Lösungen Bewertungen. printed by Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Dimension: px
Commencer à balayer dès la page:

Download "Lösungen Bewertungen. printed by www.klv.ch. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel"

Transcription

1 Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 007 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion Serie /4 Lösungen Bewertungen Kandidatennummer: Name: Vorname: Datum der Prüfung: Punktezahl (max. 60 Punkte) Note: Die Experten: Diese Prüfungsaufgabe darf 007 nicht im Unterricht verwendet werden. Die Zentralkommission hat das uneingeschränkte Recht, diese Aufgabe für Prüfungs- und für Übungszwecke zu verwenden. Eine kommerzielle Verwendung bedarf der Bewilligung des Autors, des Inhabers des Urheberrechtes. HAG

2 Partie A Mettez une croix si l affirmation est correcte (par numéro une affirmation correcte).. La Supercard plus de Coop est seulement une carte de crédit pour tous les magasins de Coop. ( est une carte de crédit comme la Mastercard..X( est une carte de crédit pour l Europe seulement. (. La Supercard plus de Coop a été introduite en juillet 006..X( a été introduite en décembre 006. ( est déjà connue depuis deux ans. (. Cette nouvelle carte de Coop n intéresse pas les banquiers. ( est un avantage pour les banquiers. ( met les banquiers sous pression..x( 4. Cette nouvelle carte de Coop ne coûte rien..x( coûte fr par année. est plus chère que la carte de Migros. ( ( 5. Le chef de Coop pense que la Supercard plus va être une révolution dans le système des cartes de crédit..x( ne change rien dans le système des cartes de crédit. ( va peut-être amener un changement dans le système des cartes de crédit. ( 6. Les cartes concurrentes de la Supercard plus demandent en cas de découvert les mêmes taux d intérêt que Coop. ( des taux moins élevés que Coop. ( des taux plus élevés que Coop..X( Total partie A

3 Partie B Répondez en allemand aux questions suivantes (Stichworte genügen).. Dans quel média la Supercard plus a trouvé un grand écho? Presse / Printmedien. Qui est M. Pierre-André Steim? Präsident der schweiz. Gesellschaft für elektronischen Zahlungsverkehr / elektronische Bezahlung. Il y a beaucoup de cartes de crédit avec une cotisation annuelle. Et pour la Supercard plus? Die Supercard plus ist gratis. 4. Dans quel cas Coop demande un taux d intérêt de 9,9 %? Expliquez. Wenn das Konto überzogen ist. / Wenn die Rechnung nicht bezahlt werden kann. 5. Combien de personnes s intéressent déjà à la nouvelle Supercard plus? Que fait Swisscard AECS pour Coop? Expliquez. Sie arbeitet mit Coop zusammen. / Sie gibt für Coop die Karte heraus. 7. Dans quelles régions de la planète accepte-t-on la Supercard plus? auf der ganzen Welt / weltweit 8. Dans les magasins Coop, la Supercard plus a deux fonctions. Lesquelles? a) Zahlungsmittel b) sammelt die Punkte (beim Einkaufen) 9. Coop a d abord voulu fixer une cotisation annuelle de fr sur la Supercard plus. Maintenant elle est gratuite. Pourquoi? Expliquez. Weil die Migros ihre Karte günstiger (Fr. 4.40) verkaufen wollte. 0. A quoi se réfèrent les chiffres suivants? Expliquez. a) 50 francs ist die günstigste Kreditkarte der Konkurrenz auf dem Markt. b) 4 à 5% ist der Verzugszins bei den andern Kreditkarten. c) Kreditkarteninhaber ist die Zielsetzung von Coop. d), millions haben die aktuelle Supercard von Coop. Total partie B 8

4 Bitte wenden!

5 Partie C: Brief Beachten Sie, dass Ort, Datum, Anrede und Grussformel auch Punkte beinhalten!. a) Ort, Datum: Solutions individuelles. b) Anrede: Solutions individuelles. Je me réjouis / Je suis content(e) de pouvoir passer bientôt deux mois à Paris.. Solutions individuelles 4. J aime bien manger des /les légumes et des /les desserts / Je préfère les légumes et les desserts, mais je n aime pas (du tout) la viande. 5. Solutions individuelles 6. Je vais prendre / prendrai un taxi à l aéroport et je vais arriver / j arriverai chez vous à 6.00 heures environ / vers 6.00 heures.. c) Grüsse: Solutions individuelles Total partie C 8

6 Partie D: Aufforderungen. Sagen Sie dem Taxichauffeur, er solle nicht zu schnell durch diese Stadt fahren. Monsieur, ne roulez / n allez pas trop vite à travers cette ville / dans cette ville. Monsieur, ne traversez pas trop vite cette ville.. Fragen Sie den Chauffeur, ob es möglich sei, beim Eiffelturm vorbeizufahren. (Monsieur,) est-ce qu il est possible de passer devant la tour Eiffel?. Fragen Sie den Chauffeur, ob er in der Schule auch ein wenig Deutsch gelernt habe. Est-ce que vous avez aussi appris un peu l allemand à l école? 4. Sagen Sie der Gastgeberin, dass Ihnen Ihr grosses Zimmer und ihr Garten sehr gefallen. Madame, ma grande chambre et votre jardin me plaisent beaucoup. Zu beachten: Teil C und D Bei jedem Satz gilt: für die inhaltliche Richtigkeit Punkte für die formale Richtigkeit Punkt Total partie D

Serie 1/4. Name: Vorname: Punktezahl. Note:

Serie 1/4. Name: Vorname: Punktezahl. Note: Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 006 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

printed by www.klv.ch

printed by www.klv.ch Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 2006 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

printed by

printed by Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 2006 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

printed by

printed by Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 2006 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG. Leseverständnis

Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG. Leseverständnis Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG Französisch Leseverständnis Lehrabschlussprüfungen 006 für Kauffrau / Kaufmann Basisbildung (B-Profil) Serie /3 Kandidatennummer: Name: Vorname:

Plus en détail

printed by www.klv.ch

printed by www.klv.ch Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG Lehrabschlussprüfungen 2006 für Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung (E-Profil) Französisch Leseverständnis Schriftliche Produktion Serie 1/3

Plus en détail

Lösungen Bewertungen. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten.

Lösungen Bewertungen. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten Lehrabschlussprüfungen für kaufmännische Angestellte 00 Französisch Leseverständnis Serie / Lösungen Bewertungen

Plus en détail

ABSCHLUSSPRÜFUNGEN 2014 KAUFFRAU UND KAUFMANN ZENTRALE PRÜFUNG BIVO SCHULISCHER TEIL. Nummer der Kandidatin / des Kandidaten.

ABSCHLUSSPRÜFUNGEN 2014 KAUFFRAU UND KAUFMANN ZENTRALE PRÜFUNG BIVO SCHULISCHER TEIL. Nummer der Kandidatin / des Kandidaten. 1 Punkte ABSCHLUSSPRÜFUNGEN 2014 KAUFFRAU UND KAUFMANN ZENTRALE PRÜFUNG BIVO SCHULISCHER TEIL FRANZÖSISCH SERIE 1 LESEVERSTEHEN KANDIDATIN KANDIDAT Nummer der Kandidatin / des Kandidaten Name Vorname Datum

Plus en détail

Französisch. Hörverstehen. Serie 2/3. Kandidatennummer: Name: Vorname: Datum der Prüfung: Die Experten:

Französisch. Hörverstehen. Serie 2/3. Kandidatennummer: Name: Vorname: Datum der Prüfung: Die Experten: Zentralprüfungskommission schulischer Teil Französisch Hörverstehen Lehrabschlussprüfungen 2008 für Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung (E-Profil) Serie 2/3 Lösungen Bewertungen Kandidatennummer:

Plus en détail

Lösungen Bewertungen. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten.

Lösungen Bewertungen. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten Lehrabschlussprüfungen für kaufmännische Angestellte 004 Französisch Leseverständnis Serie 4/4 Lösungen Bewertungen

Plus en détail

Test d expression écrite

Test d expression écrite Name Klasse Schreiben F HT 2012/13 Schriftliche Reifeprüfung Haupttermin aus Französisch Haupttermin 08. Mai 2013 08. Mai 2013 Name Gesamtpunkte EXERCICE 1: Klasse von 40 Gesamtpunkte EXERCICE 2: von 40

Plus en détail

printed by

printed by Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten Lehrabschlussprüfungen für kaufmännische Angestellte 2003 Französisch Leseverständnis Serie 4/4 Kandidatennummer:

Plus en détail

printed by www.klv.ch

printed by www.klv.ch Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten Lehrabschlussprüfungen für kaufmännische Angestellte 2004 Französisch Leseverständnis Serie 3/4 Kandidatennummer:

Plus en détail

printed by

printed by Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen und der Büroangestellten Lehrabschlussprüfungen für kaufmännische Angestellte 2002 Französisch Leseverständnis Serie 3/4 Kandidatennummer:

Plus en détail

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013 Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013 Französisch Envol Unités 1 12 Nummer Name, Vorname: Sekundarschule: Französisch-Lehrbuch: Wir arbeiten

Plus en détail

Französisch. Serie 3/3. Name: Vorname: Datum der Prüfung: Exercice 2 / 5 points. Exercice 3 / 2 points. Exercice 4 / 2 points

Französisch. Serie 3/3. Name: Vorname: Datum der Prüfung: Exercice 2 / 5 points. Exercice 3 / 2 points. Exercice 4 / 2 points Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG Lehrabschlussprüfungen 006 für Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung (E-Profil) Französisch Leseverständnis Schriftliche Produktion Serie 3/3

Plus en détail

AUFNAHMEPRÜFUNG 2015

AUFNAHMEPRÜFUNG 2015 Luzerner Berufs- und Fachmittelschulen AUFNAHMEPRÜFUNG 2015 FRANZÖSISCH 14. März 2015 Name, Vorname Zeit 50 Minuten Note Hilfsmittel keine Hinweise Die Prüfung enthält 7 Seiten. Bitte sofort auf Vollständigkeit

Plus en détail

Belinda Richle, Zürich

Belinda Richle, Zürich Chère Madame Märkli, J ai vraiment aimé apprendre à calculer grâce à vous. C était tellement bien que j aurais aimé rester un peu plus longtemps avec vous. Hannah Belinda Richle, Zürich Laura Richle, 3.

Plus en détail

Einstufungstest Französisch A1 bis C1

Einstufungstest Französisch A1 bis C1 1 Volkshochschule Neuss Brückstr. 1 41460 Neuss Telefon 02313-904154 info@vhs-neuss.de www.vhs-neuss.de Einstufungstest Französisch A1 bis C1 Wort kennen. Es reicht aus, wenn Sie den Satz sinngemäß verstehen.

Plus en détail

Configuration d ActiveSync

Configuration d ActiveSync Configuration d ActiveSync Pour les appareils Smartphone Windows Mobile 2003 1/12 Introduction Le présent document décrit les étapes qui sont nécessaires au minimum pour configurer la synchronisation sur

Plus en détail

Wirtschaftsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville

Wirtschaftsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville Wirtschaftsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville Aufnahmeprüfungen 2012 Datum: Montag, 19. März 2012 Fach: Zeit: Französisch 60 Minuten Prüfungsteil Maximale Punktzahl 1. Teil: Compréhension de texte

Plus en détail

2010 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie 2/5 Pos. 4.1

2010 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie 2/5 Pos. 4.1 010 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie /5 Pos. 4.1 Name... Vorname... Kandidatennummer... Datum... Zeit 60 Minuten für 8 Aufgaben

Plus en détail

Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG. Leseverständnis Schriftliche Produktion

Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG. Leseverständnis Schriftliche Produktion Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen der NKG Lehrabschlussprüfungen 2006 für Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung (E-Profil) Französisch Leseverständnis Schriftliche Produktion Serie 3/3

Plus en détail

Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung

Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem ersten Einsatz des Geraetes! Bestandteile Anwendung Hinweise! Verwenden Sie keine Akkus! Beachten Sie beim

Plus en détail

Berufs-/Fachmittelschulen Aufnahmeprüfung 2008. Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Punkte. Wortschatz (15 Punkte)

Berufs-/Fachmittelschulen Aufnahmeprüfung 2008. Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Punkte. Wortschatz (15 Punkte) Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Französisch A Wortschatz (15 Punkte) Punkte 1. Verben 2. Nomen 3. Weibliche Form 4. Gegenteil 5. Wohnbereich B Grammatik (45 Punkte) 6. Text ergänzen

Plus en détail

NEWSletter 2014 WinBIZ - Buchhaltung

NEWSletter 2014 WinBIZ - Buchhaltung NEWSletter 2014 WinBIZ - Buchhaltung WinBIZ Buchhaltung Panipro wird das Programm WinBiz Buchhaltung in sein Softwarepaket aufnehmen. Ein professionelles und einfach zu benutzendes Werkzeug, das Ihnen

Plus en détail

COMPTE D ÉPARGNE bloqué jusqu à l âge de 18 ans Bis zum 18. Lebensjahr gesperrtes SPARKONTO

COMPTE D ÉPARGNE bloqué jusqu à l âge de 18 ans Bis zum 18. Lebensjahr gesperrtes SPARKONTO COMPTE D ÉPARGNE bloqué jusqu à l âge de 18 ans Bis zum 18. Lebensjahr gesperrtes SPARKONTO Nombreuses sont les questions qui nous viennent à l esprit quand nous pensons à l avenir de nos enfants, petits-enfants,

Plus en détail

Mit diesem Test möchten wir dazu beitragen, dass Sie nach der Auswertung Ihre Sprachkenntnisse besser einschätzen können.

Mit diesem Test möchten wir dazu beitragen, dass Sie nach der Auswertung Ihre Sprachkenntnisse besser einschätzen können. Der XL Test: Was können Sie schon? Schätzen Sie Ihre Sprachkenntnisse selbst ein! Sprache: Deutsch Englisch Französisch Italienisch Spanisch Mit der folgenden Checkliste haben Sie die Möglichkeit, Ihre

Plus en détail

FORMATION DIVORCE Droit Comparé

FORMATION DIVORCE Droit Comparé FORMATION DIVORCE Droit Comparé Obligations alimentaires et gestion des disparités en matière de retraite dans les procédures de divorce En droit français, en droit allemand et en droit suisse (programme

Plus en détail

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2013/2014

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2013/2014 1 Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 013/014 Französisch Envol Unités 1 1 Nummer Name, Vorname: Sekundarschule: Französisch-Lehrbuch: Wir arbeiten

Plus en détail

ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM

ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM Marie, 34 secrétaire utilise la BPM Parcel-Station de Howald. NEW BPM PARCEL STATION PLUSIEURES LOCATIONS À LUXEMBOURG Réceptionnez vos colis de tous services postaux et

Plus en détail

Recherche de personnel

Recherche de personnel Recherche de personnel Fertigkeit Testformat Relevante(r) GERS-Deskriptor(en) Task-relevante Voraussetzungen Schwierigkeitsgrad Themenbereich(e) Länge des Textes Zeitbedarf Besondere Bemerkungen und Hinweise

Plus en détail

AUFNAHMEPRÜFUNG 2011

AUFNAHMEPRÜFUNG 2011 Luzerner Berufs- und Fachmittelschulen AUFNAHMEPRÜFUNG 2011 FRANZÖSISCH 19. März 2011 Name, Vorname Zeit 50 Minuten Note Hilfsmittel Zweisprachiges Wörterbuch (auch elektronisch) Hinweise Die Prüfung enthält

Plus en détail

SEJOUR LINGUISTIQUE SECTION ABIBAC

SEJOUR LINGUISTIQUE SECTION ABIBAC I AUTORISATION DE LA FAMILLE FRANCAISE (pour un séjour en Allemagne sans accueil de correspondant(e) hors vacances / für einen privat organisierten Aufenthalt ohne deutschen Gegenbesuch außerhalb der Ferien)

Plus en détail

2012 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie 3/5 Pos. 4.1

2012 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie 3/5 Pos. 4.1 01 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie 3/5 Pos. 4.1 Name... Vorname... Kandidatennummer... Datum... Zeit 60 Minuten für 8 Aufgaben

Plus en détail

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen ...... Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen Musterprüfung 2 Lösungsvorschläge Bearbeitungszeit: 130 Minuten Aufgaben: Hörverstehen: Leseverstehen: Textproduktion: Handelskorrespondenz: ISBN: 978-3-12-544491-7

Plus en détail

VI. Fabrik- und. Handelsmarken. Marques de fabrique.

VI. Fabrik- und. Handelsmarken. Marques de fabrique. 274 B, Civilrechtspflege. vollständig ausgeglichen und ist ein Vorbehalt im Sinne des Art. 6 E.-H.-G. daher nicht zu machen. W enn der Kläger darauf hingewiesen hat, daß in Folge seiner Dienstentlassung

Plus en détail

2011 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie 2/5 Pos. 4.1

2011 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie 2/5 Pos. 4.1 011 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie /5 Pos. 4.1 Name... Vorname... Kandidatennummer... Datum... Zeit 60 Minuten für 8 Aufgaben

Plus en détail

Centre de formation. Fribourg. Locarno 3 1700 Fribourg 026 322 65 66

Centre de formation. Fribourg. Locarno 3 1700 Fribourg 026 322 65 66 Centre de formation c o n t i n u e Fribourg Locarno 3 1700 Fribourg 026 322 65 66 Programme des cours d un jour 2011 Cuisine Cours N 111-01F Lieu Bulle rendez-vous Bulle date 25 juin 2011 horaire 9h30-15h30

Plus en détail

Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof

Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof Französisch Zeit: 60 Minuten (nach dem Lesen des Textes) Schreiben Sie mit Tinte oder Kugelschreiber, Bleistift ist nicht

Plus en détail

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2016/2017

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2016/2017 1 Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 216/217 Französisch Envol Unités 1 12 Nummer:.. Name, Vorname: Sekundarschule: Französisch-Lehrbuch:... Wir arbeiten

Plus en détail

B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1

B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1 B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1 Unsere Tests helfen Ihnen dabei, das Niveau Ihrer Sprachkenntnisse gemäss den Kriterien des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

Plus en détail

http://www.e-periodica.ch

http://www.e-periodica.ch Objekttyp: Advertising Zeitschrift: Revue de linguistique romane Band (Jahr): 27 (1963) Heft 105-106 PDF erstellt am: 25.06.2016 Nutzungsbedingungen Die ETH-Bibliothek ist Anbieterin der digitalisierten

Plus en détail

Un garage pour parc à voitures à New Haven

Un garage pour parc à voitures à New Haven Un garage pour parc à voitures à New Haven Autor(en): Objekttyp: [s.n.] Article Zeitschrift: Bulletin du ciment Band (Jahr): 32-33 (1964-1965) Heft 22 PDF erstellt am: 21.06.2016 Persistenter Link: http://dx.doi.org/10.5169/seals-145677

Plus en détail

Facture Älectronique ou papier mensuelle en CHF. Aucune franchise en cas de respect de l'obligation de diligence. Carte de remplacement CHF 20.

Facture Älectronique ou papier mensuelle en CHF. Aucune franchise en cas de respect de l'obligation de diligence. Carte de remplacement CHF 20. Cotisation annuelle Programmes de primes ParticularitÄs Carte(s) supplämentaire(s) Assurances (incluses) Assurances (payantes) Location de voitures Hertz DÄcompte ResponsabilitÄ CHF 100.-, 1/2 prix la

Plus en détail

GE Money Bank. Simple et claire.

GE Money Bank. Simple et claire. GE Money Bank CRÉDITS CARTES LEASING ÉPARGNE Simple et claire. La facture mensuelle de votre Cumulus-MasterCard. GE imagination at work Cumulus-MasterCard Tout ce que vous avez toujours voulu savoir sur

Plus en détail

Modultest 2 Eintritt ins LAP-Modul 1

Modultest 2 Eintritt ins LAP-Modul 1 LÖSUNGEN Modultest 2 Eintritt ins LAP-Modul 1 1. La conjugaison au p.c., impf. et futur (Attention à la personne indiquée!) verbe pers passé composé imparfait futur points 1. être je j ai été étais serai

Plus en détail

Facture Älectronique ou papier mensuelle en CHF. Aucune franchise en cas de respect de l'obligation de diligence. Carte de remplacement CHF 20.

Facture Älectronique ou papier mensuelle en CHF. Aucune franchise en cas de respect de l'obligation de diligence. Carte de remplacement CHF 20. Cotisation annuelle Programmes de primes ParticularitÄs Carte(s) supplämentaire(s) Assurances (incluses) Assurances (payantes) Location de voitures Hertz DÄcompte ResponsabilitÄ CHF 100.-, 1/2 prix la

Plus en détail

Faire une révision rapide des moyens de transport utilisables pour se rendre dans un pays étranger. a) Documents Fahrkarten

Faire une révision rapide des moyens de transport utilisables pour se rendre dans un pays étranger. a) Documents Fahrkarten L évaluation culturelle ne fait pas l objet de la mise en place d unités spécifiques. Elle s inscrit dans l acquisition linguistique et ne peut pas être dissociée de l évaluation linguistique (que ce soit

Plus en détail

Schnittstelle A V2.4 für SOMED V2.4.1 Anhang für kantonale Daten. Interface A V2.4 pour SOMED V2.4.1 Annexe pour données cantonales

Schnittstelle A V2.4 für SOMED V2.4.1 Anhang für kantonale Daten. Interface A V2.4 pour SOMED V2.4.1 Annexe pour données cantonales Schnittstelle A V2.4 für SOMED V2.4.1 Anhang für kantonale Daten Interface A V2.4 pour SOMED V2.4.1 Annexe pour données cantonales V2.4 / 28.09.2015 A 1 / 7 Inhaltsverzeichnis / Table des matières Grundlegender

Plus en détail

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Französisch Serie: Nullserie Dauer: 30 Minuten Hilfsmittel: Keine Name: Vorname: Prüfungsnummer: Maximal erreichbare Punktzahl: 50 Punkte Textverständnis 15 Punkte... Punkte Sprachbetrachtung 20 Punkte...

Plus en détail

Facture Älectronique ou papier mensuelle en CHF. Aucune franchise en cas de respect de l'obligation de diligence. Carte de remplacement CHF 20.

Facture Älectronique ou papier mensuelle en CHF. Aucune franchise en cas de respect de l'obligation de diligence. Carte de remplacement CHF 20. Cotisation annuelle Programmes de primes ParticularitÄs Carte(s) supplämentaire(s) Assurances (incluses) Assurances (payantes) Location de voitures Hertz DÄcompte ResponsabilitÄ CHF 100.-, 1/2 prix la

Plus en détail

Einstufungstest Französisch A1-C1

Einstufungstest Französisch A1-C1 Einstufungstest Französisch A1-C1 Name: Niveau A1 A2 B1 B2 C1 Ergebnis /15 /15 /15 /15 /15 Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, bitte nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und bearbeiten den folgenden Einstufungstest.

Plus en détail

Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich, Aufnahmeprüfung 2007 Französisch, Serie A. Name: Vorname: Prüfungsnummer: Note: Dauer: 30 Minuten

Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich, Aufnahmeprüfung 2007 Französisch, Serie A. Name: Vorname: Prüfungsnummer: Note: Dauer: 30 Minuten Französisch, Serie A Name: Vorname: Prüfungsnummer: Note: Dauer: 30 Minuten Hilfsmittel: keine Leseverständnis Punkte: Grammatik Punkte: Aufsatz Punkte: Total Punkte: Note: Bonne chance! A) COMPREHENSION

Plus en détail

Fotos von Gerhard Standop

Fotos von Gerhard Standop Fotos von Gerhard Standop Nutzungsbedingungen Die Bilder sind für den privaten Gebrauch oder die Verwendung auf einer Website, die nicht kommerziell betrieben wird bzw. die keine kommerziellen Inhalte

Plus en détail

NewCity. Box Storage Container & Caddy

NewCity. Box Storage Container & Caddy NewCity NewCity NewCity überzeugt auf der ganzen Linie. Eine klare Organisation, ein optimales Preis-Leistungs- Verhältnis und viel Spielraum für Individualität zeichnen dieses Konzept aus. Bringen Sie

Plus en détail

Zur Zeit besuchte Schule:... A Trouve le bon mot 15 points

Zur Zeit besuchte Schule:... A Trouve le bon mot 15 points Kantonale Prüfung 2005 für den Übertritt in eine Maturitätsschule auf Beginn des 10. Schuljahres GYMNASIEN DES KANTONS BERN FRANZÖSISCH Nachprüfung Bearbeitungsdauer 60 Minuten Name und Vorname Nr:. Zur

Plus en détail

AUFNAHMEPRÜFUNG 2011

AUFNAHMEPRÜFUNG 2011 Aufnahmeprüfung Berufsmatura- und Handelsmittelschulen Kanton Schwyz 2011 AUFNAHMEPRÜFUNG 2011 FRANZÖSISCH 26. März 2011 Zeit 60 Minuten Note Hilfsmittel Keine Hilfsmittel erlaubt Hinweise Die Prüfung

Plus en détail

Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee

Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee TAI CHI CHUAN Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee Stage d automne avec Maître Chu Du 5 au 9 août 2015 À Spiez au bord du Lac de Thoune Der alte authentische Yang Stil Style

Plus en détail

Test de français en contexte

Test de français en contexte Name Klasse Schriftliche Reifeprüfung aus FRANZÖSISCH Haupttermin 08. Mai 2013 Test de français en contexte Instructions 1. Ce test comprend 4 exercices et 49 questions. 2. Ecrivez toutes vos réponses

Plus en détail

Revêtements en béton sur les ponts

Revêtements en béton sur les ponts Revêtements en béton sur les ponts Autor(en): Objekttyp: [s.n.] Article Zeitschrift: Bulletin du ciment Band (Jahr): 28-29 (1960-1961) Heft 16 PDF erstellt am: 29.06.2016 Persistenter Link: http://dx.doi.org/10.5169/seals-145573

Plus en détail

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Französisch Serie: Nullserie Dauer: 30 Minuten Hilfsmittel: Keine LÖSUNGEN Name: Vorname: Prüfungsnummer: Maximal erreichbare Punktzahl: 50 Punkte Textverständnis 15 Punkte... Punkte Sprachbetrachtung

Plus en détail

Hauswartungen Service de conciergerie. Liegenschaftsunterhalt Entretien de propriétés. Reinigung Nettoyage. Shop Boutique

Hauswartungen Service de conciergerie. Liegenschaftsunterhalt Entretien de propriétés. Reinigung Nettoyage. Shop Boutique Hauswartungen Service de conciergerie Liegenschaftsunterhalt Entretien de propriétés Reinigung Nettoyage Shop Boutique Reinigung ist nicht gleich Reinigung! Jeder Kunde hat individuelle Wünsche & Ansprüche.

Plus en détail

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2015/2016

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2015/2016 SOLUTIONS 1 Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2015/2016 Französisch Envol Unités 1 12 Nummer:.. Name, Vorname: Sekundarschule: Französisch-Lehrbuch:...

Plus en détail

Manuel KOLIBRI Résumé

Manuel KOLIBRI Résumé Projet KOLIBRI Modèle de comptabilité analytique harmonisé Manuel KOLIBRI Résumé Projet KOLIBRI Modèle de comptabilité analytique harmonisé pour les cantons de la Confédération 1 Plan et sommaire du manuel

Plus en détail

Publicité par Hotelcard L histoire d un succès. Tarifs 2016

Publicité par Hotelcard L histoire d un succès. Tarifs 2016 par Hotelcard L histoire d un succès Tarifs 2016 1 Index par Hotelcard : Vos avantages 3 Coopération 13 dans les médias Magazine du Touring CAS Les Alpes 14 15 4 Remises sur quantité 16 Les différents

Plus en détail

rsa, Alg II, aide sociale : quels instruments pour la garantie du minimum vital en France en Allemagne et en Suisse

rsa, Alg II, aide sociale : quels instruments pour la garantie du minimum vital en France en Allemagne et en Suisse rsa, Alg II, aide sociale : quels instruments pour la garantie du minimum vital en France en Allemagne et en Suisse rsa, Alg II, Sozialhilfe: Mittel zur Sicherung des Existenzminimums in Frankreich, Deutschland

Plus en détail

ACTIVITÉ 1 : compréhension orale

ACTIVITÉ 1 : compréhension orale 2 TÉLÉSIMULATION ÉCHO A2 - LEÇON 2 «TU AS DU BOULOT?» Objectifs : Présenter ses projets, demander des conseils, demander un prêt Points de langue : Le futur simple, le conditionnel présent Thèmes culturels

Plus en détail

592 B. CivürecMspflege.

592 B. CivürecMspflege. 592 B. CivürecMspflege. faltigen und umsichtigen U nternehm ers erfordert hätte, n u r genau geprüftes M aterial zu verwenden und jedenfalls nicht ohne vorherige genaue Untersuchung M a te ria l zu benutzen,

Plus en détail

Radio D Teil 1. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Épisode 05 Louis II de Bavière est en vie!

Radio D Teil 1. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Épisode 05 Louis II de Bavière est en vie! Épisode 05 Louis II de Bavière est en vie! Chez Radio D, et saluent leur nouveau collègue. Les rédacteurs doivent vite se mettre au travail : le défunt roi Louis II de Bavière serait en vie. Il faut aller

Plus en détail

Revue économique et sociale : bulletin de la Société d'etudes Economiques et Sociales

Revue économique et sociale : bulletin de la Société d'etudes Economiques et Sociales Objekttyp: Advertising Zeitschrift: Revue éconoique et sociale : bulletin de la Société d'etudes Econoiques et Sociales Band (Jahr): 36 (1978) Heft 2 PDF erstellt a: 30.06.2016 Nutzungsbedingungen Die

Plus en détail

Réserve Personnelle. Persönliche Reserve. Emprunter et épargner en fonction de vos besoins. Leihen und sparen je nach Bedarf

Réserve Personnelle. Persönliche Reserve. Emprunter et épargner en fonction de vos besoins. Leihen und sparen je nach Bedarf crédit épargne Réserve Personnelle Emprunter et épargner en fonction de vos besoins Persönliche Reserve Leihen und sparen je nach Bedarf Réserve Personnelle Vous voulez disposer à tout moment des moyens

Plus en détail

Französisch. Hören. 22. September 2016 BHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Französisch. Hören. 22. September 2016 BHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BHS 22. September 2016 Französisch (B1) Hören Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr

Plus en détail

Abschlussprüfung 2004 LES VACANCES

Abschlussprüfung 2004 LES VACANCES Prüfungsdauer: 30 Minuten FRANZÖSISCH Abschlussprüfung 2004 an den Realschulen in Bayern (HAUPTTERMIN) HÖRVERSTEHEN Zu- und Vorname: Klasse: LES VACANCES Wichtige Hinweise: Sie hören jeden Text zweimal.

Plus en détail

BMS-Aufnahmeprüfung 2014

BMS-Aufnahmeprüfung 2014 BMS-Aufnahmeprüfung 2014 Fach Dauer 30 Minuten Hilfsmittel keine Name Vorname..... Prüfungsnummer. Bonne chance! Leseverständnis Grammatik Aufsatz TOTAL NOTE Der Experte / Die Expertin.. Seite 1 von 6

Plus en détail

Journées d information retraite franco-allemandes 2015 Deutsch-französische Rentenberatungstage 2015

Journées d information retraite franco-allemandes 2015 Deutsch-französische Rentenberatungstage 2015 Salariés I janvier 2015 I Journées d information retraite franco-allemandes 2015 Deutsch-französische Rentenberatungstage 2015 B B 21 et 22 avril 21. und 22. April B B 6 et 7 octobre 6. und 7. Oktober

Plus en détail

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen ...... Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen Musterprüfung 1 Bearbeitungszeit: 130 Minuten Aufgaben Hörverstehen: Leseverstehen: Textproduktion: Handelskorrespondenz: ISBN: 978-3-12-544491-7 1 ......

Plus en détail

Un à mes grands-parents

Un  à mes grands-parents Landesinstitut für Schulentwicklung Kompetenzbereich Lernfortschritt Materialien/Titel 3 Ich kann Texte lesen und verstehen. LFS 3 Un e-mail à mes grands-parents Französisch Kompetenz: Ich kann sehr kurze

Plus en détail

FRANZÖSISCH Arbeitsbogen 1-3 OURAGE BEGLEITBUCH H 1

FRANZÖSISCH Arbeitsbogen 1-3 OURAGE BEGLEITBUCH H 1 FRANZÖSISCH Arbeitsbogen 1-3 TELEKOLLEG MULTIMEDIAL BON COURAC OURAGE BEGLEITBUCH H 1 Autorinnen: H. Gottschalk, C. Marsaud 2005 by TR-Verlagsunion GmbH, München... Name Straße Ort Kolleggruppe A Strasbourg

Plus en détail

Le paiement du salaire durant les jours de carence prévus par l'assurance-accidents obligatoire

Le paiement du salaire durant les jours de carence prévus par l'assurance-accidents obligatoire Le paiement du salaire durant les jours de carence prévus par l'assurance-accidents Autor(en): Objekttyp: Fischer, Hans Peter Article Zeitschrift: Revue syndicale suisse : organe de l'union syndicale suisse

Plus en détail

Französisch. Hören. 12. Mai 2016 BHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang:

Französisch. Hören. 12. Mai 2016 BHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang: Name: Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BHS 12. Mai 2016 Französisch (B1) Hören Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr geehrter

Plus en détail

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Französisch Anhang zur Nullserie Hier finden Sie weitere Beispiele zu den Prüfungsteilen Sprachbetrachtung und Textproduktion. Die

Plus en détail

APPEL A CANDIDATURE PASSEURS D HISTOIRES STUTTGART SÉMINAIRE DE TRADUCTEUR TRICE S FRANCO-ALLEMANDS AUTOUR DE LA LITTÉRATURE JEUNESSE

APPEL A CANDIDATURE PASSEURS D HISTOIRES STUTTGART SÉMINAIRE DE TRADUCTEUR TRICE S FRANCO-ALLEMANDS AUTOUR DE LA LITTÉRATURE JEUNESSE APPEL A CANDIDATURE STUTTGART PASSEURS D HISTOIRES SÉMINAIRE DE TRADUCTEUR TRICE S FRANCO-ALLEMANDS AUTOUR DE LA LITTÉRATURE JEUNESSE Du 9 au 14 novembre 2014 Financé par la DVA-Stiftung L organise du

Plus en détail

Waren Sie für längere Zeit in einem französischsprachigen Land? In welchem?

Waren Sie für längere Zeit in einem französischsprachigen Land? In welchem? 1. Angaben zum Sprachkurs Ich interessiere mich für einen Sprachkurs am Sprachzentrum Süd eine Sprachreise ins Ausland Als Unterrichtsform wünsche ich mir Gruppenunterricht Einzelunterricht Intensivkurs

Plus en détail

- Veuillez joindre une copie. -

- Veuillez joindre une copie. - 1. exemplaire - pour l'administration fiscale du / Kenn-Nummer Indication conformément à la loi fédérale sur la protection des données: Les données exigées sont requis sur la base des art. 149 et suivants

Plus en détail

Voraussichtlicher Bruttoarbeitslohn (einschließlich Sachbezüge, Gratifikationen, Tantiemen usw.) im Inland im Wohnsitzstaat in (Drittstaat)

Voraussichtlicher Bruttoarbeitslohn (einschließlich Sachbezüge, Gratifikationen, Tantiemen usw.) im Inland im Wohnsitzstaat in (Drittstaat) Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3 EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler außerhalb EU/EWR zum Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung) Zur Beachtung: Für

Plus en détail

Depuis vendredi, / la famille Dupont / est à Paris: / pendant le week-end, /

Depuis vendredi, / la famille Dupont / est à Paris: / pendant le week-end, / Berufsmittelschule des Kantons Solothurn Aufnahmeprüfung 2004 Französisch (Lösungen) Dictée (10 points) Depuis vendredi, / la famille Dupont / est à Paris: / pendant le week-end, / ils veulent visiter

Plus en détail

1. Un dîner presque parfait

1. Un dîner presque parfait 1. Un dîner presque parfait Fülle die Lücken mit dem passenden Artikel bzw. Teilungsartikel (article partitif) ( le, la, les, l, un, une, du, de la, de l, d, de ou des) : Les parents de Marguerite ont

Plus en détail

Cumulus-MasterCard Simple et claire

Cumulus-MasterCard Simple et claire Cartes de crédit Cumulus-MasterCard Simple et claire La facture mensuelle de votre Cumulus-MasterCard. Cumulus-MasterCard Tout ce que vous avez toujours voulu savoir sur la facture de votre MasterCard.

Plus en détail

Übergangsreglement. Règlement sur le régime transitoire. du 17 décembre 2012 vom 17. Dezember 2012

Übergangsreglement. Règlement sur le régime transitoire. du 17 décembre 2012 vom 17. Dezember 2012 Recueil systématique 4..0..9 Règlement sur le régime transitoire Übergangsreglement du 7 décembre 0 vom 7. Dezember 0 relatif à la modification du Règlement du 8 juin 006 (Etat le 7 décembre 0) des études

Plus en détail

Transparence dans la qualité des soins Le patient n est pas un facteur de coûts

Transparence dans la qualité des soins Le patient n est pas un facteur de coûts DVSP Dachverband Schweizerischer Patientenstellen Transparence dans la qualité des soins Le patient n est pas un facteur de coûts Journée de travail de la Politique nationale de la santé, 17 novembre 2011,

Plus en détail

E X P E R T E N V O R L A G E

E X P E R T E N V O R L A G E 010 Qualifikationsverfahren Detailhandelsfachfrau/ Detailhandelsfachmann Fremdsprache Französisch schriftlich Serie 1/5 Pos. 4.1 E X P E R T E N V O R L A G E Zeit 60 Minuten für 8 Aufgaben Bewertung Die

Plus en détail

BMS-II-Aufnahmeprüfung Französisch

BMS-II-Aufnahmeprüfung Französisch BMS-II-Aufnahmeprüfung Französisch Prüfungsdauer 50 Minuten Hilfsmittel keine Datum 15. November 2006 Kand.-Nummer Name Vorname Bewertung mögliche Punkte erzielte Punkte Partie I Compréhension écrite 14

Plus en détail

Votre artisan boulanger-pâtissier de qualité Spitzenqualität vom Bäcker-Konditormeister. w w w. l e p a i n. c h

Votre artisan boulanger-pâtissier de qualité Spitzenqualität vom Bäcker-Konditormeister. w w w. l e p a i n. c h Votre artisan boulanger-pâtissier de qualité Spitzenqualität vom Bäcker-Konditormeister w w w. l e p a i n. c h Les boulangeries-pâtisseries titulaires du Label Qualité sont fières de garantir un très

Plus en détail

LES DECLINAISONS C. PRONOMS PERSONNELS ET REFLECHIS ADJECTIFS ET PRONOMS POSSESSIFS

LES DECLINAISONS C. PRONOMS PERSONNELS ET REFLECHIS ADJECTIFS ET PRONOMS POSSESSIFS LES DECLINAISONS A. ARTICLE DEFINI NOMINATIF DER Vater DIE Mutter DAS Kind DIE Leute ACCUSATIF DEN Vater DIE Mutter DAS Kind DIE Leute DATIF DEM Vater DER Mutter DEM Kind DEN Leuten GENITIF DES Vaters

Plus en détail

Isolation contre les eaux souterraines

Isolation contre les eaux souterraines Isolation contre les eaux souterraines Autor(en): Objekttyp: [s.n.] Article Zeitschrift: Bulletin du ciment Band (Jahr): 24-25 (1956-1957) Heft 11 PDF erstellt am: 18.06.2016 Persistenter Link: http://dx.doi.org/10.5169/seals-145479

Plus en détail

Wirtschaftsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville

Wirtschaftsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville Wirtschaftsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville Aufnahmeprüfungen 2014 Datum: Montag, 17. März 2014 Fach: Zeit: Französisch 60 Minuten Prüfungsteil 1. Teil: Compréhension de texte et vocabulaire

Plus en détail

Service d information, de consultation et de rencontre E~F NEWS 5 2013. Nous vous souhaitons une bonne lecture!

Service d information, de consultation et de rencontre E~F NEWS 5 2013. Nous vous souhaitons une bonne lecture! Service d information, de consultation et de rencontre E~F NEWS 5 2013 Nous vous souhaitons une bonne lecture! 1 Espace~Famille INFORMATIONS Voici les dates de nos prochaines Soirées : 24 octobre 19h30

Plus en détail

Réponses aux questions

Réponses aux questions Concours de projets d aménagement urbain Place des Augustins à Genève Prix Evariste Mertens 2014 Réponses aux questions Les questions sont retranscrites ici telles qu elles ont été posées, c est à dire

Plus en détail