur coach Andréas Kosmato poulos leur a préparé un pro gramme intensif «Nous n avons pas le temps de nous ennuyer re connaissent les deux Morgiens En ajoutant nous avons aussi a chance de nous entraîner avec Une distinction quelques navigateurs grecs très ex périmentés Cela nous permet de mesurer notre marge de progres sion à toute aiiure Régates au printemps Après ce stage de préparation Adrien et Olivier Gremaud s ac corderont une pause pour les fê tes de fin d année Les deux Vau dois repartiront ensuite en Grèce pour plusieurs semaines d entraînement jusqu au début mars 2012 Les frères Gremaud reprendront le circuit des réga tes internationales et les sélec tions pour les Jeux olympiques de Londres Leur première grande régate est prévue dans la seconde moitié d avril à Hyères France Par ailleurs Adrien et Olivier Gremaud ainsi que Manon Lu ther ont reçu le Challenge Pade rewski de la part du Club Nauti que de Morges Le trophée récompense des membres du club morgien qui se sont distin gués au cours de l année Une cé rémonie sera organisée dès leur retour en Suisse 0 COM FLOS La Côte, Nyon ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

21 Bieler Tagblatt Seite 1 / 2 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J Bieier Segler in heikler Olympia Mission will Hofers Der Yachtclub Bielersee hat drei Segler an die WM in Australien entsandt Der Bieier Christoph Christen und seine Kollegen Silvan Hofer und Thomas Gautschi wollen der Schweiz einen Olympia Platz sichern FRANCISCO RODRIGUEZ Die Segel WM in Australien steht im Zeichen der Olympia Qualifi kation 75 Prozent der Plätze wer den in Fremantle dem Segelre vier von Perm verteilt Christoph Christen Silvan Hofer und Tho mas Gautschi machen sich auf eine extrem schwierige Aufgabe gefasst Nur die ersten 18 Natio nen im Klassement sichern sich ein Ticket Christen rechnet da mit dass für die Qualifikation ein Rang zwischen 25 und 30 gerade noch reichen würde da die bes ten Nationen gleich mehrere Seg ler ganz nach vorne bringen wer den Pro Land und Bootsklasse darf allerdings nur ein Seegier an die Sommerspiele 2012 Ainslie der grosse Favorit «Das Erreichen eines Quoten platzes ist bei dieser WM für mich nicht realistisch» sagt Christen «Eine Klassierung in der Gold fleet erste Hälfte die Red wäre aber das Höchste der Gefühle und würde mich wahrscheinlich dazu bewegen die nächsten fünf Monate nur noch auf Segeln zu setzen» Auch Silvan Hofer die Erwartungen nicht zu hoch schrauben und sagt dass der Olympiaplatz für ihn sehr schwie rig zu erreichen sei Schliesslich sind unter den weit über hundert Finn Seglern die besten der Welt dabei «Und alle sind auf dem Höhepunkt ihrer Leistungsfähig keit» Grosser Favoritist Vorbild Ben Ainslie Der Englän ger hat ein beeindruckendes Pal mares von je neun WM und EM Titeln sowie drei Olympiasiegen Die Segler des Yachtclubs Bie lersee YCB wollen nichtsdesto trotz das Beste aus sich herausho len und hoffen auf den grossen Exploit Entsprechend minutiös haben sie sich auf die WM vorbe reitet Seit dem 4 November wei len sie schon in Perth «Wir konn ten die Segeltage dank den ausge zeichneten meteorologischen Be dingungen voll ausnutzen» sagt Hofer Die intensive Zeit sei nötig gewesen um sich an die Bedin gungen vor Ort zu gewöhnen und das Material zu testen Am kommenden Montag star Bieler Tagblatt, Biel/Bienne ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

22 Bieler Tagblatt Seite 2 / 2 Auflage/ Seite / Ausgaben 300 / J ten die Finn Segler in den Wett kampf Heikel ist die Olympia Mission nicht nur wegen der star ken Konkurrenz «Sollten wir ken tern schwimmen wir mit den Haifischen im gleichen Becken» sagt Hofer Das sei schon ein spe zielles Gefühl Hochgefühle wer den auch heute am Tag der offi ziellen Eröffnungsfeier aufkom men wenn die rund 1200 Segle rinnen und Segler aus 80 Natio nen durch Perm marschieren In der offiziellen Bekleidung ihres Landes und mit Nationalflaggen «Vielleicht werden wir sogar eine Kuhglocke dabei haben» sagt Hofer mit einem Augenzwinkern America s Cup 1987 Das Schweizer Finn Trio ge niesst die sympathische Atmo sphäre im WM Dorf Der Um gang zwischen den Seglern sei unkompliziert man helfe sich ge genseitig «Es ist schön interna tionale Freunde zu haben die alle das gleiche Ziel verfolgen» sagt Hofer Der Segelsport geniesst in Australien und insbesondere in Fremantle einen sehr hohen Stel lenwert «Freo» wie die Stadt an der Westküste von den Einheimi schen genannt wird war 1987 das erste ausseramerikanische Segel revier für den America s Cup Jetzt hat dort die WM eine grosse Be geisterung ausgelöst In den nächsten Tagen gehe es darum sich optimal zu erholen und frische Kräfte zu tanken Ge meinsam in ihrem gemieteten Haus an der Küste kochen und essen die drei YCB Segler aener giemässig wird uns nächste Wo che viel abverlangt weshalb also grosse Portionen auf den Teller müssen» so Hofer der wie seine Kollegen auch hungrig auf den Erfolg ist Und sollte es aus dem erhofften Olympia Quotenplatz in «Freo» nichts werden wollen sie im Mai 2012 an der WM in Fal mouth noch einmal angreifen In Südengland liegen die sechs letz ten Olympiatickets bereit Zahlen und Fakten zur Segel WM Rund 5000 akkreditierte Personen 1200 Seglerinnen und Segler Darunter die drei Finn Seg ler vom Yachtclub Bielersee Christoph Christen Biel van Hofer Bern und Thomas Gautschi Stettlen 1200 freiwillige Helferinnen und Helfer 850 Segelboote 300 Begleitboote der teilnehmenden Teams 120 weitere Boote von Offiziellen Sil 80 teilnehmende Nationen frl Bieler Tagblatt, Biel/Bienne ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

23 Segler auf Erfolgswelle St. Galler Tagblatt Rorschach Seite 1 / 2 Auflage/ Seite 7367 / Ausgaben 300 / J Junge Segler des Segelclubs Rietli sind in die Gruppe Youth des Teams 2012 von Swiss Sailing aufgenommen worden und gehören jetzt zur schweizerischen Segler Elite OTMAR ELSENER GOLDACH «Unsere Ausbildung und Jugendförderung hat sich gelohnt» verkündete Junioren obmann Hansruedi Geser mit Stolz an einer Mitgliederver sammlung des Segelclubs Rietli Die Junioren Julian Flessati und Tobias Rüdlinger erzielten an der Schweizer Meisterschaft der olympischen Jollenklasse 470er den 2 Rang «Wenn die zwei so weitersegeln sind die SCR Farben vielleicht an der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro vertreten» kom mentierten einige bestandene Mitglieder diese Nachricht Nachwuchskonzept SCR Präsident Hanspeter Dud ler hatte Theo Naef vom Swiss Sailing Regionalverband Boden see Rhein eingeladen um den Mitgliedern das Nachwuchs Förderungskonzept des Verban des vorzustellen Der Regional verband zählt 2500 Mitglieder wovon etwa 200 aktive Regatta segler Von den 24 dem Verband angeschlossenen Clubs rühren deren zwölf Juniorenabteilungen von denen laut Naef diejenige des SCReine der aktivsten ist Dievom SCR geförderten Junioren Julian Flessati und Tobias Rüdlinger sind in das Swiss Sailing Team 2012 aufgenommen worden und fin den sich dort in Gesellschaft von mehrfachen Olympia Teil nehmern wie zum Beispiel Flavio Marazzi und Enrico de Maria Neuer Trainer Naef erläuterte dass es dem Verband gelungen sei mit Ronald Bundermann einen besonders erfahrenen vollamtlichen Trainer zu engagieren Bundermann war Mitglied des Olympiakaders der einstigen DDR und wird sein Wis sen besonders bei der Ausbildung der Jugend und Sport Leiter einbringen Seine Hauptaufgabe ist in Zusammenarbeit mit den Clubs die Förderung des Gros der Jugend Dies soll erreicht werden unter anderem mit Regionaltrai nings im Frühling mit Wochen kursen für Anfänger auf dem Bodensee und Wochenlager für Fortgeschrittene auf dem Walen see und Gardasee Der Regional verband hat sich das Ziel gesetzt mindestens zehn talentierte Seg ler und Seglerinnen ins Regional kader zu bringen und davon drei Teams an die nationale Spitze zu St. Galler Tagblatt Rorschach, ZMS Monitoring Services AG Media Monitoring

Belinda Richle, Zürich

Belinda Richle, Zürich Chère Madame Märkli, J ai vraiment aimé apprendre à calculer grâce à vous. C était tellement bien que j aurais aimé rester un peu plus longtemps avec vous. Hannah Belinda Richle, Zürich Laura Richle, 3.

Plus en détail

Histoires de vie-généalogie Parcours 11. Les papiers parlent-les papiers se taisent. Cicatrices de la Deuxième Guerre mondiale.

Histoires de vie-généalogie Parcours 11. Les papiers parlent-les papiers se taisent. Cicatrices de la Deuxième Guerre mondiale. Histoires de vie-généalogie Parcours 11 Les papiers parlent-les papiers se taisent. Cicatrices de la Deuxième Guerre mondiale Moi,, - _ Document 1a. ADBR 100 J 270 Document 1b. ADBR 100 J 270 Transcription

Plus en détail

Radio D Teil 1. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Episode 30 Jan Becker

Radio D Teil 1. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Episode 30 Jan Becker Episode 30 Becker Un jeune homme débarque soudain au café de Grünheide et propose d emmener à Möllensee, point d arrivée de la course. Que sait cet inconnu sur cette course inhabituelle et quel est son

Plus en détail

Transparence dans la qualité des soins Le patient n est pas un facteur de coûts

Transparence dans la qualité des soins Le patient n est pas un facteur de coûts DVSP Dachverband Schweizerischer Patientenstellen Transparence dans la qualité des soins Le patient n est pas un facteur de coûts Journée de travail de la Politique nationale de la santé, 17 novembre 2011,

Plus en détail

NewCity. Box Storage Container & Caddy

NewCity. Box Storage Container & Caddy NewCity NewCity NewCity überzeugt auf der ganzen Linie. Eine klare Organisation, ein optimales Preis-Leistungs- Verhältnis und viel Spielraum für Individualität zeichnen dieses Konzept aus. Bringen Sie

Plus en détail

Voyage d études en Chine

Voyage d études en Chine Voyage d études en Chine Du mercredi 19 au samedi 29 mars 2014 Public cible / participant-e-s Rectrices et recteurs, membres de directions de gymnases et d écoles de culture générale (max. 15 personnes)

Plus en détail

Réserve Personnelle. Persönliche Reserve. Emprunter et épargner en fonction de vos besoins. Leihen und sparen je nach Bedarf

Réserve Personnelle. Persönliche Reserve. Emprunter et épargner en fonction de vos besoins. Leihen und sparen je nach Bedarf crédit épargne Réserve Personnelle Emprunter et épargner en fonction de vos besoins Persönliche Reserve Leihen und sparen je nach Bedarf Réserve Personnelle Vous voulez disposer à tout moment des moyens

Plus en détail

ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM

ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM Marie, 34 secrétaire utilise la BPM Parcel-Station de Howald. NEW BPM PARCEL STATION PLUSIEURES LOCATIONS À LUXEMBOURG Réceptionnez vos colis de tous services postaux et

Plus en détail

Faire une révision rapide des moyens de transport utilisables pour se rendre dans un pays étranger. a) Documents Fahrkarten

Faire une révision rapide des moyens de transport utilisables pour se rendre dans un pays étranger. a) Documents Fahrkarten L évaluation culturelle ne fait pas l objet de la mise en place d unités spécifiques. Elle s inscrit dans l acquisition linguistique et ne peut pas être dissociée de l évaluation linguistique (que ce soit

Plus en détail

REISE NACH QUÉBEC REISEBERICHT VON SIGRID, MICHAEL UND ANNE SUSSMANN VOYAGE AU QUÉBEC RÉCIT DE VOYAGE DE SIGRID, MICHAEL ET ANNE SUSSMANN MONTRÉAL

REISE NACH QUÉBEC REISEBERICHT VON SIGRID, MICHAEL UND ANNE SUSSMANN VOYAGE AU QUÉBEC RÉCIT DE VOYAGE DE SIGRID, MICHAEL ET ANNE SUSSMANN MONTRÉAL REISE NACH QUÉBEC REISEBERICHT VON SIGRID, MICHAEL UND ANNE SUSSMANN VOYAGE AU QUÉBEC RÉCIT DE VOYAGE DE SIGRID, MICHAEL ET ANNE SUSSMANN Im Rahmen des Noël au Québec (Weihnachten in Québec) in den Galeries

Plus en détail

Medienmitteilung zur Konferenz Opendata.ch 2015 am 1. Juli an der Universität Bern

Medienmitteilung zur Konferenz Opendata.ch 2015 am 1. Juli an der Universität Bern Opendata.ch info@opendata.ch 8000 Zürich 7. Juni 2015 Medienmitteilung zur Konferenz Opendata.ch 2015 am 1. Juli an der Universität Bern Communiqué de presse à propos de la conférence Opendata.ch/2015

Plus en détail

Situation: C est l anniversaire de Jan mercredi prochain et il voudrait inviter ses amis. Il appelle Markus.

Situation: C est l anniversaire de Jan mercredi prochain et il voudrait inviter ses amis. Il appelle Markus. Thème VI> : FETES, Séquence n 6.2. Geburtstag Objectifs : - savoir dire son âge, celui d un camarade - savoir inviter quelqu un (par téléphone ou carte d invitation) - savoir demander et dire l heure,

Plus en détail

Médias NVS, documentation 2014

Médias NVS, documentation 2014 Médias NVS, documentation 2014 Association Suisse en Naturopathie Associazione Svizzera di Naturopatia NVS Schützenstrasse 42 CH-9100 Herisau T +41 71 352 58 50 F +41 71 352 58 81 nvs@naturaerzte.ch www.naturaerzte.ch

Plus en détail

1. Les must Das muss man wissen! 1. Si vous êtes prêts à partir, dites Oui. ja 2. Et après «oui», il faut parfois savoir dire «non» et que ce soit

1. Les must Das muss man wissen! 1. Si vous êtes prêts à partir, dites Oui. ja 2. Et après «oui», il faut parfois savoir dire «non» et que ce soit 1. Les must Das muss man wissen! 1. Si vous êtes prêts à partir, dites Oui. ja 2. Et après «oui», il faut parfois savoir dire «non» et que ce soit bien clair, «non», c est non! nein 3. Le «oui» et «non»

Plus en détail

FOD JD PROMO AFBJ/FV BJ Übungen und Spielen / exercices et jeux 2013

FOD JD PROMO AFBJ/FV BJ Übungen und Spielen / exercices et jeux 2013 FOD JD PROMO AFBJ/FV BJ Übungen und Spielen / exercices et jeux 2013 Echauffement TE et déplacements (TA) courses et rythmes Aufwärmung (TE) Läufe und Tempo (TA) 1 Analytisch - 20 Minuten 2 Mannschaften

Plus en détail

GE Money Bank. Simple et claire.

GE Money Bank. Simple et claire. GE Money Bank CRÉDITS CARTES LEASING ÉPARGNE Simple et claire. La facture mensuelle de votre Cumulus-MasterCard. GE imagination at work Cumulus-MasterCard Tout ce que vous avez toujours voulu savoir sur

Plus en détail

RéseauBénévolatNetzwerk Tél 026 422 37 07 Rte St-Nicolas-de-Flüe 2 1700 Fribourg. http://www.benevolat-fr.ch

RéseauBénévolatNetzwerk Tél 026 422 37 07 Rte St-Nicolas-de-Flüe 2 1700 Fribourg. http://www.benevolat-fr.ch RéseauBénévolatNetzwerk Tél 026 422 37 07 Rte St-Nicolas-de-Flüe 2 1700 Fribourg http://www.benevolat-fr.ch Formation pour bénévoles ou salariés dans une association ou fondation Fort / Weiterbildung für

Plus en détail

SIX Pay, filiale de SIX Group, décroche une licence dans l'ue (dév.) 2. SIX-Group-Tochter SIX Pay erhält Lizenz für Dienstleistungen in der EU 3

SIX Pay, filiale de SIX Group, décroche une licence dans l'ue (dév.) 2. SIX-Group-Tochter SIX Pay erhält Lizenz für Dienstleistungen in der EU 3 SIX Pay, filiale de SIX Group, décroche une licence dans l'ue (dév.) 2 SIX-Group-Tochter SIX Pay erhält Lizenz für Dienstleistungen in der EU 3 Six Pay erhält Lizenz in Luxemburg - Expansion nach Osteuropa

Plus en détail

Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee

Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee TAI CHI CHUAN Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee Stage d automne avec Maître Chu Du 5 au 9 août 2015 À Spiez au bord du Lac de Thoune Der alte authentische Yang Stil Style

Plus en détail

Ferien. Tâche 1 - Feuille 1 / 16

Ferien. Tâche 1 - Feuille 1 / 16 Tâche 1 - Feuille 1 / 16 Des pistes pour exploiter l album Ferien sind so toll! Dans une démarche actionnelle, en conformité avec les programmes de langue du BO n 8 du 30 août 2007 Tâche 1 Organiser un

Plus en détail

Assemblée des délégués du PEV. Delegiertenversammlung der EVP. Neuchâtel - 5 avril 2008. Nello Castelli Membre de la direction de santésuisse

Assemblée des délégués du PEV. Delegiertenversammlung der EVP. Neuchâtel - 5 avril 2008. Nello Castelli Membre de la direction de santésuisse Assemblée des délégués du PEV Delegiertenversammlung der EVP Neuchâtel - 5 avril 2008 Nello Castelli Membre de la direction de santésuisse Projekt: Article constitutionnel sur la santé Datum: 05.04.2008

Plus en détail

Réponses aux questions

Réponses aux questions Concours de projets d aménagement urbain Place des Augustins à Genève Prix Evariste Mertens 2014 Réponses aux questions Les questions sont retranscrites ici telles qu elles ont été posées, c est à dire

Plus en détail

SWISS MASTER SERIES D YVERDON-LES BAINS les 30 avril, 1er et 2 mai 2010. Exclusivement par Internet sur le site de Swiss Badminton

SWISS MASTER SERIES D YVERDON-LES BAINS les 30 avril, 1er et 2 mai 2010. Exclusivement par Internet sur le site de Swiss Badminton -2- SWISS MASTER SERIES D YVERDON-LES BAINS les 30 avril, 1er et 2 mai 2010 Organisateur Directeur du tournoi Badminton Club Yverdon-les-Bains, www.badmintonyverdon.ch Rosalba Dumartheray, 078 711 66 92,

Plus en détail

printed by www.klv.ch

printed by www.klv.ch Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 2006 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

Swiss Map Mobile. Landeskarten neu im preiswerten Abo Cartes Nationales nouveau en abonnement avantageux. wissen wohin savoir où.

Swiss Map Mobile. Landeskarten neu im preiswerten Abo Cartes Nationales nouveau en abonnement avantageux. wissen wohin savoir où. Swiss Map Mobile Landeskarten neu im preiswerten Abo Cartes Nationales nouveau en abonnement avantageux wissen wohin savoir où swisstopo Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione

Plus en détail

APPEL A CANDIDATURE PASSEURS D HISTOIRES STUTTGART SÉMINAIRE DE TRADUCTEUR TRICE S FRANCO-ALLEMANDS AUTOUR DE LA LITTÉRATURE JEUNESSE

APPEL A CANDIDATURE PASSEURS D HISTOIRES STUTTGART SÉMINAIRE DE TRADUCTEUR TRICE S FRANCO-ALLEMANDS AUTOUR DE LA LITTÉRATURE JEUNESSE APPEL A CANDIDATURE STUTTGART PASSEURS D HISTOIRES SÉMINAIRE DE TRADUCTEUR TRICE S FRANCO-ALLEMANDS AUTOUR DE LA LITTÉRATURE JEUNESSE Du 9 au 14 novembre 2014 Financé par la DVA-Stiftung L organise du

Plus en détail

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013 Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013 Französisch Envol Unités 1 12 Nummer Name, Vorname: Sekundarschule: Französisch-Lehrbuch: Wir arbeiten

Plus en détail

Lösungen Bewertungen. printed by www.klv.ch. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel

Lösungen Bewertungen. printed by www.klv.ch. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 007 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

ACADEMIE DE VERSAILLES Année scolaire 2010-2011 GROUPE DE TRAVAIL ACADEMIQUE : Entraîner, évaluer l expression écrite

ACADEMIE DE VERSAILLES Année scolaire 2010-2011 GROUPE DE TRAVAIL ACADEMIQUE : Entraîner, évaluer l expression écrite COMPTE RENDU D EXPERIMENTATION Domaine de travail : Entraînement à l expression écrite à la maison à partir de notes recueillies en classe. Révision et remédiation individualisée de chaque production écrite

Plus en détail

L anniversaire de Madame Rose

L anniversaire de Madame Rose Théâtre Anima Muriel Camus Vorbereitungsmaterial für L anniversaire de Madame Rose L'anniversaire de Madame Rose ist ein Szenenprogramm aus klassischen französischen Zählreimen, Liedern und Gedichten von

Plus en détail

Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden?

Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden? Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden? Trotz der mittlerweile in Kraft getretenen europäischen Regelungen der beruflichen Anerkennung von Ausbildungen und Hochschuldiplomen, liegt

Plus en détail

Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung

Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem ersten Einsatz des Geraetes! Bestandteile Anwendung Hinweise! Verwenden Sie keine Akkus! Beachten Sie beim

Plus en détail

Hauswartungen Service de conciergerie. Liegenschaftsunterhalt Entretien de propriétés. Reinigung Nettoyage. Shop Boutique

Hauswartungen Service de conciergerie. Liegenschaftsunterhalt Entretien de propriétés. Reinigung Nettoyage. Shop Boutique Hauswartungen Service de conciergerie Liegenschaftsunterhalt Entretien de propriétés Reinigung Nettoyage Shop Boutique Reinigung ist nicht gleich Reinigung! Jeder Kunde hat individuelle Wünsche & Ansprüche.

Plus en détail

Abschlussprüfung 2004 LES VACANCES

Abschlussprüfung 2004 LES VACANCES Prüfungsdauer: 30 Minuten FRANZÖSISCH Abschlussprüfung 2004 an den Realschulen in Bayern (HAUPTTERMIN) HÖRVERSTEHEN Zu- und Vorname: Klasse: LES VACANCES Wichtige Hinweise: Sie hören jeden Text zweimal.

Plus en détail

Zur Zeit besuchte Schule:... A Trouve le bon mot 15 points

Zur Zeit besuchte Schule:... A Trouve le bon mot 15 points Kantonale Prüfung 2005 für den Übertritt in eine Maturitätsschule auf Beginn des 10. Schuljahres GYMNASIEN DES KANTONS BERN FRANZÖSISCH Nachprüfung Bearbeitungsdauer 60 Minuten Name und Vorname Nr:. Zur

Plus en détail

Sehr geehrter Herr alt Regierungsrat und neuer Bundesrat

Sehr geehrter Herr alt Regierungsrat und neuer Bundesrat B u n d e s v e r s a m m l u n g A s s e m b l é e f é d é r a l e A s s e m b l e a f e d e r a l e A s s a m b l e a f e d e r a l a Es gilt das gesprochene Wort Der Generalsekretär CH-3003 Bern Grussbotschaft

Plus en détail

ist illegal. die ohne geregelten Aufenthalt in der Schweiz leben. Aucune Une campagne concernant toute la Suisse

ist illegal. die ohne geregelten Aufenthalt in der Schweiz leben. Aucune Une campagne concernant toute la Suisse Keine Eine gesamtschweizerische Kampagne Hausarbeiterin für die Rechte von Hausarbeiterinnen, ist illegal. die ohne geregelten Aufenthalt in der Schweiz leben. Aucune Une campagne concernant toute la Suisse

Plus en détail

TISSOT GRAND PRIX DE BERNE WELTCUPTURNIER DER DEGENFECHTER 23. / 24. / 25. OKTOBER 2015 IN DER SPORTHALLE WANKDORF WWW.GP-BERN.CH

TISSOT GRAND PRIX DE BERNE WELTCUPTURNIER DER DEGENFECHTER 23. / 24. / 25. OKTOBER 2015 IN DER SPORTHALLE WANKDORF WWW.GP-BERN.CH 52 TISSOT GRAND PRIX DE BERNE WELTCUPTURNIER DER DEGENFECHTER 23. / 24. / 25. OKTOBER 2015 IN DER SPORTHALLE WANKDORF WWW.GP-BERN.CH TISSOT PRC 200 FENCING TISSOT.CH 2 Programme Jeudi, 22 octobre 2015

Plus en détail

2. Quel est votre degré de satisfaction concernant le lieu et les horaires? Waren Sie mit dem Austragungsort und dem Zeitplan zufrieden?

2. Quel est votre degré de satisfaction concernant le lieu et les horaires? Waren Sie mit dem Austragungsort und dem Zeitplan zufrieden? Analyse des données du feedback général du Symposium 1. Qu'avez vous pensé de l'organisation en générale du symposium? Was haben Sie generell von der Organisation des Symposiums gehalten? Diversité Affichage

Plus en détail

Recherche de personnel

Recherche de personnel Recherche de personnel Fertigkeit Testformat Relevante(r) GERS-Deskriptor(en) Task-relevante Voraussetzungen Schwierigkeitsgrad Themenbereich(e) Länge des Textes Zeitbedarf Besondere Bemerkungen und Hinweise

Plus en détail

Babylonia. No. 50. No. 1/2006. Lire des textes en langue étrangère à l école primaire. Auteure: Lucrezia Marti. Coup d oeil

Babylonia. No. 50. No. 1/2006. Lire des textes en langue étrangère à l école primaire. Auteure: Lucrezia Marti. Coup d oeil Babylonia No. 1/2006 No. 50 Auteure: Lucrezia Marti Lire des textes en langue étrangère à l école primaire Coup d oeil Langue: Objectif: Matériel: allemand encourager les enseignant-e-s à réfléchir sur

Plus en détail

www.mobiliteit.lu / novabus Mobilitéitszentral: 2465 2465

www.mobiliteit.lu / novabus Mobilitéitszentral: 2465 2465 carte d invalidité Type B / TYPe C Invalidenausweis www.mobiliteit.lu / novabus Mobilitéitszentral: 2465 2465 Offre de transport pour personnes atteintes d une infirmité permamente et réduites dans leur

Plus en détail

Fachgruppe BiG Positionspapier Nr 5

Fachgruppe BiG Positionspapier Nr 5 Fachgruppe BiG Positionspapier Nr 5 Stammdaten Übergangslösung für Produkte die kein GS1 GTIN zugeordnet haben Hintergrund Die Fachgruppe Beschaffung im Gesundheitswesen (BiG) setzt sich aus namhaften

Plus en détail

Zusätzliche Krankenversicherung. Mutuelle d entreprise : les obligations de l employeur. Neue Verpflichtungen für den Arbeitgeber

Zusätzliche Krankenversicherung. Mutuelle d entreprise : les obligations de l employeur. Neue Verpflichtungen für den Arbeitgeber Zusätzliche Krankenversicherung Neue Verpflichtungen für den Arbeitgeber (Veröffentlichung der Abteilung für rechtliche und administrative Informationen der französischen Regierung vom 15.09.2015) Ab 1.

Plus en détail

MÉMORIAL. Verordnungs- und Verwaltungsblatt LÉGISLATIF ET ADMINISTRATIF. des Großherzogthums Luxemburg. Acte der Gesetzgebung.

MÉMORIAL. Verordnungs- und Verwaltungsblatt LÉGISLATIF ET ADMINISTRATIF. des Großherzogthums Luxemburg. Acte der Gesetzgebung. Nummer 15 97 Jahr 1853. Verordnungs- und Verwaltungsblatt des Großherzogthums Luxemburg. MÉMORIAL LÉGISLATIF ET ADMINISTRATIF DU GRAND-DUCHÉ DE LUXEMBOURG. Acte der Gesetzgebung. Actes législatifs. Generale-Administration

Plus en détail

Les entreprises paient avec un retard de 19,3 jours la morale de paiement en berne à cause de l effet domino

Les entreprises paient avec un retard de 19,3 jours la morale de paiement en berne à cause de l effet domino Statistiques des comportements de paiement: le comporte Statistiques des comportements ment de paiement: de paiement le comportement des de entreprises en Suisse 4 ème trimestre et perspectives 2009 Editeur:

Plus en détail

Verordnung über Sitzungsgelder und Honorare. Ordonnance concernant les indemnités et les honoraires. Ausgabe/Edition 04/07

Verordnung über Sitzungsgelder und Honorare. Ordonnance concernant les indemnités et les honoraires. Ausgabe/Edition 04/07 Verordnung über Sitzungsgelder und Honorare Ordonnance concernant les indemnités et les honoraires 2007 Ausgabe/Edition 04/07 I. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 Geltungsbereich Diese Verordnung gilt für

Plus en détail

Le système de bracelets HIRSCH

Le système de bracelets HIRSCH Le système de bracelets HIRSCH La nécessité est mère d idées profitables LA QUALITÉ HIRSCH Certifié ISO 9001, HIRSCH met au point et fabrique les bracelets les plus perfectionnés, les plus soignés et les

Plus en détail

Lausanne Université Club Voile

Lausanne Université Club Voile Lausanne Université Club Voile LE LUC VOILE EN BREF Présentation Réunissant les associations véliques qui étaient présentes sur le campus lausannois, le LUC Voile représente depuis 2013 de façon unie et

Plus en détail

Procès-verbal de l assemblée générale de la Société suisse d évaluation du 10 septembre 2014 à Zurich

Procès-verbal de l assemblée générale de la Société suisse d évaluation du 10 septembre 2014 à Zurich Procès-verbal de l assemblée générale de la Société suisse d évaluation du 10 septembre 2014 à Zurich Membres du comité présents Simone Ledermann, Roland Pfyl, Emmanuel Sangra, Martin Wicki Réviseurs Patrick

Plus en détail

Cumulus-MasterCard Simple et claire

Cumulus-MasterCard Simple et claire Cartes de crédit Cumulus-MasterCard Simple et claire La facture mensuelle de votre Cumulus-MasterCard. Cumulus-MasterCard Tout ce que vous avez toujours voulu savoir sur la facture de votre MasterCard.

Plus en détail

Deutsche Industrie- und Handelskammer in Marokko - DIHK Chambre Allemande de Commerce et d Industrie au Maroc

Deutsche Industrie- und Handelskammer in Marokko - DIHK Chambre Allemande de Commerce et d Industrie au Maroc TEMPORÄRE EINFUHR VON WAREN UND BETRIEBSANLANGEN IN MAROKKO (Code des Douanes et Impôts Indirects approuvé par le dahir portant loi n 1-77-339 du 9 octobre 1977) I-Waren und Gegenstände Die temporäre Einfuhr

Plus en détail

Inhaltsverzeichnis. Grammatik rund ums Verb Grammaire. Sommaire

Inhaltsverzeichnis. Grammatik rund ums Verb Grammaire. Sommaire Sommaire Inhaltsverzeichnis Benutzerhinweise Indications pour l utilisateur... 3 Abkürzungen Abréviations... 7 Tipps & Tricks zum Konjugationstraining Quelques tuyaux pour s entraîner en conjugaison...

Plus en détail

Lecteur de codes barres CS3000 Installation et utilisation. Table des matières. Raccorder le lecteur... 2. Lire le lecteur... 3. Lecteur CS3000...

Lecteur de codes barres CS3000 Installation et utilisation. Table des matières. Raccorder le lecteur... 2. Lire le lecteur... 3. Lecteur CS3000... 1 Lecteur de codes barres CS3000 Installation et utilisation Table des matières Raccorder le lecteur............... 2 Raccordement USB 2 Raccordement USB avec Dockingstation....... 2 Lire le lecteur...................

Plus en détail

Dermatologie. - Anticalcineurines - les angiomes - Acné - la peau atopique - La peau du nouveau né - Des taches et des couleurs

Dermatologie. - Anticalcineurines - les angiomes - Acné - la peau atopique - La peau du nouveau né - Des taches et des couleurs Fribourg, 13 au 15 mars 2008 nh Fribourg Hotel Grand Places, 14 1700 Fribourg Telefon 026 351 91 91 Fax 026 351 91 92 Dermatologie - Anticalcineurines - les angiomes - Acné - la peau atopique - La peau

Plus en détail

592 B. CivürecMspflege.

592 B. CivürecMspflege. 592 B. CivürecMspflege. faltigen und umsichtigen U nternehm ers erfordert hätte, n u r genau geprüftes M aterial zu verwenden und jedenfalls nicht ohne vorherige genaue Untersuchung M a te ria l zu benutzen,

Plus en détail

VSS Online Shop. Kurze Gebrauchsanweisung

VSS Online Shop. Kurze Gebrauchsanweisung VSS Online Shop Kurze Gebrauchsanweisung Inhaltsverzeichnis 1. Die VSS Startseite... 3 1.1 Die Kundenanmeldung... 4 2. Das Benutzerkonto... 5 2.1 Allgemeine Einstellungen... 5 2.2 Adressbuch... 6 2.3 Einstellungen...

Plus en détail

818 C. Entscheidungen der Schuldbetreibungscantonales,

818 C. Entscheidungen der Schuldbetreibungscantonales, 818 C. Entscheidungen der Schuldbetreibungscantonales, les recourants n ont à aucun moment contesté que le tiers revendiquant fût bien au bénéfice de la cession qu il a invoquée, cession à lui consentie

Plus en détail

Die Fotografie als Lebensgefühl, mit all ihren Facetten und Ausdrucksmöglichkeiten,

Die Fotografie als Lebensgefühl, mit all ihren Facetten und Ausdrucksmöglichkeiten, PORTFOLIO Claus Rose Photography as a way of living, with all its aspects and opportunities for expression, became my passion at an early stage. In particular the magic of nude photography, which lends

Plus en détail

Centre de formation. Fribourg. Locarno 3 1700 Fribourg 026 322 65 66

Centre de formation. Fribourg. Locarno 3 1700 Fribourg 026 322 65 66 Centre de formation c o n t i n u e Fribourg Locarno 3 1700 Fribourg 026 322 65 66 Programme des cours d un jour 2011 Cuisine Cours N 111-01F Lieu Bulle rendez-vous Bulle date 25 juin 2011 horaire 9h30-15h30

Plus en détail

Comportements en matière de médias et de communication des cadres dirigeants Sebastian Henning, responsable du projet

Comportements en matière de médias et de communication des cadres dirigeants Sebastian Henning, responsable du projet : Comportements en matière de médias et de communication des cadres dirigeants Sebastian Henning, responsable du projet Welcomesponsor Sponsors Sehen, wer was sagt. Apérosponsor Calendrier Informations

Plus en détail

Administration des abonnements...2. Outil de configuration...5. Installation Outlook 2003...7. Configuration Outlook 2003...10

Administration des abonnements...2. Outil de configuration...5. Installation Outlook 2003...7. Configuration Outlook 2003...10 Outlook 2003 INDEX Administration des abonnements...2 Outil de configuration...5 Installation Outlook 2003...7 Configuration Outlook 2003...10 Date de création 22.02.09 Version 1.0 Administration des abonnements

Plus en détail

STEPHANE LE DIRAISON OBJECTIF ROUTE DU RHUM DOSSIER DE PRESSE SAISON 2014

STEPHANE LE DIRAISON OBJECTIF ROUTE DU RHUM DOSSIER DE PRESSE SAISON 2014 DOSSIER DE PRESSE STEPHANE LE DIRAISON OBJECTIF ROUTE DU RHUM SAISON 2014 E R I A M M SO Sommaire...2 Fiche d identité...3 Palmarès...4 Ambitions et valeurs...5 La Route du Rhum...6 Partenaires...7 Equipe

Plus en détail

WELCHER WEIN IN WELCHES GLAS? QUEL VIN DANS QUEL VERRE?

WELCHER WEIN IN WELCHES GLAS? QUEL VIN DANS QUEL VERRE? WELCHER WEIN IN WELCHES GLAS? QUEL VIN DANS QUEL VERRE? ROTWEIN BALLON (BURGUND) VERRE À VIN ROUGE BALLON (BOURGOGNE) Für gealterte, hochwertige, tanninarme Weine. Gerade vielschichtige, gewürzreiche,

Plus en détail

B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1

B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1 B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1 Unsere Tests helfen Ihnen dabei, das Niveau Ihrer Sprachkenntnisse gemäss den Kriterien des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

Plus en détail

printed by www.klv.ch

printed by www.klv.ch Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG Lehrabschlussprüfungen 2006 für Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung (E-Profil) Französisch Leseverständnis Schriftliche Produktion Serie 1/3

Plus en détail

SB2T. Allgemeines. Généralités. Gestaltung. Configuration SB2T

SB2T. Allgemeines. Généralités. Gestaltung. Configuration SB2T Allgemeines SB2T Mit dem Gimatic Multi Sensor Prüfgerät können Analoge und Digitale Sensoren auf deren Funktion geprüft werden. Zudem bietet der integrierte Cronometer die Möglichkeiten, Verfahrzeiten

Plus en détail

Théories et pratiques dans les yogas de Suisse. Yogatheorien und Yogapraxis in der Schweiz

Théories et pratiques dans les yogas de Suisse. Yogatheorien und Yogapraxis in der Schweiz Avec le support du FNS, le Département interfacultaire d histoire et de sciences des religions (Université de Lausanne) et l Abteilung für Indologie (Université de Zürich) organisent un colloque sur :

Plus en détail

Nouveau centre de recyclage au Cactus Howald!

Nouveau centre de recyclage au Cactus Howald! Nouveau centre de recyclage au Cactus Howald! Simple, pratique et écologique, le centre de recyclage «Drive-in» du Cactus Howald est un nouveau service pour nos clients. Il a été mis en place par le Ministère

Plus en détail

Formation pour bénévoles Programme de cours 2ème semestre 2013

Formation pour bénévoles Programme de cours 2ème semestre 2013 Formation pour bénévoles Programme de cours 2ème semestre 2013 Inscriptions par e-mail : info@benevolat-fr.ch ou sur notre formulaire en ligne ou en téléchargeant le formulaire d inscription sur notre

Plus en détail

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2013/2014

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2013/2014 1 Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 013/014 Französisch Envol Unités 1 1 Nummer Name, Vorname: Sekundarschule: Französisch-Lehrbuch: Wir arbeiten

Plus en détail

Free Trading. Summer promotion 2013. Valable jusqu au 30 septembre 2013 Gültig bis 30. september 2013

Free Trading. Summer promotion 2013. Valable jusqu au 30 septembre 2013 Gültig bis 30. september 2013 Free Trading Summer promotion 2013 Valable jusqu au 30 septembre 2013 Gültig bis 30. september 2013 Avenue de Beauregard 11 CH-1700 Fribourg Tel: 026 304 13 40 Fax 026 304 13 49 Musée des grenouilles et

Plus en détail

I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES. Fleuret/filles et Fleuret/garçons. le 4 mai 2014 à Luxembourg

I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES. Fleuret/filles et Fleuret/garçons. le 4 mai 2014 à Luxembourg I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES Fleuret/filles et Fleuret/garçons le 4 mai 2014 à Luxembourg Organisateur: Lieu de la compétition: Armes: Cercle Grand-Ducal d'escrime Luxembourg (CGDEL)

Plus en détail

Wir sind ein Team mit langjähriger internationaler Erfahrung. im Flughafenbereich sowie auf dem Gebiet der Kommunaltechnik und im Strassenbau.

Wir sind ein Team mit langjähriger internationaler Erfahrung. im Flughafenbereich sowie auf dem Gebiet der Kommunaltechnik und im Strassenbau. Unternehmen L entreprise Wir sind ein Team mit langjähriger internationaler Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Reinigungsfahrzeugen im Flughafenbereich sowie auf dem Gebiet der Kommunaltechnik

Plus en détail

VOTRE CARTE VACANCES GUIDE. 2 e Edition GUIDE CARTE VACANCES 1

VOTRE CARTE VACANCES GUIDE. 2 e Edition GUIDE CARTE VACANCES 1 VOTRE CARTE VACANCES GUIDE 2 e Edition GUIDE CARTE VACANCES 1 SOMMAIRE Avant-propos 3 Collecter des points vacances 4 Nos clients au service des nouveaux clients 5 Payer avec des chèques vacances 7 Encore

Plus en détail

11. November 2014, NH Hotel Freiburg

11. November 2014, NH Hotel Freiburg Info-Lunch ros Abschluss des Modellversuchs «Sanktionenvollzug» (ROS) Kurzpräsentation der Ergebnisse und erste Aussagen über die Bedeutung von ROS als ein mögliches Modell des Risikomanagements. 11. November

Plus en détail

Principes et outils de communication II

Principes et outils de communication II Page 1 / 5 Titre Principes et outils de communication II Filière Domaine Année de validité Information documentaire Service et communication 2015-2016 N o Obligatoire Semestre de référence 733-1n S3 Prérequis

Plus en détail

Fotos von Gerhard Standop

Fotos von Gerhard Standop Fotos von Gerhard Standop Nutzungsbedingungen Die Bilder sind für den privaten Gebrauch oder die Verwendung auf einer Website, die nicht kommerziell betrieben wird bzw. die keine kommerziellen Inhalte

Plus en détail

employé / e de commerce cfc branche Fiduciaire et immobilière kaufmann / kauffrau efz branche treuhand / immobilientreuhand

employé / e de commerce cfc branche Fiduciaire et immobilière kaufmann / kauffrau efz branche treuhand / immobilientreuhand employé / e de commerce cfc branche Fiduciaire et immobilière kaufmann / kauffrau efz branche treuhand / immobilientreuhand wichtige informationen rund um die lehre information importantes sur l apprentissage

Plus en détail

Schnittstelle A V2.4 für SOMED V2.4.1 Anhang für kantonale Daten. Interface A V2.4 pour SOMED V2.4.1 Annexe pour données cantonales

Schnittstelle A V2.4 für SOMED V2.4.1 Anhang für kantonale Daten. Interface A V2.4 pour SOMED V2.4.1 Annexe pour données cantonales Schnittstelle A V2.4 für SOMED V2.4.1 Anhang für kantonale Daten Interface A V2.4 pour SOMED V2.4.1 Annexe pour données cantonales V2.4 / 28.09.2015 A 1 / 7 Inhaltsverzeichnis / Table des matières Grundlegender

Plus en détail

Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof

Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof Französisch Zeit: 60 Minuten (nach dem Lesen des Textes) Schreiben Sie mit Tinte oder Kugelschreiber, Bleistift ist nicht

Plus en détail

1. Présentation de l'alphabet allemand

1. Présentation de l'alphabet allemand 1. Présentation de l'alphabet allemand A B C > tsé D E > é F - G > gué H > ha I J > iotte - K L M N O P Q > cou - R S T U > ou V -< faou W > vé Q > cou - R S T U > ou V -< faou W > vé X Y > uptsilon Z

Plus en détail

Französisch. Hörverstehen. Serie 2/3. Kandidatennummer: Name: Vorname: Datum der Prüfung: Die Experten:

Französisch. Hörverstehen. Serie 2/3. Kandidatennummer: Name: Vorname: Datum der Prüfung: Die Experten: Zentralprüfungskommission schulischer Teil Französisch Hörverstehen Lehrabschlussprüfungen 2008 für Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung (E-Profil) Serie 2/3 Lösungen Bewertungen Kandidatennummer:

Plus en détail

Schnellverschlusskupplungen in Messing Accouplements rapides en laiton

Schnellverschlusskupplungen in Messing Accouplements rapides en laiton Schnellverschlusskupplungen in Messing Accouplements rapides en laiton Typ 02 M3, Schlauch 2-3 mm NW 1,5 Kv 0,053 181 Type 02 M3, tuyaux 2-3 mm DN 1,5 Kv 0.053 Typ 20 M5 1 /8, Schlauch 3 6 mm NW 2,7 Kv

Plus en détail

MARTIN ROBITAILLE DEMANDE DE PARTENARIAT - 2012

MARTIN ROBITAILLE DEMANDE DE PARTENARIAT - 2012 DEMANDE DE PARTENARIAT - 2012 Madame, Monsieur, La présente vise à vous informer que moi, Martin Robitaille, suis actuellement à la recherche de partenaires et que je crois que ce serait une excellente

Plus en détail

Schweizer Jugend forscht La Science appelle les jeunes

Schweizer Jugend forscht La Science appelle les jeunes Einladung Invitation Schweizer Jugend forscht La Science appelle les jeunes Schlusspräsentation Faszination Informatik Présentation finale Fascination informatique 29.08.2009 Universität Neuenburg/Université

Plus en détail

Betriebsausstattung / Werkzeug Blastrac BMG 580 Pro + Absaugung BLASTRAC BDC 3150

Betriebsausstattung / Werkzeug Blastrac BMG 580 Pro + Absaugung BLASTRAC BDC 3150 Betriebsausstattung / Werkzeug Blastrac BMG 580 Pro + Absaugung BLASTRAC BDC 3150 Seite 1 / 5 Rectifieuse ponceuse béton BLASTRAC BMG 580 PRO Surfaceuse à 3 têtes BLASTRAC BMG 580 PRO La surfaceuse Blastrac

Plus en détail

Trame historique. But du jeu. Le plateau de jeu

Trame historique. But du jeu. Le plateau de jeu Trame historique L Espagne du 15e siècle est composée de 12 royaumes, d un duché, d une principauté et des provinces basques. Cinq peuplades occupent le territoire: les Espagnols, les Basques, les Galiciens,

Plus en détail

Modèle de formation aux compétences informationnelles. Document d accompagnement

Modèle de formation aux compétences informationnelles. Document d accompagnement Modèle de formation aux compétences informationnelles Document d accompagnement Sommaire 1 Zusammenfassung... 1 2 Introduction... 2 3 Méthodologie... 3 4 Utilisation du référentiel... 4 5 Répartition des

Plus en détail

Poursuite de la croissance des ventes en ligne dans l hôtellerie suisse en 2009 malgré la crise économique

Poursuite de la croissance des ventes en ligne dans l hôtellerie suisse en 2009 malgré la crise économique Poursuite de la croissance des ventes en ligne dans l hôtellerie suisse en 2009 malgré la crise économique Résultats d une étude en ligne auprès des membres d hotelleriesuisse en début d année 2010 Roland

Plus en détail

Annexe : Exemples de cours pour des rencontres en Tele- Tandem

Annexe : Exemples de cours pour des rencontres en Tele- Tandem Annexe : Exemples de pour des rencontres en Tele- Tandem Groupe cible : débutants dans la langue cible les exercices suivants supposent qu il y ait eu au moins une première rencontre Tele-Tandem entre

Plus en détail

Ereignis nach dem Abschluss per 30. Juni 2014 Die Kapitalanlage von CHF 1 800 000.- wurde an die Gesellschaft nach dem 30. Juni 2014 zurückbezahlt.

Ereignis nach dem Abschluss per 30. Juni 2014 Die Kapitalanlage von CHF 1 800 000.- wurde an die Gesellschaft nach dem 30. Juni 2014 zurückbezahlt. Medienmitteilung 22. Oktober 2014 DUAL REAL ESTATE INVESTMENT AG (an der BX Berne exchange kotiert), verbesserte ihr operatives Ergebnis im ersten Quartal 2014. EBITDA +32.7% von CHF 3 008 103 auf CHF

Plus en détail

Repartir à zéro ou presque et faire triompher la vie

Repartir à zéro ou presque et faire triompher la vie Repartir à zéro ou presque et faire triompher la vie www.cabinetdelavie.ch jm.reinert@cabinetdelavie.ch Organisation MEDNAT Expo, Lausanne 29 mars 2014, Salle Paracelse Jean-Michel Reinert Psychothérapeute

Plus en détail

Mobilität im Alter: unabhängig und sicher mobil bleiben 2012: Das Europäische Jahr für aktives Altern

Mobilität im Alter: unabhängig und sicher mobil bleiben 2012: Das Europäische Jahr für aktives Altern Mobilität im Alter: unabhängig und sicher mobil bleiben 2012: Das Europäische Jahr für aktives Altern Das Jahr 2012 wurde von der EU zum europäischen Jahr für aktives Altern erklärt. Ziel ist es, das unabhängige

Plus en détail

Une grande qualité à petit prix. Marty Häuser SA lance freshhaus

Une grande qualité à petit prix. Marty Häuser SA lance freshhaus Marty Häuser AG Une grande qualité à petit prix. Marty Häuser SA lance freshhaus Servir du vieux dans un nouvel emballage? Non, car avec freshhaus et le bureau d architectes Marty, nous lançons une marque

Plus en détail

KVARTAL. Système de suspension pour rideaux et panneaux

KVARTAL. Système de suspension pour rideaux et panneaux Système de suspension pour rideaux et panneaux BON À SAVOIR Vérifie toujours que les vis et les fixations conviennent aux murs et aux plafonds auxquels elles doivent être fixées. Peut être fixé au moyen

Plus en détail

Valais excellence Netzwerk

Valais excellence Netzwerk Valais excellence Netzwerk Ausbildungstage Einleitung 20 Introduction à Valais excellence 21 Valais excellence Einführung 23 Mit der Marke Wallis und dem Label 25 Valais excellence kommunizieren Communiquer

Plus en détail

nicht, es ist auf jeden Fall für Sie von Vorteil, Ihre Französischkenntnisse an dieser Stelle zu überprüfen.

nicht, es ist auf jeden Fall für Sie von Vorteil, Ihre Französischkenntnisse an dieser Stelle zu überprüfen. Erläuterungen zum Modelltest Français A2 Sie sind nun am Ende des zweiten Bandes der aktualisierten Fassung von On y va! A2 angekommen. Wir gratulieren Ihnen! Jetzt haben Sie die Möglichkeit, mithilfe

Plus en détail

Berufs-/Fachmittelschulen Aufnahmeprüfung 2008. Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Punkte. Wortschatz (15 Punkte)

Berufs-/Fachmittelschulen Aufnahmeprüfung 2008. Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Punkte. Wortschatz (15 Punkte) Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Französisch A Wortschatz (15 Punkte) Punkte 1. Verben 2. Nomen 3. Weibliche Form 4. Gegenteil 5. Wohnbereich B Grammatik (45 Punkte) 6. Text ergänzen

Plus en détail