Multimedia-Player MP-C7085

Dimension: px
Commencer à balayer dès la page:

Download "Multimedia-Player MP-C7085"

Transcription

1 Version 10/07 Multimedia-Player MP-C7085 Bedienungsanleitung Seite 2-37 Multimedia-Player MP-C7085 Operating Instructions Page Lecteur multimédia «MP-C7085» Mode d emploi Page Multimedia Player MP-C7085 Gebruiksaanwijzing Pagina Best.-Nr. / Item No. /N de commande / Bestnr (1GB) (2GB)

2 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung Deutsch Seite Einführung... 4 Bestimmungsgemäße Verwendung... 5 Lieferumfang... 6 Symbol-Erklärung... 6 Merkmale und Funktionen... 7 Sicherheitshinweise... 8 Akkuhinweise Bedienelemente Internen Akku laden a) Allgemein b) Laden über das mitgelieferte Steckernetzteil c) Laden über den USB-Anschluss des Computers Grundfunktionen a) Ein-/Ausschalten b) Tastensperre ( HOLD ) c) Hauptmenü, Funktionen auswählen d) Reset Anschluss an den Computer Bedienung a) Funktion Music (Musikdateien abspielen) b) Funktion Photo (Fotos anzeigen) c) Funktion Movie (Videos abspielen) d) Funktion FM Radio e) Funktion E-Book (Texte anzeigen) f) Funktion Record (Sprachaufnahme) g) Funktion Delete (Dateien löschen)

3 Seite h) Funktion Setup (Einstellungen) Power Sprache Display Aufnahme System Tools Zeit Abspielbare Audio-/Videoformate Video-Converter-Software Behebung von Störungen Wartung und Reinigung Handhabung Entsorgung a) Allgemein b) Batterien und Akkus Technische Daten

4 Einführung Bedienungsanleitung Deutsch Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf dieses Produkts. Dieses Produkt erfüllt die gesetzlichen nationalen und europäischen Anforderungen. Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrlosen Betrieb sicherzustellen, müssen Sie als Anwender diese Bedienungsanleitung beachten! Lesen Sie sich vor Inbetriebnahme des Produkts die komplette Bedienungsanleitung durch, beachten Sie alle Bedienungs- und Sicherheitshinweise! Diese Bedienungsanleitung gehört zu diesem Produkt. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Handhabung. Achten Sie hierauf, auch wenn Sie dieses Produkt an Dritte weitergeben. Heben Sie diese Bedienungsanleitung zum Nachlesen auf! Alle enthaltenen Firmennamen und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der jeweiligen Inhaber. Alle Rechte vorbehalten. Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an: Tel.-Nr.: 0180/ Fax-Nr.: 0180/ Bitte verwenden Sie unser Formular im Internet unter der Rubrik "Kontakt". Mo. - Fr bis Uhr Tel.-Nr.: / Fax-Nr.: / Mo. - Do bis Uhr, Fr bis Uhr Tel.-Nr.: 0848/ Fax-Nr.: 0848/ Mo. - Fr bis Uhr, bis Uhr 4

5 Bestimmungsgemäße Verwendung Der Multimedia-Player MP-C7085 (in dieser Bedienungsanleitung Multimedia-Player, Gerät oder Produkt genannt) dient als mobiles Abspielgerät für unterschiedliche Multimedia-Dateien. Im Gerät ist ein farbiges LC-Display eingebaut, die Audiowiedergabe erfolgt über eine 3.5mm-Stereoklinkenbuchse. Ein FM-Radio ist ebenso vorhanden wie eine Aufnahmefunktion mittels dem integrierten Mikrofon. Eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten erlaubt die Anpassung an Ihre Bedürfnisse; z.b. ist ein Equalizer integriert, die Helligkeit des Displays lässt sich einstellen und die Menüsprache kann ausgewählt werden. Über einen USB2.0-Anschluss lässt sich der integrierte Speicher mit Daten befüllen, indem das Gerät an einen Computer angeschlossen wird. Dadurch kann das Gerät auch als Transportmittel für andere Daten verwendet werden (wie ein herkömmlicher USB-Stick). Die Stromversorgung erfolgt über einen integrierten LiPo-Akku; das Aufladen des Akkus ist über den USB-Anschluss oder das mitgelieferte Steckernetzteil möglich. Das Produkt darf nicht feucht oder nass werden. Das Produkt ist kein Spielzeug, es gehört nicht in Kinderhände. Das Produkt enthält zerbrechliche bzw. verschluckbare Glas- und Kleinteile, außerdem einen Akku. Eine andere Verwendung als oben beschrieben kann zur Beschädigung des Produkts führen, außerdem bestehen weitere Gefahren. Lesen Sie sich diese Bedienungsanleitung vollständig und aufmerksam durch, sie enthält viele wichtige Informationen für Betrieb und Bedienung. 5

6 Lieferumfang Bedienungsanleitung Deutsch Multimedia-Player mit integriertem Akku USB-Kabel Steckernetzteil CD Ohrhörer Bedienungsanleitung Symbol-Erklärung Das Symbol mit dem Blitz wird verwendet, wenn Gefahr für Ihre Gesundheit besteht, z.b. durch elektrischen Schlag. Das Das Symbol mit dem Ausrufezeichen weist auf wichtige Hinweise in dieser Bedienungsanleitung hin, die unbedingt zu beachten sind. Hand -Symbol ist zu finden, wenn Ihnen besondere Tipps und Hinweise zur Bedienung gegeben werden sollen. 6

7 Merkmale und Funktionen 1GByte Speicher (Best.-Nr ) bzw. 2GByte (Best.-Nr ) Farbiges LC-Display eingebaut (Diagonale 1,7, ca. 4,3cm) Integrierter LiPo-Akku, Ladefunktion über USB oder mitgeliefertes Steckernetzteil Abspielmöglichkeit für Dateien im Format MP3, WMA, WMV, JPG Abspielmöglichkeit für Videodateien (müssen über die mitgelieferte Software in ein spezielles platzsparendes Format umgewandelt werden, damit sie der Multimedia-Player abspielen kann) FM-Radio integriert Mikrofon eingebaut für Aufnahme ähnlich einem Diktiergerät Diverse Einstellmöglichkeiten (z.b. Equalizer) Audioausgang: 3.5mm-Stereoklinkenbuchse für Kopfhörer/Ohrhörer Sprache für die Menüs einstellbar USB2.0-Anschluss (Gerät wird wie ein herkömmliches Laufwerk im Betriebssystem eingebunden, wie ein USB-Stick oder eine USB-Festplatte) Bedienung über beleuchtetes Touchpad Flaches Design, kleine Bauform 7

8 Sicherheitshinweise Bedienungsanleitung Deutsch Bei Schäden, die durch Nichtbeachten dieser Bedienungsanleitung verursacht werden, erlischt der Garantieanspruch. Für Folgeschäden übernehmen wir keine Haftung! Bei Sach- oder Personenschäden, die durch unsachgemäße Handhabung oder Nichtbeachten der Sicherheitshinweise verursacht werden, übernehmen wir keine Haftung. In solchen Fällen erlischt jeder Garantieanspruch! Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die folgenden Sicherheits- und Gefahrenhinweise dienen nicht nur zum Schutz Ihrer Gesundheit, sondern auch zum Schutz des Geräts. Lesen Sie sich bitte die folgenden Punkte aufmerksam durch: Aus Sicherheits- und Zulassungsgründen (CE) ist das eigenmächtige Umbauen und/oder Verändern des Produkts nicht gestattet. Öffnen/Zerlegen Sie es nicht! Es sind keinerlei von Ihnen einzustellende oder zu wartende Teile im Inneren enthalten. Bei Beschädigung des integrierten LiPo-Akkus besteht höchste Gefahr einer Explosion oder eines Brandes! Wartungs-, Einstellungs- oder Reparaturarbeiten dürfen nur von einem Fachmann/Fachwerkstatt durchgeführt werden. Der Aufbau des mitgelieferten Steckernetzteils entspricht der Schutzklasse II. Als Spannungsquelle für das Steckernetzteil darf nur eine ordnungsgemäße Netzsteckdose (230V~/50Hz) des öffentlichen Strom-Versorgungsnetzes verwendet werden. Das Produkt darf nur in trockenen Innenräumen betrieben werden, es darf nicht feucht oder nass werden, Lebensgefahr durch einen elektrischen Schlag (Steckernetzteil) bzw. Brand-/Explosionsgefahr (Kurzschluss des Akkus). Schützen Sie das Produkt auch vor direkter Sonneneinstrahlung, starker Hitze (>40 C), Kälte (<0 C), Staub und Schmutz. Wenn das Produkt von einem kalten in einen warmen Raum gebracht wird (z.b. bei Transport), kann Kondenswasser entstehen. Dadurch könnte das Produkt beschädigt werden. 8

9 Lassen Sie deshalb das Produkt zuerst auf Zimmertemperatur kommen, bevor Sie es verwenden. Dies kann u.u. mehrere Stunden dauern. Das Produkt ist kein Spielzeug, es ist nicht für Kinder geeignet. Kinder können die Gefahren, die im Umgang mit elektrischen Geräten bestehen, nicht einschätzen. Außerdem enthält das Produkt verschluckbare Kleinteile und Glas (Display), sowie einen Akku. Betreiben Sie das Produkt nur in gemäßigtem Klima, nicht in tropischem Klima. Gießen Sie nie Flüssigkeiten über elektrischen Geräten aus und stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten Gegenstände (z.b. Eimer, Vasen, Pflanzen) darauf ab bzw. in deren Nähe. Flüssigkeiten könnten ins Gehäuseinnere gelangen und dabei die elektrische Sicherheit beeinträchtigen. Außerdem besteht Brand- und Explosionsgefahr (Kurzschluss des Akkus) sowie die Gefahr eines lebensgefährlichen elektrischen Schlages (Steckernetzteil). Stellen Sie keine offenen Brandquellen, wie brennende Kerzen, auf dem Gerät oder in dessen Nähe ab. Knicken Sie die Kabel nicht, stellen Sie keine Gegenstände darauf ab. Das Produkt darf keiner mechanischen Beanspruchung ausgesetzt werden. Überprüfen Sie vor jedem Einsatz das Produkt auf Beschädigung(en). Falls Sie Beschädigungen feststellen, verwenden Sie das Produkt nicht mehr. Bringen Sie das Produkt in eine Fachwerkstatt bzw. entsorgen Sie es umweltgerecht. Lassen Sie das Verpackungsmaterial nicht achtlos liegen, dieses könnte für Kinder zueinem gefährlichen Spielzeug werden. In gewerblichen Einrichtungen sind die Unfallverhütungsvorschriften des Verbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften für elektrische Anlagen und Betriebsmittel zu beachten. In Schulen, Ausbildungsstätten, Hobby- und Selbsthilfewerkstätten ist der Umgang mit elektrischen Geräten durch geschultes Personal verantwortlich zu überwachen. 9

10 Bedienungsanleitung Deutsch Gehen Sie vorsichtig mit dem Produkt um. Durch Stöße, Schläge oder dem Fall aus bereits geringer Höhe wird es beschädigt. Wenn anzunehmen ist, dass ein gefahrloser Betrieb nicht mehr möglich ist, so ist das Gerät außer Betrieb zu setzen (Steckernetzteil von der Netzspannung trennen) und gegen unbeabsichtigten Betrieb zu sichern. Es ist anzunehmen, dass ein gefahrloser Betrieb nicht mehr möglich ist, wenn: - das Produkt (z.b. das Netzteil) sichtbare Beschädigungen aufweist, - das Produkt nicht mehr arbeitet und - nach längerer Lagerung unter ungünstigen Verhältnissen oder - nach schweren Transportbeanspruchungen. Sollten Sie sich über den korrekten Anschluss nicht im Klaren sein oder sollten sich Fragen ergeben, die nicht im Laufe der Bedienungsanleitung abgeklärt werden, so setzen Sie sich bitte mit unserer technischen Auskunft oder einem anderen Fachmann in Verbindung. 10

11 Akkuhinweise Im Multimedia-Player ist ein sog. LiPo -Akku integriert (Lithium-Polymer-Akku). Diese moderne Akku-Bauart verfügt über keinen sog. Memory-Effekt ; d.h, der Akku kann aufgeladen werden, wann immer Sie es möchten, unabhängig vom Ladezustand des Akkus. Außerdem bietet er einen höheren Energieinhalt als herkömmliche NiCd- und NiMH-Akkus. Beachten Sie bitte folgende wichtige Hinweise zum Umgang mit dem LiPo-Akku: Der Akku ist im Multimedia-Player fest eingebaut, er ist von Ihnen nicht wechselbar. Beschädigen Sie den Akku niemals. Durch Beschädigung der Hülle des Akkus besteht Explosions- und Brandgefahr! Die Hülle des LiPo-Akkus besteht nicht wie bei herkömmlichen Batterien/ Akkus (z.b. AA- oder AAA-Baugröße) aus einem dünnen Blech, sondern nur aus einer empfindlichen Kunststofffolie. Schließen Sie die Kontakte/Anschlüsse des Akkus niemals kurz. Werfen Sie den Akku bzw. den Multimedia-Player nicht ins Feuer. Es besteht Explosionsund Brandgefahr! Laden Sie den Akku regelmäßig nach, auch wenn der Multimedia-Player nicht benötigt wird. Durch die verwendete Akkutechnik ist dabei keine vorherige Entladung des Akkus erforderlich. Laden Sie den Akku einfach etwa jeden Monat wieder vollständig auf, da der Multimedia-Player auch im ausgeschalteten Zustand eine (wenn auch sehr geringe) Leistungsaufnahme hat. So steht immer ein einsatzbereites Gerät zur Verfügung. Laden Sie den Multimedia-Player niemals unbeaufsichtigt. Platzieren Sie den Multimedia-Player beim Ladevorgang auf einer hitzeunempfindlichen Oberfläche. Eine gewisse Erwärmung beim Ladevorgang ist normal. Trennen Sie den Multimedia-Player vom Computer bzw. dem mitgelieferten Steckernetzteil, wenn er nicht benötigt wird. 11

12 Bedienelemente Bedienungsanleitung Deutsch A B C D E F G H A B C D E F G H Mikrofon ( MIC ) Schiebeschalter HOLD für Tastensperre Taster für Ein-/Ausschalten des Multimedia-Players LC-Display Berührungsempfindliches Touchpad mit beleuchteten Tastenfeldern 3.5mm-Stereoklinkenbuchse für Ohr-/Kopfhörer USB-/Ladebuchse Versenkt angeordnete Reset-Taste 12

13 Internen Akku laden a) Allgemein Laden Sie den Multimedia-Player ausschließlich über das mitgelieferte Steckernetzteil oder über eine USB-Schnittstelle eines Computers oder USB-Hubs. Andernfalls wird die Ladeelektronik und damit der Multimedia-Player beschädigt. Außerdem besteht Brand- und Explosionsgefahr durch den integrierten LiPo-Akku! Beachten Sie die beiden Kapitel Sicherheitshinweise und Akkuhinweise. Der Ladevorgang bei vollständig leerem Akku kann mehrere Stunden dauern. Wie bereits beschrieben, kann der Ladevorgang unabhängig vom Akkuzustand vorgenommen werden. Aufgrund der LiPo-Technik ist dazu kein vorheriges Entladen erforderlich, da es keinen sog. Memory-Effekt gibt. Durch die integrierte Ladeelektronik wird der Akku auch nicht überladen; sie schaltet den Ladevorgang rechtzeitig ab. Der Akku ist leer, wenn sich der Multimedia-Player nicht einschalten lässt oder sich während des Betriebs selbst ausschaltet. Im Display wird bei vielen Funktionen (z.b. Abspielen einer MP3-Datei) ein Akkusymbol eingeblendet, anhand dem Sie den Ladezustand kontrollieren können. b) Laden über das mitgelieferte Steckernetzteil Verbinden Sie die USB-Buchse des Multimedia-Players mit dem entsprechenden Stecker des Steckernetzteils. Stecken Sie das Steckernetzteil in eine ordnungsgemäße Netzsteckdose (230V~/50Hz). Der Ladevorgang beginnt (Akkusymbol oben rechts im Display). Der Multimedia-Player kann während dem Ladevorgang bedient werden; es kann z.b. eine Wiedergabe einer MP3-Datei gestartet werden usw. Bewegt sich das Akkusymbol nicht mehr, so trennen Sie den Multimedia-Player vom Steckernetzteil, ziehen Sie das Steckernetzteil am Gehäuse aus der Netzsteckdose. 13

14 Bedienungsanleitung Deutsch c) Laden über den USB-Anschluss des Computers Wenn der Multimedia-Player mit einem Computer verbunden wird (z.b. zum Kopieren von MP3-Dateien), so erfolgt automatisch immer ein Ladevorgang. Beim Anschluss an einen Computer sind die Bedientasten ohne Funktion, es können keine Multimedia-Dateien abgespielt werden. Beachten Sie, dass beim Ausschalten über den Front-Taster des Computers evtl. auch die USB-Ports ausgeschaltet werden (Computer befindet sich im Standby-Modus). Dies ist abhängig von dem Mainboard in Ihrem Computer. Ein Ladevorgang ist dann natürlich nicht mehr möglich. Gleiches gilt, wenn der Computer über seinen Netzschalter ausgeschaltet wird. Da es unsinnig wäre, den Computer nur für den Ladevorgang weiterlaufen zu lassen, können Sie z.b. einen USB-Hub mit eigenem Netzteil verwenden. Dieser bleibt meist auch dann aktiv, wenn der Computer ausgeschaltet wird. Alternativ verwenden Sie einfach das mitgelieferte Steckernetzteil zum Aufladen des Akkus des Multimedia-Players. 14

15 Grundfunktionen a) Ein-/Ausschalten Drücken Sie den Ein-/Ausschalter (siehe Kapitel Bedienelemente, Position C ) so lange, bis sich der Multimedia-Player ein- bzw. ausschaltet. b) Tastensperre ( HOLD ) Der Schiebeschalter HOLD auf der Oberseite des Multimedia-Players (siehe Kapitel Bedienelemente, Position B ) schaltet die Tastensperre ein bzw. aus. Tastensperre ein Schiebeschalter nach links schieben, in Richtung des Schriftzugs HOLD, im Display erscheint HOLD Tastensperre aus Schiebeschalter nach rechts schieben, in Richtung Ein-/Ausschalter Bei aktivierter Tastensperre sind alle Bedienfunktionen des Multimedia-Players deaktiviert. Dies verhindert ungewollte Tastenbetätigungen, z.b. wenn Sie den Multimedia-Player während einer Wiedergabe in eine Tasche stecken o.ä. c) Hauptmenü, Funktionen auswählen Im Hauptmenü, das nach dem Einschalten des Multimedia-Players im Display angezeigt wird, erfolgt die Auswahl der einzelnen Funktionen mit den Tasten und. Die Bestätigung erfolgt durch kurzen Druck auf die Taste. Durch längeren Druck (etwa 1 Sekunde) auf die Taste M gelangen Sie zum vorherigen Menü. Da der Multimedia-Player über eine berührungsempfindliche Oberfläche verfügt, genügt es, die entsprechenden Tastenfelder leicht zu berühren. d) Reset Bei Funktionsstörungen kann u.u. ein Reset des Multimedia-Players erforderlich werden, z.b. wenn wirre Zeichen im Display erscheinen. Drücken Sie dazu die versenkt angeordnete Taste Reset (siehe Kapitel Bedienelemente, Position H ) vorsichtig für 1-2 Sekunden mit einem Zahnstocher. 15

16 Anschluss an den Computer Bedienungsanleitung Deutsch Schalten Sie Ihren Computer ein und warten Sie, bis das Betriebssystem vollständig geladen ist. Bei Windows ME, XP oder Vista ist der Treiber bereits im Betriebssystem enthalten. Bei Windows 98SE ist vor dem Anschluss zuerst der Treiber der CD zu installieren. Schließen Sie den Multimedia-Player über das mitgelieferte USB-Kabel an einen freien USB2.0-Port Ihres Computers an Der HOLD -Schieber darf nicht aktiviert sein, er muss in Richtung des Ein-/ Ausschalters geschoben sein. Andernfalls wird der Multimedia-Player nicht richtig erkannt. Windows erkennt beim ersten Anschluss neue Hardware und installiert die benötigten Treiber. Warten Sie einen Moment, bis dies abgeschlossen ist. Der Multimedia-Player arbeitet nun wie ein USB-Stick oder eine externe USB-Festplatte. Im Datei-Explorer von Windows erscheint ein neues Laufwerk, das mit den entsprechenden Multimedia-Daten (Bilder, MP3s, Videos) befüllt werden kann Auf der CD finden Sie außerdem eine Software, mit der für den Multimedia-Player passende Videodateien erstellt bzw. konvertiert werden können. Durch die Konvertierung werden die Videodaten in ein platzsparenderes Format umgerechnet. Bevor der Multimedia-Player wieder vom Computer abgesteckt werden darf, warten Sie, bis eine evtl. Dateiübertragung vollständig beendet wurde. In der Menüleiste von Windows findet sich ein kleines Pfeilsymbol ( Hardware sicher entfernen ). Diese Funktion dient dazu, Windows mitzuteilen, dass Sie das Gerät abstecken möchten. Daraufhin werden alle noch offenen Dateien geschlossen; Windows informiert Sie danach, wenn das Gerät abgesteckt werden kann. 16

17 Falls Sie einfach die USB-Verbindung im laufenden Betrieb trennen, so kann es zu Fehlern im Dateisystem des Multimedia-Players kommen; z.b. erscheinen Daten nicht mehr im Inhaltsverzeichnis oder Dateien können nicht oder nicht richtig abgespielt werden. In diesem Fall kann der Speicher neu formatiert werden. Dabei gehen aber alle Daten auf dem Multimedia-Player verloren. Wenn der Multimedia-Player an einen Computer angeschlossen ist, sind die Bedientasten ohne Funktion; es kann kein Abspielen von Multimedia-Daten erfolgen! 17

18 Bedienung Bedienungsanleitung Deutsch a) Funktion Music (Musikdateien abspielen) Wählen Sie im Hauptmenü mit den Tasten und die Funktion Music aus; drücken Sie zur Bestätigung kurz die Taste. Im Display erscheint darauf eine Auswahlliste aller vorhandenen Audiodateien bzw. Verzeichnisse mit Audiodateien. Bei Erstinbetriebnahme sind natürlich noch keine Audiodateien vorhanden. Verbinden Sie den Multimedia-Player wie im Kapitel Anschluss an den Computer beschrieben mit einem Computer und übertragen Sie z.b. einige MP3-Dateien auf den Multimedia-Player. Trennen Sie den Multimedia-Player danach vom Computer, andernfalls ist keine Wiedergabe möglich. Folgende Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung: Wenn keine Wiedergabe erfolgt: Taste bzw. kurz drücken: Auswahl einer Audiodatei oder eines Verzeichnisses mit weiteren Audiodateien Taste kurz drücken: Start der Wiedergabe der ausgewählten Audiodatei bzw. Verzeichnis öffnen und die dortigen Audiodateien anzeigen Taste M lang drücken: Zurück zum Hauptmenü Während einer Wiedergabe: Taste kurz drücken: Wiedergabe anhalten (Pause) oder fortsetzen Taste bzw. drücken: Lautstärke einstellen (länger gedrückt halten für Schnellverstellung) Taste bzw. kurz drücken: Vorherige bzw. nächste Audiodatei abspielen Taste bzw. lang drücken: Rücklauf/Vorlauf (bei manchen MP3-Dateien nicht möglich) Taste M lang drücken: Zurück zum Hauptmenü 18

19 Taste opt kurz drücken: Einstellmenü aufrufen bzw. verlassen - Mit den Tasten bzw. wählen Sie den jeweiligen Menüpunkt aus; bestätigen Sie die Auswahl mit kurzem Druck auf die Taste. - Browser : Sie gelangen zurück zur Auswahlliste der Audiodateien. - Equalizer : Hier lässt sich eine der Voreinstellungen für die Klangveränderung auswählen (Normal, Pop, Rock, Classic, Jazz, Bass). - Repeat : In diesem Menü können verschiedene Einstellungen gemacht werden, wie die Audiodateien abgespielt bzw. wiederholt werden (z.b. ist auch eine Zufallswiedergabe möglich). - Speed : Die Audiodatei kann langsamer oder schneller wiedergegeben werden (nicht bei allen Audiodateien möglich!). 19

20 Bedienungsanleitung Deutsch b) Funktion Photo (Fotos anzeigen) Wählen Sie im Hauptmenü mit den Tasten und die Funktion Photo aus; drücken Sie zur Bestätigung kurz die Taste. Im Display erscheint darauf eine Auswahlliste aller vorhandenen Bilder (JPG-Format). Bei Erstinbetriebnahme sind natürlich noch keine Bilder vorhanden. Verbinden Sie den Multimedia-Player wie im Kapitel Anschluss an den Computer beschrieben mit einem Computer und übertragen Sie z.b. einige JPG-Dateien auf den Multimedia-Player. Trennen Sie den Multimedia-Player danach vom Computer. Taste bzw. kurz drücken: Auswahl eines Bildes Taste kurz drücken: Bild anzeigen bzw. zurück zum Auswahlmenü Taste bzw. kurz drücken, während ein Bild angezeigt wird: Vorheriges bzw. nächstes Bild anzeigen Bitte beachten Sie, dass je nach Bild die Darstellung gedreht erfolgt und dann die entsprechenden anderen Pfeiltasten zu verwenden sind. Taste opt kurz drücken: Zurück zur Auswahlliste Taste M lang drücken: Zurück zum Hauptmenü 20

21 c) Funktion Movie (Videos abspielen) Wählen Sie im Hauptmenü mit den Tasten und die Funktion Movie aus; drücken Sie zur Bestätigung kurz die Taste. Im Display erscheint darauf eine Auswahlliste aller vorhandenen Filme. Bei Erstinbetriebnahme sind natürlich noch keine Videodateien vorhanden. Verbinden Sie den Multimedia-Player wie im Kapitel Anschluss an den Computer beschrieben mit einem Computer und übertragen Sie einige Video- Dateien auf den Multimedia-Player, die mit der Software auf der beiliegenden CD konvertiert wurden. Trennen Sie den Multimedia-Player danach vom Computer, andernfalls ist keine Wiedergabe möglich. Folgende Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung: Wenn keine Wiedergabe erfolgt: Taste bzw. kurz drücken: Auswahl einer Videodatei Taste kurz drücken: Start der Wiedergabe der ausgewählten Videodatei Taste M lang drücken: Zurück zum Hauptmenü Während einer Wiedergabe: Taste kurz drücken: Wiedergabe anhalten (Pause) oder fortsetzen; im Pausemodus werden diverse Informationen zu der Videodatei angezeigt (Gesamtspieldauer usw.). Taste bzw. kurz drücken: Vorherige bzw. nächste Videodatei abspielen Bitte beachten Sie, dass je nach Videodatei die Darstellung gedreht erfolgt und dann die entsprechenden anderen Pfeiltasten zu verwenden sind. Taste bzw. lang drücken: Rücklauf/Vorlauf Taste bzw. drücken: Lautstärke einstellen Taste opt kurz drücken: Zurück zur Auswahlliste Taste M lang drücken: Zurück zum Hauptmenü 21

22 Bedienungsanleitung Deutsch d) Funktion FM Radio Wählen Sie im Hauptmenü mit den Tasten und die Funktion FM Radio aus; drücken Sie zur Bestätigung kurz die Taste. Im Display erscheint darauf die Frequenzanzeige. Das Kabel des angeschlossenen Ohr-/Kopfhörers wird als Antenne verwendet. Der Multimedia-Player findet deshalb keine Sender, wenn kein Ohr-/ Kopfhörer angeschlossen ist. Taste bzw. drücken: Lautstärke einstellen (länger gedrückt halten für Schnellverstellung) Taste kurz drücken: Umschalten zwischen Normal -Modus (Anzeige Normal im Display) und Preset -Modus (Anzeige Preset im Display) Im Normal -Modus kann die FM-Radiofrequenz manuell oder per Suchlauf gewählt werden. Im Preset -Modus werden bereits von Ihnen gespeicherte Sender abgerufen. Normal -Modus Taste lang drücken: Automatischer Suchlauf und Speicherung der gefundenen Sender Taste bzw. kurz drücken: Manuelle Frequenzeinstellung (bzw. Suchlauf anhalten) Taste bzw. lang drücken: Suchlauf starten Taste opt : Auswahlmenü mit folgenden Funktionen aktivieren (und auch wieder beenden): - Add Preset : Manuelle Speicherung des momentanen Senders, Taste drücken zum Speichern, Sicherheitsabfrage mit Taste bestätigen bzw. Abbruch mit Taste opt - Record : Aufnahme der momentanen Radiosendung, Taste drücken für Aufnahme-Start bzw. Aufnahme-Pause; Taste opt drücken für Aufnahme-Ende (Datei wird mit FMxxxx benannt, wobei xxxx die Nummer der Aufzeichnung ist) 22

23 Preset -Modus Taste bzw. kurz drücken: Gespeicherte Sender auswählen Taste opt : Auswahlmenü mit folgenden Funktionen aktivieren (und auch wieder beenden): - DelPreset : Aktuell ausgewählten Sender löschen, Taste drücken zum Löschen, Sicherheitsabfrage mit Taste bestätigen bzw. Abbruch mit Taste opt. - Record : Aufnahme der momentanen Radiosendung, Taste drücken für Aufnahme-Start bzw. Aufnahme-Pause; Taste opt drücken für Aufnahme-Ende (Datei wird mit FMxxxx benannt, wobei xxxx die Nummer der Aufzeichnung ist) e) Funktion E-Book (Texte anzeigen) Mittels dieser Funktion können Sie Textdateien anzeigen und lesen. Wählen Sie im Hauptmenü mit den Tasten und die Funktion E-Book aus; drücken Sie zur Bestätigung kurz die Taste. Im Display erscheint darauf die eine Liste aller vorhandener Textdateien. Es können nur Standard-Textdateien angezeigt werden (Dateiendung TXT ). Dateien von diversen Textverarbeitungsprogrammen können nicht angezeigt werden. Taste bzw. drücken: Textdatei auswählen Taste kurz drücken: Textdatei anzeigen Taste bzw. kurz drücken: Zurück- bzw. Weiterschalten des Texts Taste kurz drücken, während bereits ein Text angezeigt wird: Automatisches Weiterschalten des Textes aktivieren bzw. deaktivieren ( Auto-Paging ) Taste opt kurz drücken: Zurück zur Auswahlliste Taste M lang drücken: Zurück zum Hauptmenü 23

24 Bedienungsanleitung Deutsch f) Funktion Record (Sprachaufnahme) Mittels dieser Funktion können Sie Sprachaufnahmen über das integrierte Mikrofon durchführen. Im Multimedia-Player ist ein Mikrofon integriert (Öffnung auf der Oberseite, links neben dem Hold -Schiebeschalter (Aufdruck MIC auf dem Gehäuse). Wählen Sie im Hauptmenü mit den Tasten und die Funktion Record aus; drücken Sie zur Bestätigung kurz die Taste. Der Multimedia-Player befindet sich nun in der Wiedergabefunktion für bereits vorhandene Aufnahmen (die erste Aufnahme wird angezeigt). Bei Erstinbetriebnahme (oder wenn die Aufnahmen auf den Computer übertragen und vom Multimedia-Player gelöscht wurden) wird keine Aufnahme angezeigt. Wechseln Sie mit der Taste opt zum Start einer Aufnahme, siehe unten. Taste opt kurz drücken: Einstellmenü aufrufen bzw. verlassen - Mit den Tasten bzw. den jeweiligen Menüpunkt auswählen und mit kurzem Druck auf die Taste bestätigen - Repeat : In diesem Menü können verschiedene Einstellungen gemacht werden, wie die Aufnahmen abgespielt bzw. wiederholt werden (z.b. ist auch eine Zufallswiedergabe möglich). - Speed : Die aktuell ausgewählte Aufnahme kann langsamer oder schneller wiedergegeben werden - Start Record : Neue Aufnahme starten bzw. Pause mittels Taste ; Speichern der Aufnahme durch längeren Druck auf die Taste opt (Datei wird mit MICxxxx benannt, wobei xxxx die Nummer der Aufzeichnung ist) Taste kurz drücken: Start bzw. Pause der Wiedergabe der ausgewählten Aufnahme Taste M lang drücken: Zurück zum Hauptmenü 24

25 g) Funktion Delete (Dateien löschen) Mittels dieser Funktion können Sie bestimmte Dateien löschen (Dateien gehen dadurch verloren, nicht wiederherstellbar). Wählen Sie im Hauptmenü mit der Taste bzw. die Funktion Delete aus; drücken Sie zur Bestätigung kurz die Taste. Mit der Taste bzw. lässt sich jetzt die Datei bzw. das Verzeichnis auswählen, das gelöscht werden soll. Wechseln Sie mit der Taste in ein Verzeichnis, z.b. wenn Sie dort einzelne Dateien löschen wollen. Verlassen Sie das Verzeichnis mit der Taste. Bestätigen Sie die Auswahl der Datei bzw. des Verzeichnisses mit der Taste opt. Im Display wird Yes (= ja) und No (= nein) angezeigt. Wenn Sie die Datei (bzw. das Verzeichnis) löschen wollen, so ist mit der Taste bzw. Yes (= ja) auszuwählen und mit der Taste zu bestätigen. Wird No (= nein) ausgewählt und mit der Taste bestätigt, so erfolgt kein Löschvorgang, Sie gelangen zurück in die Auswahlliste. 25

26 Bedienungsanleitung Deutsch h) Funktion Setup (Einstellungen) In diesem Menü lassen sich diverse Einstellungen vornehmen. Wählen Sie im Hauptmenü mit der Taste bzw. die Funktion Setup aus; drücken Sie zur Bestätigung kurz die Taste, danach erscheint eine Auswahlliste aller verfügbaren Einstellmöglichkeiten. Mit der Taste bzw. können Sie die gewünschte Funktion auswählen und mit der Taste aufrufen. Power Folgende Einstellungen sind möglich: Power off - Einstellung der Zeit, wann sich der Multimedia-Player von selbst ausschaltet, wenn keine Wiedergabe bzw. Tastenbetätigung erfolgt. Bei der Einstellung off bleibt der Multimedia-Player dauerhaft eingeschaltet. Starten Sie die Einstellung mit der Taste. Wählen Sie mit der Taste bzw. die gewünschte Zeit. Mit der Taste wird die Einstellung übernommen und Sie gelangen zurück zum vorherigen Menü (mittels der Taste M gelangen Sie zum vorherigen Menü, ohne die Einstellung zu speichern). Sleep - Einstellung einer Zeit, nach der sich der Multimedia-Player bei einer Wiedergabe (z.b. Musik abspielen zum Einschlafen) automatisch ausschaltet. Diese Zeiteinstellung wird nach Ablauf wieder gelöscht. Starten Sie die Einstellung mit der Taste. Wählen Sie mit der Taste bzw. die gewünschte Sleep-Zeit. Mit der Taste wird die Einstellung übernommen und Sie gelangen zurück zum vorherigen Menü (mittels der Taste M gelangen Sie zum vorherigen Menü, ohne die Einstellung zu speichern). Sprache Hier lässt sich die Sprache für das OSD ( On-screen-display, Menüsprache) auswählen. Starten Sie die Einstellung mit der Taste. Wählen Sie mit der Taste bzw. die gewünschte Sprache. Mit der Taste wird die Einstellung übernommen und Sie gelangen zurück zum vorherigen Menü (mittels der Taste M gelangen Sie zum vorherigen Menü, ohne die Einstellung zu speichern). 26

Multimedia-Player MP777

Multimedia-Player MP777 Version 04/09 Multimedia-Player MP777 Bedienungsanleitung Seite 2-30 Multimedia-Player MP777 Operating Instructions Page 31-59 Lecteur multimédia «MP777» Mode d emploi Page 60-88 Multimedia Player MP777

Plus en détail

www.yellowtools.com Authorization Key - Product Activation Authorization Key - Produktaktivierung Authorization Key - Activation de produit

www.yellowtools.com Authorization Key - Product Activation Authorization Key - Produktaktivierung Authorization Key - Activation de produit www.yellowtools.com Authorization Key - Product Activation Authorization Key - Produktaktivierung Authorization Key - Activation de produit A-1 A-2 Dear user, thanks for purchasing one of our products!

Plus en détail

Mobiles Radio und mp3-player mit RGB-Lichteffekten

Mobiles Radio und mp3-player mit RGB-Lichteffekten Mobiles Radio und mp3-player mit RGB-Lichteffekten Lecteur MP3 & radio portable avec effets lumineux RVB Bedienungsanleitung / Mode d emploi DE FR ZX-1511-675 DE INHALTSVERZEICHNIS Ihr neues Mobiles Radio

Plus en détail

Mode dʼemploi User guide

Mode dʼemploi User guide Mode dʼemploi User guide Urban Connexion Kit for Microsoft Surface Référence Urban Factory ICR32UF Introduction: Vous venez d acheter un kit de connexion Urban Factory pour Microsoft Surface, et nous vous

Plus en détail

Your Pirelli VDSL router has been preconfigured with the following settings:

Your Pirelli VDSL router has been preconfigured with the following settings: Important Information & Installation Instructions VDSL (Analog) Dear Netstream customer Your Pirelli VDSL router has been preconfigured with the following settings: LAN IP Adress of the Pirelli router:

Plus en détail

Notice Technique / Technical Manual

Notice Technique / Technical Manual Contrôle d accès Access control Encodeur USB Mifare ENCOD-USB-AI Notice Technique / Technical Manual SOMMAIRE p.2/10 Sommaire Remerciements... 3 Informations et recommandations... 4 Caractéristiques techniques...

Plus en détail

PREMIUM PHONO VERSTÄRKER Bedienungsanleitung / User manual / Mode d emploi

PREMIUM PHONO VERSTÄRKER Bedienungsanleitung / User manual / Mode d emploi PREMIUM PHONO VERSTÄRKER Bedienungsanleitung / User manual / Mode d emploi BEDIENUNGSANLEITUNG PREMIUM PHONO VERSTÄRKER Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben.

Plus en détail

Betriebsanleitung Programmierkabel PRKAB 560 Mode d emploi Câble de programmation PRKAB 560 Operating Instructions Programming cable PRKAB 560

Betriebsanleitung Programmierkabel PRKAB 560 Mode d emploi Câble de programmation PRKAB 560 Operating Instructions Programming cable PRKAB 560 Betriebsanleitung Programmierkabel Câble de programmation Operating Instructions Programming cable B d-f-e 146 599-02 03.06 Camille Bauer AG Aargauerstrasse 7 CH-5610 Wohlen/Switzerland Telefon +41 56

Plus en détail

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com All listed brands are trademarks of the corresponding companies. Errors and omissions excepted, and subject to technical changes. Our general terms

Plus en détail

Réserve Personnelle. Persönliche Reserve. Emprunter et épargner en fonction de vos besoins. Leihen und sparen je nach Bedarf

Réserve Personnelle. Persönliche Reserve. Emprunter et épargner en fonction de vos besoins. Leihen und sparen je nach Bedarf crédit épargne Réserve Personnelle Emprunter et épargner en fonction de vos besoins Persönliche Reserve Leihen und sparen je nach Bedarf Réserve Personnelle Vous voulez disposer à tout moment des moyens

Plus en détail

6303 8873 06/2005. Logamatic Easycom PRO / Module

6303 8873 06/2005. Logamatic Easycom PRO / Module 6303 8873 06/2005 Montageanleitung / Anschlussplan Installation instructions / wiring diagram Notice de montage / schéma de raccordement Logamatic Easycom PRO / Module 2107 EMS 41xx 42xx 43xx 44xx - 1

Plus en détail

PASSIVE STEREO- STAB-LAUTSPRECHER FÜR HIFI & TV

PASSIVE STEREO- STAB-LAUTSPRECHER FÜR HIFI & TV SSL-650.P PX-1400-675 PASSIVE STEREO- STAB-LAUTSPRECHER FÜR HIFI & TV BARRES HAUT-PARLEURS STÉRÉO PASSIVES BEDIENUNGSANLEITUNG / MODE D EMPLOI SSL-650.P PASSIVE STEREO- STAB-LAUTSPRECHER FÜR HIFI & TV

Plus en détail

PX-2128-675. USB-Docking-Station. für 2,5 & 3,5 SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG

PX-2128-675. USB-Docking-Station. für 2,5 & 3,5 SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG PX-2128-675 USB-Docking-Station für 2,5 & 3,5 SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS Wichtige Hinweise zu Beginn... 4 Sicherheitshinweise...4 Wichtige Hinweise zur Entsorgung...5 Konformitätserklärung...5

Plus en détail

1. Raison de la modification

1. Raison de la modification T Service Documentation Technicocommerciale Information Technique Rubrique F Les régulations Nouvelle version de programme de la carte SU : F1.4 P5253 JS F 67580 Mertzwiller N ITOE0117 26/09/2011 FR 1.

Plus en détail

NOTICE D UTILISATION Option USB 2-Ports USB FRANCAIS

NOTICE D UTILISATION Option USB 2-Ports USB FRANCAIS NOTICE D UTILISATION Option USB 2-Ports USB FRANCAIS Introduction Ce supplément vous informe de l utilisation de la fonction USB qui a été installée sur votre table de mixage. Disponible avec 2 ports USB

Plus en détail

LiPo-/LiFe-BALANCER-LADEGERÄT e4. LiPo/LiFe BALANCE CHARGER e4. CHARGEUR-ÉQUILIBREUR pour LiPo/LiFe «e4» LiPo-/LiFe-BALANCER-OPLADER e4

LiPo-/LiFe-BALANCER-LADEGERÄT e4. LiPo/LiFe BALANCE CHARGER e4. CHARGEUR-ÉQUILIBREUR pour LiPo/LiFe «e4» LiPo-/LiFe-BALANCER-OPLADER e4 LiPo-/LiFe-BALANCER-LADEGERÄT e4! BEDIENUNGSANLEITUNG SEITE 2-21 LiPo/LiFe BALANCE CHARGER e4 ( OPERATING INSTRUCTIONS PAGE 22-41 CHARGEUR-ÉQUILIBREUR pour LiPo/LiFe «e4» # NOTICE D EMPLOI PAGE 42-61 LiPo-/LiFe-BALANCER-OPLADER

Plus en détail

Commutateur clavier-écran-souris 2/4 ports DKVM-2/4. Guide d utilisation. Rév. 1.3

Commutateur clavier-écran-souris 2/4 ports DKVM-2/4. Guide d utilisation. Rév. 1.3 Commutateur clavier-écran-souris 2/4 ports DKVM-2/4 Guide d utilisation Rév. 1.3 Table des matières Introduction...1 Fonctionnalités...2 Contenu de l emballage...2 Installation du matériel...3 Face avant...

Plus en détail

Compliance Sheet. Super Range 71. Product Description

Compliance Sheet. Super Range 71. Product Description Super Range 71 Model SR71-15 SR71-A SR71-C SR71-E SR71-X SR71-USB Product Description 802.11a/n, Mini PCI, 2x2 MIMO 802.11a/b/g/n, Mini PCI, 3x3 MIMO 802.11a/b/g/n, CardBus, 2x2 MIMO 802.11a/b/g/n, PCI

Plus en détail

Bluetooth-Headset mit Schwanenhals-Mikro für iphone & Handy Micro-casque Bluetooth avec micro à col de cygne

Bluetooth-Headset mit Schwanenhals-Mikro für iphone & Handy Micro-casque Bluetooth avec micro à col de cygne DEU / FRA Bluetooth-Headset mit Schwanenhals-Mikro für iphone & Handy Micro-casque Bluetooth avec micro à col de cygne Bedienungsanleitung Mode d emploi Weitere Informationen finden Sie unter: www.callstel.info

Plus en détail

Instructions Mozilla Thunderbird Page 1

Instructions Mozilla Thunderbird Page 1 Instructions Mozilla Thunderbird Page 1 Instructions Mozilla Thunderbird Ce manuel est écrit pour les utilisateurs qui font déjà configurer un compte de courrier électronique dans Mozilla Thunderbird et

Plus en détail

Fachgruppe BiG Positionspapier Nr 5

Fachgruppe BiG Positionspapier Nr 5 Fachgruppe BiG Positionspapier Nr 5 Stammdaten Übergangslösung für Produkte die kein GS1 GTIN zugeordnet haben Hintergrund Die Fachgruppe Beschaffung im Gesundheitswesen (BiG) setzt sich aus namhaften

Plus en détail

Démarreur intelligent de magnétoscope Page 35-50 Leerbare videostarter Pagina 51-66

Démarreur intelligent de magnétoscope Page 35-50 Leerbare videostarter Pagina 51-66 BEDIENUNGSANLEITUNG OPERATING INSTRUCTIONS NOTICE D EMLPOI GEBRUIKSAANWIJZING Version 03/05 Lernfähiger Video-Starter Seite 3-18 Adaptive Video Starter Page 19-34 Démarreur intelligent de magnétoscope

Plus en détail

Contents Windows 8.1... 2

Contents Windows 8.1... 2 Workaround: Installation of IRIS Devices on Windows 8 Contents Windows 8.1... 2 English Français Windows 8... 13 English Français Windows 8.1 1. English Before installing an I.R.I.S. Device, we need to

Plus en détail

printed by www.klv.ch

printed by www.klv.ch Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 2006 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

Mediacast Setup. Mediacasting from UPnP compatible devices

Mediacast Setup. Mediacasting from UPnP compatible devices Models: dgimd13 Mediacast Setup Mediacasting from UPnP compatible devices Please read these instructions carefully prior to installation Important Note: This procedure was written in conjunction with an

Plus en détail

Contrôle d'accès Access control. Notice technique / Technical Manual

Contrôle d'accès Access control. Notice technique / Technical Manual p.1/18 Contrôle d'accès Access control INFX V2-AI Notice technique / Technical Manual p.2/18 Sommaire / Contents Remerciements... 3 Informations et recommandations... 4 Caractéristiques techniques... 5

Plus en détail

Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden?

Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden? Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden? Trotz der mittlerweile in Kraft getretenen europäischen Regelungen der beruflichen Anerkennung von Ausbildungen und Hochschuldiplomen, liegt

Plus en détail

Mobiles Bluetooth-Radio und -MP3-Player mit RGB-Lichteffekten. Bedienungsanleitung - Seite 1

Mobiles Bluetooth-Radio und -MP3-Player mit RGB-Lichteffekten. Bedienungsanleitung - Seite 1 Mobiles Bluetooth-Radio und -MP3-Player mit RGB-Lichteffekten Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für den Kauf dieses mobilen Bluetooth-Radios und -MP3-Players mit RGB-Lichteffekten.

Plus en détail

RGB-LED-Steuergerät Seite 2-20. RGB-LED controller Page 21-39. Unité de commande pour DEL RVB Page 40-58. RGB-LED controller Pagina 59-77

RGB-LED-Steuergerät Seite 2-20. RGB-LED controller Page 21-39. Unité de commande pour DEL RVB Page 40-58. RGB-LED controller Pagina 59-77 BEDIENUNGSANLEITUNG NOTICE D EMPLOI OPERATING INSTRUCTIONS GEBRUIKSAANWIJZING Version 09/11 RGB-LED-Steuergerät Seite 2-20 RGB-LED controller Page 21-39 Unité de commande pour DEL RVB Page 40-58 RGB-LED

Plus en détail

1-Kanal-Digitalrecorder. 1 Channel Digital Recorder. Enregistreur numérique à 1 canal. 1-kanaals digitale recorder

1-Kanal-Digitalrecorder. 1 Channel Digital Recorder. Enregistreur numérique à 1 canal. 1-kanaals digitale recorder CONRAD IM INTERNET http://www.conrad.com 100% Recycling- Papier. Chlorfrei gebleicht. 100% recycling paper. Bleached without chlorine. 100% papier recyclé. Blanchi sans chlore. Impressum Diese Bedienungsanleitung

Plus en détail

31ème Congrès C.I.P.S. 31th C.I.P.S. Congress 31. C.I.P.S. Kongress 21-24 / 04 /2010 Dakar

31ème Congrès C.I.P.S. 31th C.I.P.S. Congress 31. C.I.P.S. Kongress 21-24 / 04 /2010 Dakar Formulaire d'inscription / Registration Form / Anmeldeformular Délégués / Delegates / Delegierte(r) Nom de famille / Surname / Name Prénom / First name / Vorname Date, Signature / Date, signature / Datum,

Plus en détail

HYTEM http://www.hytem.net GENERATEUR SYNTHETISE GSM / DCS / PCS / UMTS / LTE / WIFI / WLAN

HYTEM http://www.hytem.net GENERATEUR SYNTHETISE GSM / DCS / PCS / UMTS / LTE / WIFI / WLAN http://www.hytem.net GENERATEUR SYNTHETISE GSM / DCS / PCS / UMTS / LTE / WIFI / WLAN CARACTERISTIQUES TECHNIQUES ET UTILISATION MAN 08-02-23 GARANTIE WARRANTY! La maintenance de cet appareil doit être

Plus en détail

Solar-Funk-Armbanduhr. Bedienungsanleitung - Seite 1

Solar-Funk-Armbanduhr. Bedienungsanleitung - Seite 1 Solar-Funk-Armbanduhr im Fliegeruhren-Style Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für den Kauf dieser solarbetriebenen Armbanduhr. Diese Armbanduhr nutzt die umweltfreundliche Energie der

Plus en détail

A. Description du Produit

A. Description du Produit A. Description du Produit Le SUPERTOOTH DISCO est un haut parleur Bluetooth multimédia qui peut être connecté grâce à une liaison sans ordinateur équipé de la technologie Bluetooth. Une fois connecté,

Plus en détail

B-310N/B-510DN. Network Installation Guide Guide d installation réseau

B-310N/B-510DN. Network Installation Guide Guide d installation réseau B-310N/B-510DN Network Installation Guide Guide d installation réseau Installing the Printer on Your Network Follow these instructions to install the software and connect the printer to your network.

Plus en détail

Digital Soldering Station. Poste à souder numérique

Digital Soldering Station. Poste à souder numérique Digitale Lötstation BEDIENUNGSANLEITUNG Digital Soldering Station OPERATING INSTRUCTIONS Poste à souder numérique NOTICE D EMPLOI Digitaal soldeerstation GEBRUIKSAANWIJZING Best.-Nr. / Item No. / N de

Plus en détail

Stylo Espion MODE D EMPLOI FR/EN REF : INOPEN2207

Stylo Espion MODE D EMPLOI FR/EN REF : INOPEN2207 Stylo Espion MODE D EMPLOI FR/EN REF : INOPEN2207 Model: INOPEN2207 Lisez les instructions avant d utiliser le produit et gardez le comme future référence. Read the instructions before using the product

Plus en détail

Guide d'installation rapide TFM-560X YO.13

Guide d'installation rapide TFM-560X YO.13 Guide d'installation rapide TFM-560X YO.13 Table of Contents Français 1 1. Avant de commencer 1 2. Procéder à l'installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 16. Select Install the software automatically

Plus en détail

Bedienungsanleitung Digitaler Kartenmesser ONLINE 1.

Bedienungsanleitung Digitaler Kartenmesser ONLINE 1. Bedienungsanleitung Digitaler Kartenmesser ONLINE 1. Funktionen : Digitaler Entfernungsmesser für Landkarten Masstäbe von 1:100 bis 1:99.999.999 Taschenrechner Uhrzeitanzeige / Count Down Timer Thermometer

Plus en détail

ASSEMBLYcomponents H 10. Grundplatte. Base plate. Plaque de base BEM 3 BEW 3. FP 3 Base plate 30001121 1,1kg BEM 6 BEM 6D BEW 6

ASSEMBLYcomponents H 10. Grundplatte. Base plate. Plaque de base BEM 3 BEW 3. FP 3 Base plate 30001121 1,1kg BEM 6 BEM 6D BEW 6 S ASSEMBLYcomponents Base plate FP H 10 Die Grundplatten sind aus Stahl 700 N/mm 2 hergestellt. Sie sind brüniert und beidseitig geschliffen. Die Passfedern werden mitgeliefert. Die SUHNER-Bearbeitungseinheiten

Plus en détail

Alarmsystem XMD-280 mit Funkanbindung

Alarmsystem XMD-280 mit Funkanbindung DE FR Alarmsystem XMD-280 mit Funkanbindung Système d'alarme sans fil XMD-280 Bedienungsanleitung / Mode d emploi PX-3835-675 DE INHALTSVERZEICHNIS Ihr neues Alarmsystem XMD-280 mit Funkanbindung...4 Lieferumfang...4

Plus en détail

Bedienungsanleitung EH-35MPR. Digitaler Media Player/Recorder

Bedienungsanleitung EH-35MPR. Digitaler Media Player/Recorder Bedienungsanleitung EH-35MPR Digitaler Media Player/Recorder Vielen Dank für den Kauf des EH-35MPR. Wir sind sicher, dass Sie mit dem Produkt viel Freude haben werden. Der Einfachheit halber nennen wir

Plus en détail

Mobile GPS-Tracker GT-340 Traceur GPS GT-340. Bedienungsanleitung / Mode d emploi PX-3800-675 DE FR

Mobile GPS-Tracker GT-340 Traceur GPS GT-340. Bedienungsanleitung / Mode d emploi PX-3800-675 DE FR Mobile GPS-Tracker GT-340 Traceur GPS GT-340 Bedienungsanleitung / Mode d emploi DE FR PX-3800-675 DE Inhaltsverzeichnis / Sommaire INHALTSVERZEICHNIS / SOMMAIRE Wichtige Hinweise zu Beginn... 6 Wichtige

Plus en détail

GIGABIT PCI DESKTOP ADAPTER DGE-530T. Quick Installation Guide+ Guide d installation+

GIGABIT PCI DESKTOP ADAPTER DGE-530T. Quick Installation Guide+ Guide d installation+ GIGABIT PCI DESKTOP ADAPTER Quick Installation Guide+ Guide d installation+ Check Your Package Contents Quick Installation Guide Gigabit Ethernet PCI Adapter CD with Manual and Drivers DO NOT insert the

Plus en détail

8"-Tablet-PC XWI.8 3G mit IPS-Display, 3G und Windows 8.1

8-Tablet-PC XWI.8 3G mit IPS-Display, 3G und Windows 8.1 DE FR 8"-Tablet-PC XWI.8 3G mit IPS-Display, 3G und Windows 8.1 Tablette tactile 8 XWI.8 3G avec écran IPS et Windows 8.1 Bedienungsanleitung / Mode d emploi PX-8872-675 DE INHALTSVERZEICHNIS/SOMMAIRE

Plus en détail

Quick start. Pulsar ellipse 300/500/650/800/1200. Pulsar ellipse premium 500/650/800/1200

Quick start. Pulsar ellipse 300/500/650/800/1200. Pulsar ellipse premium 500/650/800/1200 Quick start Pulsar ellipse 300/500/650/800/1200 Pulsar ellipse premium 500/650/800/1200 Using the additional functions available on your Pulsar ellipse Utilisation des fonctions additionnelles de votre

Plus en détail

D BEDIENUNGSANLEITUNG. D Wildkamera Boskon Guard RW12MP Seite 1-36. F Piège vidéographique Boskon Guard RW12MP Page 72-107

D BEDIENUNGSANLEITUNG. D Wildkamera Boskon Guard RW12MP Seite 1-36. F Piège vidéographique Boskon Guard RW12MP Page 72-107 D BEDIENUNGSANLEITUNG OPERATING INSTRUCTIONS NOTICE D EMPLOI GEBRUIKSAANWIJZING Version 01/15 D Wildkamera Boskon Guard RW12MP Seite 1-36 Game camera boskon guard RW12MP Page 37-71 F Piège vidéographique

Plus en détail

SWISS MASTER SERIES D YVERDON-LES BAINS les 30 avril, 1er et 2 mai 2010. Exclusivement par Internet sur le site de Swiss Badminton

SWISS MASTER SERIES D YVERDON-LES BAINS les 30 avril, 1er et 2 mai 2010. Exclusivement par Internet sur le site de Swiss Badminton -2- SWISS MASTER SERIES D YVERDON-LES BAINS les 30 avril, 1er et 2 mai 2010 Organisateur Directeur du tournoi Badminton Club Yverdon-les-Bains, www.badmintonyverdon.ch Rosalba Dumartheray, 078 711 66 92,

Plus en détail

SIMATIC. SIMATIC STEP 7 PID Professional V12. Welcome Tour. Totally Integrated Automation www.siemens.com/tia-portal-welcometour PORTAL

SIMATIC. SIMATIC STEP 7 PID Professional V12. Welcome Tour. Totally Integrated Automation www.siemens.com/tia-portal-welcometour PORTAL SIMATIC STEP 7 PID Professional V12 Welcome Tour Totally Integrated Automation www.siemens.com/tia-portal-welcometour Totally Integrated Automation PORTAL www.siemens.com/tia-portal SIMATIC Siemens Aktiengesellschaft

Plus en détail

C D. 4 fixation de la gâche fixe Fixer la gâche fixe à l aide des 3 vis fournies (E) en respectant la hauteur notée dans le gabarit.

C D. 4 fixation de la gâche fixe Fixer la gâche fixe à l aide des 3 vis fournies (E) en respectant la hauteur notée dans le gabarit. 4 2 3 3 2 4 B 2 mm 2 mm 2 2 A Fig/Abb. E C D Fig/Abb 2 F E Fig/Abb 3 Fig/Abb 4 F caracteristiques Serrure électrique ouverture à droite. Déclenchement par impulsion électrique ou badges de proximité. Fonctionne

Plus en détail

Die Fotografie als Lebensgefühl, mit all ihren Facetten und Ausdrucksmöglichkeiten,

Die Fotografie als Lebensgefühl, mit all ihren Facetten und Ausdrucksmöglichkeiten, PORTFOLIO Claus Rose Photography as a way of living, with all its aspects and opportunities for expression, became my passion at an early stage. In particular the magic of nude photography, which lends

Plus en détail

Instruction Manual. HS-636-4GBBK MP3 Player

Instruction Manual. HS-636-4GBBK MP3 Player Instruction Manual HS-636-4GBBK MP3 Player Thank you for your purchase of this Hip Street MP3 player and we hope you enjoy using it. Please visit our website at www.hipstreetonline.com. The display screen

Plus en détail

TEPZZ_9 94 5B_T EP 1 929 425 B1 (19) (11) EP 1 929 425 B1 (12) FASCICULE DE BREVET EUROPEEN

TEPZZ_9 94 5B_T EP 1 929 425 B1 (19) (11) EP 1 929 425 B1 (12) FASCICULE DE BREVET EUROPEEN (19) TEPZZ_9 94 B_T (11) EP 1 929 42 B1 (12) FASCICULE DE BREVET EUROPEEN (4) Date de publication et mention de la délivrance du brevet: 0.11.14 Bulletin 14/4 (21) Numéro de dépôt: 0679781.1 (22) Date

Plus en détail

Package Contents. System Requirements. Before You Begin

Package Contents. System Requirements. Before You Begin Package Contents DWA-125 Wireless 150 USB Adapter CD-ROM (contains software, drivers, and manual) Cradle If any of the above items are missing, please contact your reseller. System Requirements A computer

Plus en détail

Regelwerksstrategie des ENSI Stratégie réglementaire de l IFSN ENSI s Regulatory Framework Strategy

Regelwerksstrategie des ENSI Stratégie réglementaire de l IFSN ENSI s Regulatory Framework Strategy ENSI-AN-9171 ENSI, Industriestrasse 19, 5200 Brugg, Switzerland, Phone +41 56 460 84 00, E-Mail Info@ensi.ch, www.ensi.ch Regelwerksstrategie des ENSI März Mars March 2015 Regelwerksstrategie des ENSI

Plus en détail

VOLTCRAFT. Kabeltester CT-5. Cable tester CT-5 OPERATING INSTRUCTIONS Seite 16-26. Testeur de câbles CT-5 NOTICE D EMLPOI Seite 27-38

VOLTCRAFT. Kabeltester CT-5. Cable tester CT-5 OPERATING INSTRUCTIONS Seite 16-26. Testeur de câbles CT-5 NOTICE D EMLPOI Seite 27-38 VOLTCRAFT Kabeltester CT-5 BEDIENUNGSANLEITUNG Seite 4-15 Cable tester CT-5 OPERATING INSTRUCTIONS Seite 16-26 Testeur de câbles CT-5 NOTICE D EMLPOI Seite 27-38 Best.-Nr. / Item-No. / N 0 de commande

Plus en détail

I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES. Fleuret/filles et Fleuret/garçons. le 4 mai 2014 à Luxembourg

I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES. Fleuret/filles et Fleuret/garçons. le 4 mai 2014 à Luxembourg I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES Fleuret/filles et Fleuret/garçons le 4 mai 2014 à Luxembourg Organisateur: Lieu de la compétition: Armes: Cercle Grand-Ducal d'escrime Luxembourg (CGDEL)

Plus en détail

AMESD-Puma2010-EFTS- Configuration-update-TEN (en-fr)

AMESD-Puma2010-EFTS- Configuration-update-TEN (en-fr) AMESD-Puma2010-EFTS- Configuration-update-TEN (en-fr) Doc.No. : EUM/OPS/TEN/13/706466 Issue : v3 Date : 7 May 2014 WBS : EUMETSAT Eumetsat-Allee 1, D-64295 Darmstadt, Germany Tel: +49 6151 807-7 Fax: +49

Plus en détail

INTRANET: outil de Knowledge management au sein de l entreprise

INTRANET: outil de Knowledge management au sein de l entreprise ARIEL RICHARD-ARLAUD INTRANET: outil de Knowledge management au sein de l entreprise Ariel Richard-Arlaud I. Le Knowledge management L avènement de la technologie INTERNET bouleverse les habitudes et mentalités:

Plus en détail

Bedienungsanleitung / Mode d emploi

Bedienungsanleitung / Mode d emploi DE FR 10,1"-Tablet-PC XWi10.twin mit IPS-Display und Windows 8.1 Tablette tactile 10,1" XWi10.twin avec écran IPS et Windows 8.1 Bedienungsanleitung / Mode d emploi PX-8873-675 DE INHALTSVERZEICHNIS /

Plus en détail

Please find attached a revised amendment letter, extending the contract until 31 st December 2011.

Please find attached a revised amendment letter, extending the contract until 31 st December 2011. Sent: 11 May 2011 10:53 Subject: Please find attached a revised amendment letter, extending the contract until 31 st December 2011. I look forward to receiving two signed copies of this letter. Sent: 10

Plus en détail

Gebruiksaanwijzing Fingerprint-toegangssysteem

Gebruiksaanwijzing Fingerprint-toegangssysteem D Bedienungsanleitung Fingerprint-Zugangssystem Seite 3-18 GB Operating instructions Fingerprint access system Page 19-33 F Mode d emploi Système d accès par empreinte digitale Page 34-50 NL Gebruiksaanwijzing

Plus en détail

Paxton. ins-20605. Net2 desktop reader USB

Paxton. ins-20605. Net2 desktop reader USB Paxton ins-20605 Net2 desktop reader USB 1 3 2 4 1 2 Desktop Reader The desktop reader is designed to sit next to the PC. It is used for adding tokens to a Net2 system and also for identifying lost cards.

Plus en détail

Produktinformation. Monitor MOM 711-0 und MOM 711-1. Monitor MOM 711-0 and MOM 711-1. Moniteur MOM 711-0

Produktinformation. Monitor MOM 711-0 und MOM 711-1. Monitor MOM 711-0 and MOM 711-1. Moniteur MOM 711-0 MOM711_0_01_021843 20.09.2002 8:00 Uhr Seite 1 Produktinformation Monitor MOM 711-0 und MOM 711-1 Monitor MOM 711-0 and MOM 711-1 Moniteur MOM 711-0 MOM711_0_01_021843 20.09.2002 8:00 Uhr Seite 4 English

Plus en détail

functions and accessories

functions and accessories fonctions et accessoires Funktionen und Zubehör funciones y accesorios 47 Accounting data recording Audit données comptables Rechnungsdatenerfassung Detección datos contables INFRARED INFRAROUGE INFRAROT

Plus en détail

Fachgruppe BiG Positionspapier Nr. 2. Partneridentifikation: Einsatz der Global Location Number GLN

Fachgruppe BiG Positionspapier Nr. 2. Partneridentifikation: Einsatz der Global Location Number GLN Hintergrund Fachgruppe BiG Positionspapier Nr. 2 Partneridentifikation: Einsatz der Global Location Number GLN Die Fachgruppe Beschaffung im Gesundheitswesen (BiG) setzt sich aus namhaften Schweizer Spitälern

Plus en détail

DOCUMENTATION - FRANCAIS... 2

DOCUMENTATION - FRANCAIS... 2 DOCUMENTATION MODULE SHOPDECORATION MODULE PRESTASHOP CREE PAR PRESTACREA INDEX : DOCUMENTATION - FRANCAIS... 2 INSTALLATION... 2 Installation automatique... 2 Installation manuelle... 2 Résolution des

Plus en détail

ENGLISH DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL

ENGLISH DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ENGLISH DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL DESS - DENTALWINGS Interface library Download and installation instructions for DESS interfaces (titan bases, initial gap cemented 0.03mm diameter) for DENTAL WINGS libraries.

Plus en détail

PX-3724-675 PSTN-ALARMANLAGE MIT FUNK & FESTNETZ-ANBINDUNG XMD-110 SYSTÈME D ALARME DOMESTIQUE RTC POUR CAPTEUR FILAIRE ET SANS FIL XMD-110

PX-3724-675 PSTN-ALARMANLAGE MIT FUNK & FESTNETZ-ANBINDUNG XMD-110 SYSTÈME D ALARME DOMESTIQUE RTC POUR CAPTEUR FILAIRE ET SANS FIL XMD-110 PX-3724-675 PSTN-ALARMANLAGE MIT FUNK & FESTNETZ-ANBINDUNG XMD-110 SYSTÈME D ALARME DOMESTIQUE RTC POUR CAPTEUR FILAIRE ET SANS FIL XMD-110 PSTN-ALARMANLAGE MIT FUNK & FESTNETZ-ANBINDUNG XMD-110 SYSTÈME

Plus en détail

DC41x. Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l uso Operating Instructions

DC41x. Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l uso Operating Instructions Strahlungsarmes schnurloses DECT /GAP Telefon Teléphone DECT/GAP sans fil et à faible rayonnement Telefono cordless DECT/GAP a basse radiazioni Low radiation cordless DECT/GAP telephone DC41x Bedienungsanleitung

Plus en détail

Utiliser une WebCam. Micro-ordinateurs, informations, idées, trucs et astuces

Utiliser une WebCam. Micro-ordinateurs, informations, idées, trucs et astuces Micro-ordinateurs, informations, idées, trucs et astuces Utiliser une WebCam Auteur : François CHAUSSON Date : 8 février 2008 Référence : utiliser une WebCam.doc Préambule Voici quelques informations utiles

Plus en détail

IAN 100683 KFZ-LADEGERÄT MIT STARTHILFEFUNKTION ULG 12 A1

IAN 100683 KFZ-LADEGERÄT MIT STARTHILFEFUNKTION ULG 12 A1 KFZ-LADEGERÄT MIT STARTHILFEFUNKTION ULG 12 A1 KFZ-LADEGERÄT MIT STARTHILFEFUNKTION Bedienungs- und Sicherheitshinweise Originalbetriebsanleitung CHARGEUR DE BATTERIE POUR VOITURE AVEC FONCTION D AIDE

Plus en détail

DÉPÔT À TAUX FIXE FESTGELDKONTO MIT FESTEM ZINSSATZ FIXED RATE DEPOSIT

DÉPÔT À TAUX FIXE FESTGELDKONTO MIT FESTEM ZINSSATZ FIXED RATE DEPOSIT DÉPÔT À TAUX FIXE FESTGELDKONTO MIT FESTEM ZINSSATZ FIXED RATE DEPOSIT UN PLACEMENT SÛR À RENDEMENT GARANTI! Le Dépôt à taux fixe est un placement à durée déterminée sans risque, qui n est pas soumis à

Plus en détail

Logitech Tablet Keyboard for Windows 8, Windows RT and Android 3.0+ Setup Guide Guide d installation

Logitech Tablet Keyboard for Windows 8, Windows RT and Android 3.0+ Setup Guide Guide d installation Logitech Tablet Keyboard for Windows 8, Windows RT and Android 3.0+ Setup Guide Guide d installation English.......................................... 3 Français.........................................

Plus en détail

TABLE DES MATIERES A OBJET PROCEDURE DE CONNEXION

TABLE DES MATIERES A OBJET PROCEDURE DE CONNEXION 1 12 rue Denis Papin 37300 JOUE LES TOURS Tel: 02.47.68.34.00 Fax: 02.47.68.35.48 www.herve consultants.net contacts@herve consultants.net TABLE DES MATIERES A Objet...1 B Les équipements et pré-requis...2

Plus en détail

Control your dog with your Smartphone. USER MANUAL www.pet-remote.com

Control your dog with your Smartphone. USER MANUAL www.pet-remote.com Control your dog with your Smartphone USER MANUAL www.pet-remote.com Pet-Remote Pet Training Pet-Remote offers a new and easy way to communicate with your dog! With the push of a single button on your

Plus en détail

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 3

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 3 DE Inhaltsverzeichnis NL Inhaltsverzeichnis... 3 Sicherheitshinweise... 5 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 5 Vorbereitung... 9 Gerät auspacken... 9 Batterie in die Fernbedienung einlegen... 9 Anschlüsse...

Plus en détail

Assembly Instructions Stratton Premier Combo Plus Instructions Pour Assembler Collection Stratton Premier Combo Plus

Assembly Instructions Stratton Premier Combo Plus Instructions Pour Assembler Collection Stratton Premier Combo Plus W westwood design Assembly Instructions Stratton Premier Combo Plus Instructions Pour Assembler Collection Stratton Premier Combo Plus ! WARNING: FALL HAZARD TO PREVENT DEATH OR SERIOUS INJURY, ALWAYS

Plus en détail

1 www.telebielingue.ch

1 www.telebielingue.ch Spotproduktion Production de spots Références pour les projets actuels sous: www.telebielingue.ch/de/publicité/production Aktuelle Referenzprojekte unter: www.telebielingue.ch/de/werbung/spot-produktion

Plus en détail

Impressum. Legal notice. Information légales. Colofon

Impressum. Legal notice. Information légales. Colofon Impressum Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der Conrad Electronic SE, Klaus-Conrad-Str. 1, D-92240 Hirschau (www.conrad.com). Alle Rechte einschließlich Übersetzung vorbehalten. Reproduktionen

Plus en détail

(51) Int Cl. 7 : B60C 23/04

(51) Int Cl. 7 : B60C 23/04 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP000931679B1* (11) EP 0 931 679 B1 (12) FASCICULE DE BREVET EUROPEEN (4) Date de publication et mention de la délivrance

Plus en détail

AUFZIEHSERVICE SERVICE DE LAMINAGE

AUFZIEHSERVICE SERVICE DE LAMINAGE SEVICE DE LAMINAGE Gratis-Fax 0800 300 444 Telefon 071 913 94 94 Online bestellen www.wilerrahmen.ch 2015 359 SEVICE DE LAMINAGE 360 2015 Fax gratuit 0800 300 444 Téléphone 071 913 94 94 Commande en ligne

Plus en détail

Quick Setup Guide Guide de configuration rapide. Tablet Device SGPT12 Series Tablette électronique Série SGPT12

Quick Setup Guide Guide de configuration rapide. Tablet Device SGPT12 Series Tablette électronique Série SGPT12 Quick Setup Guide Guide de configuration rapide Tablet Device SGPT12 Series Tablette électronique Série SGPT12 Welcome / Bienvenue Congratulations on your purchase of this Xperia Tablet S. This Quick Setup

Plus en détail

INSTALLING THE DRIVER (WINDOWS 7)

INSTALLING THE DRIVER (WINDOWS 7) INSTALLING THE DRIVER (WINDOWS 7) Download the K8101_setup file here: http://www.velleman.eu/downloads/files/downloads/k8101_setup.zip Unpack the download and install the software. The driver for the K8101

Plus en détail

Lavatory Faucet. Instruction Manual. Questions? 1-866-661-9606 customerservice@artikaworld.com

Lavatory Faucet. Instruction Manual. Questions? 1-866-661-9606 customerservice@artikaworld.com Lavatory Faucet Instruction Manual rev. 19-01-2015 Installation Manual You will need Adjustable Wrench Adjustable Pliers Plumber s Tape Hardware list (included) Allen Key Socket wrench tool Important Follow

Plus en détail

Application Form/ Formulaire de demande

Application Form/ Formulaire de demande Application Form/ Formulaire de demande Ecosystem Approaches to Health: Summer Workshop and Field school Approches écosystémiques de la santé: Atelier intensif et stage d été Please submit your application

Plus en détail

SERVEUR DÉDIÉ DOCUMENTATION

SERVEUR DÉDIÉ DOCUMENTATION SERVEUR DÉDIÉ DOCUMENTATION Release 5.0.6.0 19 Juillet 2013 Copyright 2013 GIANTS Software GmbH, All Rights Reserved. 1/9 CHANGE LOG Correction de bug divers (5.0.6.0) Ajout d une option de relance automatique

Plus en détail

AEMC MODEL 6555 C.A 655X FIRMWARE UPGRADE UTILITY UTILITAIRE DE MISE A NIVEAU DU MICROLOGICIEL DIENSTPROGRAMM FÜR FIRMWARE-AKTUALISIERUNG

AEMC MODEL 6555 C.A 655X FIRMWARE UPGRADE UTILITY UTILITAIRE DE MISE A NIVEAU DU MICROLOGICIEL DIENSTPROGRAMM FÜR FIRMWARE-AKTUALISIERUNG AEMC MODEL 6555 C.A 655X FIRMWARE UPGRADE UTILITY UTILITAIRE DE MISE A NIVEAU DU MICROLOGICIEL DIENSTPROGRAMM FÜR FIRMWARE-AKTUALISIERUNG English... page 2 Français... page 17 Deutsch...Seite 32 Loader

Plus en détail

Products Solutions Services. W@M Enterprise Installationsanleitung Installation Guide Guide d installation

Products Solutions Services. W@M Enterprise Installationsanleitung Installation Guide Guide d installation Products Solutions Services W@M Enterprise Installationsanleitung Installation Guide Guide d installation 2 Endress+Hauser 1. Systemanforderungen 1.1. W@M Enterprise Server W@M Enterprise wird auf einem

Plus en détail

WLAN Magic-Box einrichten S. 2 Installer WLAN Magic-Box p. 10 Installare WLAN Magic-Box p. 18 WLAN Magic-Box setup p. 26

WLAN Magic-Box einrichten S. 2 Installer WLAN Magic-Box p. 10 Installare WLAN Magic-Box p. 18 WLAN Magic-Box setup p. 26 Swisscom (Schweiz) AG Contact Center CH-3050 Bern 07/2012 www.swisscom.ch WLAN einrichten S. 2 Installer WLAN p. 10 Installare WLAN p. 18 WLAN setup p. 26 YM.AP.4742.UM.SW.D00 WLAN On/Off WLAN On/Off Nous

Plus en détail

Création de votre compte de messagerie POP

Création de votre compte de messagerie POP Création de votre compte de messagerie POP HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Plus en détail

(51) Int Cl.: B23Q 11/08 (2006.01)

(51) Int Cl.: B23Q 11/08 (2006.01) (19) (11) EP 1 919 67 B1 (12) FASCICULE DE BREVET EUROPEEN (4) Date de publication et mention de la délivrance du brevet: 10.12.2008 Bulletin 2008/0 (21) Numéro de dépôt: 06794182.3 (22) Date de dépôt:

Plus en détail

Draadloos achteruitrijdsysteem

Draadloos achteruitrijdsysteem BEDIENUNGSANLEITUNG NOTICE D EMLPOI OPERATING INSTRUCTIONS GEBRUIKSAANWIJZING Version 11/10 Funkrückfahrvideosystem 7" Seite 4-20 Wireless Rear View Camera System 7 Page 21-37 Système vidéo sans fil pour

Plus en détail

Parcage. Bases légales. Office des ponts et chaussées du canton de Berne. Tiefbauamt des Kantons Bern. Bau-, Verkehrsund Energiedirektion

Parcage. Bases légales. Office des ponts et chaussées du canton de Berne. Tiefbauamt des Kantons Bern. Bau-, Verkehrsund Energiedirektion Tiefbauamt des Kantons Bern Bau-, Verkehrsund Energiedirektion Office des ponts et chaussées du canton de Berne Direction des travaux publics, des transports et de l'énergie Tâches spéciales Technique

Plus en détail

Thank you for choosing the Mobile Broadband USB Stick. With your USB Stick, you can access a wireless network at high speed.

Thank you for choosing the Mobile Broadband USB Stick. With your USB Stick, you can access a wireless network at high speed. Thank you for choosing the Mobile Broadband USB Stick. With your USB Stick, you can access a wireless network at high speed. Note: This manual describes the appearance of the USB Stick, as well as the

Plus en détail

(51) Int Cl.: G06K 19/07 (2006.01) G06K 19/073 (2006.01)

(51) Int Cl.: G06K 19/07 (2006.01) G06K 19/073 (2006.01) (19) TEPZZ 4Z_7Z6B_T (11) EP 2 401 706 B1 (12) FASCICULE DE BREVET EUROPEEN (4) Date de publication et mention de la délivrance du brevet: 22.04.201 Bulletin 201/17 (21) Numéro de dépôt: 711430.8 (22)

Plus en détail

MAT 2377 Solutions to the Mi-term

MAT 2377 Solutions to the Mi-term MAT 2377 Solutions to the Mi-term Tuesday June 16 15 Time: 70 minutes Student Number: Name: Professor M. Alvo This is an open book exam. Standard calculators are permitted. Answer all questions. Place

Plus en détail

Sterling Power Products Digital Battery Tester

Sterling Power Products Digital Battery Tester WARNING Ste rlin gp o Co we py r P rig ro ht duc ts You will need the manual for the safety warnings and precautions, operating and maintenance procedures. Working with batteries is dangerous READ AND

Plus en détail

Informatique pour Scientifiques I

Informatique pour Scientifiques I Informatique pour Scientifiques I Cours 6. - Introduction à la programmation - Elements de programmation dans Mathematica 28-11-06 Dr. Jean Hennebert 1 Plan Objectifs de ce cours: 1. Qu est-ce que la programmation?

Plus en détail