Französisch. Hören (B1) HUM 8. Mai Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Dimension: px
Commencer à balayer dès la page:

Download "Französisch. Hören (B1) HUM 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung"

Transcription

1 Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung HUM 8. Mai 01 Französisch Hören (B1) Korrekturheft

2 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie bei jeder Frage im Bereich mit dem Hinweis von der Lehrperson auszufüllen an, ob die Kandidatin/der Kandidat die Frage richtig oder falsch beantwortet hat. Falls Sie versehentlich das falsche Kästchen markieren, malen Sie es bitte vollständig aus (n ) und kreuzen das richtige an (T ). richtig falsch S S Gibt eine Kandidatin/ein Kandidat bei einer Frage zwei Antworten an und ist eine davon falsch, so ist die gesamte Antwort als falsch zu werten. Bei der Testmethode Kurzantworten zählen alle Wörter, die nicht durchgestrichen sind, zur Antwort. Bei der Beurteilung werden nur ganze Punkte vergeben. Die Vergabe von halben Punkten ist unzulässig. Akzeptierte Antworten bei der Testmethode Kurzantworten Das Ziel der Aufgaben ist es, das Hör- bzw. Leseverständnis der Kandidatinnen und Kandidaten zu überprüfen. Grammatik- und Rechtschreibfehler werden bei der Korrektur nicht berücksichtigt, sofern sie die Kommunikation nicht verhindern. Es sind nur Antworten mit maximal 4 Wörtern zu akzeptieren. Standardisierte Korrektur Um die Verlässlichkeit der Testergebnisse österreichweit garantieren zu können, ist eine Standardisierung der Korrektur unerlässlich. Die Antworten Ihrer Kandidatinnen und Kandidaten sind vielleicht auch dann richtig, wenn sie nicht im erweiterten Lösungsschlüssel aufscheinen. Falls Ihre Kandidatinnen und Kandidaten Antworten geben, die nicht eindeutig als richtig oder falsch einzuordnen sind, wenden Sie sich bitte an unser Team aus Muttersprachlerinnen und Muttersprachlern sowie Testexpertinnen und Testexperten, das Sie über den Online-Helpdesk bzw. die telefonische Korrekturhotline erreichen. Online-Helpdesk Ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung der Lösungen können Sie unter Anfragen an den Online-Helpdesk des BIFIE stellen. Beim Online-Helpdesk handelt es sich um ein Formular, mit dessen Hilfe Sie Antworten von Kandidatinnen und Kandidaten, die nicht im Lösungsschlüssel enthalten sind, an das BIFIE senden können. Sie brauchen zur Benutzung des Helpdesks kein Passwort. Sie erhalten von uns zeitnah eine Rückmeldung darüber, ob die Antworten als richtig oder falsch zu bewerten sind. Sie können den Helpdesk bis zum unten angegebenen Eingabeschluss jederzeit und beliebig oft in Anspruch nehmen, wobei Sie nach jeder Anfrage eine Bestätigung per erhalten. Jede Anfrage wird garantiert von uns beantwortet. Die Antwort- s werden zum unten angegebenen Zeitpunkt zeitgleich an alle Lehrerinnen und Lehrer versendet.

3 Anleitungen zur Verwendung des Helpdesks für AHS und BHS finden Sie unter: (AHS) (BHS) Online-Helpdesk Französisch Eingabe Helpdesk: Eingabeschluss: Versand der Antwort- s: 8. Mai 01, 18:00 Uhr bis 11. Mai 01, 3:9 Uhr 11. Mai 01, 3:9 Uhr 1. Mai 01 bis 0:00 Uhr Telefon-Hotline Die Telefon-Hotline ist ausschließlich in den unten angegebenen Zeiträumen besetzt. Bitte ordnen Sie Ihre Anfragen nach Fertigkeit, Aufgabe und Fragenummer, um dem Hotline-Team eine rasche Bearbeitung zu ermöglichen. Vielen Dank! Telefon-Hotline Französisch Telefon-Hotline Termin: 13. Mai 01 von 1:00 bis 1:00 Uhr Telefonnummer:

4 1 Une année au Canada B B D A C D C B Begründungen 0 Le locuteur dit : «Je suis parti un an au Canada dans le cadre des échanges inter-universitaires entre la France et le Québec.» Adrien a donc passé du temps au Canada pour ses études. 1 Le locuteur dit : «Je me trouvais dans la ville de Sherbrooke [ ]. C est une ville qui, malgré son nom (anglophone) anglais est dominée par les Français. Je devrais plutôt dire les Québécois [ ].» À Sherbrooke, il y a donc une grande influence des Français. Le locuteur dit : «Par son côté européen, on retrouve les attraits pour la culture, pour l art de vivre et par son côté nord-américain, c est plus dans sa façon de consommer, sa façon de se nourrir ou les objets comme les voitures.» L influence américaine au Québec se remarque donc dans les repas. 3 Le locuteur dit : «Ce qui m a marqué le plus au Québec, c est le froid. Un froid intense et vif qui a été jusqu à moins 30 degrés, c est un état où la gorge est sèche et brûle, où le nez se givre, les yeux aussi et où on peut difficilement respirer.» À cause du froid, Adrien avait donc des problèmes de respiration. 4 Le locuteur dit : «Et le fait qu il fasse froid n est pas dû juste au froid en lui-même, mais aussi au vent, car il y a beaucoup de vent dans les plaines nord-américaines.» Le froid au Canada est donc intensifié par l air glacial qui souffle. Le locuteur dit : «Il y a une ville souterraine, la plus grande ville souterraine, à Montréal, et on peut traverser Montréal d est en ouest sans être dehors.» À Montréal, il y a un réseau de rues qui se trouvent sous terre. 6 Le locuteur dit : «Une fois qu il fait bon, les gens sortent, c est-à-dire, dès qu il fait zéro degré les gens sont en T-shirt et sont dehors.» Les gens de Montréal se promènent donc en plein air quand les températures sont positives. Le locuteur dit : «D autres choses qui ont pu me surprendre sont l université où il est demandé d être très bon en sport, et aussi dans les matières comme le français, l histoire, la géographie etc.» À l université de Sherbrooke, il faut donc aussi être fort en activités physiques. Jean-Philippe Blondel, écrivain akzeptiert nicht akzeptiert 0 Champagne 1 prof d anglais ecrivain prof 4

5 prof anglais à lycée prof au lycée prof d anglais au lycée prof d anglais en lycée prof d école prof dans de lycée depuis neuf 4 des poèmes poem poèmes poèms 38 ans 6 0 fois 0 0 lettres deux cent soixante-dix la lecture lecture lécture lire 8 la natation faire de la natation faire la natation la nattation natassion des poèmes, des nouvelles des romans lecture ensemble les textes des problèmes nouvelle nouvelle textes novel poèmes et nouvelles romans comprendre d autre comprendre les mots d autres la littérature litérature mieux comprendre les autres natation publication sport aucun danse il ne pratique pas méditation narration Begründungen 0 Le locuteur dit : «Je vis à Troyes en Champagne.» Il vient donc de la Champagne. 1 Le locuteur dit : «J ai en fait deux métiers, je suis à la fois prof d anglais en lycée et je suis aussi écrivain.» Sa deuxième profession est donc professeur d anglais. Le locuteur dit : «J ai eu 19 livres publiés depuis 003.» On publie donc ses livres depuis 003.

6 3 Le locuteur dit : «[Parmi] ces 19 romans, en fait il y en a 10 qui sont pour les adultes et neuf qui sont des romans pour adolescents.» Il a donc déjà publié neuf romans pour la jeunesse. 4 Le locuteur dit : «J ai commencé à écrire quand j avais ans, donc très petit. Alors au début j écrivais des poèmes et puis à l adolescence, je me suis mis à écrire des nouvelles [ ].» Quand il était enfant, il écrivait donc des poèmes. Le locuteur dit : «Mais je n ai été publié que à l âge de 38 ans.» Il avait donc 38 ans quand son premier livre a été mis en vente. 6 Le locuteur dit : «Donc, entre-temps j ai écrit 0 romans que j ai envoyés à toutes les maisons d édition et qui les ont, toutes, refusés. Je suis le champion du monde des lettres de refus. J ai à la maison 0 lettres de refus.» Il a donc reçu 0 réponses négatives des éditeurs. Le locuteur dit : «Sinon mes passions dans la vie, à part l écriture et la lecture, parce que c est la lecture surtout, parce que je pense que la lecture et l écriture vont ensemble et que la littérature c est une, qu on soit lecteur ou qu on soit écrivain, c est une façon de s ouvrir au monde [ ].» Pour lui, c est donc la lecture qui est associée à l écriture. 8 Le locuteur dit : «Sinon, à part ça, je fais de la natation. J ai beaucoup aimé le sport quand j étais adolescent, moins maintenant [ ].» Il pratique donc la natation. 3 La guitare sur le dos I A D B F E H J Begründungen 0 Le locuteur dit : «Je jouais un peu pour les copains, autour du feu, des choses comme ça.» Le premier public de Pierre était donc ses amis. 1 Le locuteur dit : «J ai décidé de partir, quand j étais sur le point d avoir 30 ans, de tout abandonner et de partir sur les routes. Je suis allé en Amérique du Sud [ ] avec ma guitare sur le dos.» Pierre quitte donc son pays pour visiter le continent sud-américain. Le locuteur dit : «J ai rencontré des musiciens quand j étais à Cuzco [ ] j ai rencontré des musiciens dans la rue, j ai commencé à jammer avec eux.» Grâce à d autres artistes, il découvre donc la musique de rue. 3 Le locuteur dit : «[ ] le jam s est bien passé, j ai fait quelques concerts dans des bars locaux, ça a été vraiment ma première expérience de public à proprement parlée [ ].» Plusieurs fois, il joue donc sa musique dans des salles de la région. 6

7 4 Le locuteur dit : «Et j ai rencontré aussi ma copine, à Cuzco, qui est, elle, des Etats-Unis. Elle m a suivi en France après 8 mois de périple à travers toute l Amérique du Sud, et puis de là on est partis aux Etats-Unis.» Il continue donc son voyage avec sa petite amie. Le locuteur dit : «On s est arrêtés dans une ville qui, pour moi, a été la ville la plus chouette que j ai eue l occasion de visiter aux Etats-Unis. C était la Nouvelle-Orléans.» Pour Pierre, la Nouvelle-Orléans est donc une ville très sympathique. 6 Le locuteur dit : «Là, en fait, en étant hébergés par des gens qui aiment bien héberger les voyageurs [ ] on était hébergés avec un musicien de rue.» À la Nouvelle-Orléans, il loge donc avec un artiste de rue. Le locuteur dit : «[ ] avec un chapeau, bon, ça s est passé, ça a été des rentrées d argent très très modestes, c était pas le grand succès.» Ses premiers concerts dans la rue ont donc un petit succès. 4 Métier de cuisinier E B H F A I C J Begründungen 0 Roger da Silva dit : «J ai commencé ma carrière de cuisinier en France. Tout d abord, j ai été un apprenti comme tout le monde [ ].» Roger da Silva a donc décidé d apprendre son métier en France. 1 Roger da Silva dit : «Ensuite quand vous avez fini votre apprentissage, dans la carrière d un cuisinier, vous trouvez un grand restaurant [ ] et vous apprenez comment créer des vrais plats.» Après sa formation, un cuisinier doit donc travailler dans un restaurant célèbre. Roger da Silva dit : «Et ensuite, petit à petit, vous êtes spécialisé : soit garde-manger [ ], ou soit vous allez être saucier-rôtissier [ ].» Dans une deuxième étape, un jeune cuisinier essaie donc de devenir expert dans un domaine. 3 Roger da Silva dit : «[ ] ou vous pouvez aussi vous lancer dans la carrière d un pâtissier. Vous pouvez faire des gâteaux, des pièces montées pour le mariage et tout ça.» Un jeune cuisinier peut donc, par exemple, faire exclusivement des desserts. 4 Roger da Silva dit : «Il faut comprendre que notre métier, c est un plaisir de travailler, c est aussi un art. On ne devient pas cuisinier parce qu on doit travailler pour gagner de l argent. Je suis un artiste.» Roger pense donc qu être cuisinier c est surtout être créateur. Roger da Silva dit : «Un cuisinier quand il commence sa carrière, son but est devenir chef de cuisine. Si vous n avez pas ce but, il vaut mieux changer de métier.» Un cuisinier aimerait donc diriger d autres cuisiniers à la fin de sa carrière.

8 6 Roger da Silva dit : «Ensuite, si vous êtes un vrai grand chef [ ] mais le plus dur dans ce métier, c est de rester à ce niveau.» Le plus difficile pour un grand chef, c est donc de produire une qualité constante. Roger da Silva dit : «C est pour ça, beaucoup de gens ne respectent pas notre métier, ils croient que c est seulement cuisinier et ça, c est faux.» Le métier de cuisinier devrait donc être considéré avec plus d estime. 8

Französisch. Hören (B1) AHS 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Französisch. Hören (B1) AHS 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung AHS 8. Mai 01 Französisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Plus en détail

Französisch. Hören (B1) HAK 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Französisch. Hören (B1) HAK 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung HAK 8. Mai 2015 Französisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Plus en détail

Lösungen Französisch (HAK) Hören

Lösungen Französisch (HAK) Hören Lösungen Französisch (HAK) Hören 8. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie bei

Plus en détail

Französisch. Lesen (B1) AHS 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Französisch. Lesen (B1) AHS 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung AHS 8. Mai 2015 Französisch Lesen (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Plus en détail

Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B1)

Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B1) Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B1) 8. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen

Plus en détail

Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B1)

Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B1) Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B1) 15. Jänner 2015 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen

Plus en détail

Lösungen Lesen Französisch (4j/B1) (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013

Lösungen Lesen Französisch (4j/B1) (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013 Lösungen Lesen Französisch (4j/B1) (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben

Plus en détail

Französisch. Hören (B1) HAK 22. September 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung

Französisch. Hören (B1) HAK 22. September 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HAK 22. September 2015 Französisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die

Plus en détail

Lösungen Französisch (HAK) Lesen

Lösungen Französisch (HAK) Lesen Lösungen Französisch (HAK) Lesen 8. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie bei

Plus en détail

Lösungen Lesen Französisch (6j/B2) (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013

Lösungen Lesen Französisch (6j/B2) (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013 Lösungen Lesen Französisch (6j/B2) (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben

Plus en détail

Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B2)

Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B2) Lösungen Französisch (AHS) Lesen (B) 8. Mai Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie bei

Plus en détail

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 12. Mai Französisch. Hören (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 12. Mai Französisch. Hören (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 12. Mai 2016 Französisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem

Plus en détail

Französisch. Hören (B1) BHS 12. Mai Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung

Französisch. Hören (B1) BHS 12. Mai Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BHS 12. Mai 2016 Französisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten

Plus en détail

Lösungen Französisch (HUM) Hören

Lösungen Französisch (HUM) Hören Lösungen Französisch (HUM) Hören 8. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie bei

Plus en détail

Französisch. Lesen (B2) AHS 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Französisch. Lesen (B2) AHS 8. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung AHS 8. Mai 2015 Französisch Lesen (B2) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Plus en détail

Französisch. Hören (B1) BHS 22. September Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung

Französisch. Hören (B1) BHS 22. September Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BHS. September 016 Französisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten

Plus en détail

Lösungen Hören Französisch (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013

Lösungen Hören Französisch (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013 Lösungen Hören Französisch (AHS) HT 2012/13, 8. Mai 2013 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen

Plus en détail

Lösungen Französisch (HUM) Lesen

Lösungen Französisch (HUM) Lesen Lösungen Französisch (HUM) Lesen 8. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie bei

Plus en détail

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 14. Jänner Französisch. Lesen (B2) Korrekturheft. öffentliches Dokument

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 14. Jänner Französisch. Lesen (B2) Korrekturheft. öffentliches Dokument Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 1. Jänner 1 Französisch Lesen (B) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt

Plus en détail

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 22. September Französisch. Lesen (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 22. September Französisch. Lesen (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 22. September 2016 Französisch Lesen (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf

Plus en détail

Französisch. Lesen (B1) BHS 22. September Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung

Französisch. Lesen (B1) BHS 22. September Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BHS 22. September 2016 Französisch Lesen (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die

Plus en détail

Lösungen Hören Französisch HT 2011/12, 08. Mai 2012

Lösungen Hören Französisch HT 2011/12, 08. Mai 2012 Lösungen Hören Französisch HT 2011/12, 08. Mai 2012 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen

Plus en détail

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. BHS 16. Jänner Französisch. Hören (B1) Korrekturheft

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. BHS 16. Jänner Französisch. Hören (B1) Korrekturheft Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung BHS 16. Jänner 2017 Französisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf

Plus en détail

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 14. Jänner 2016. Französisch. Hören (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 14. Jänner 2016. Französisch. Hören (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 1. Jänner 01 Französisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem

Plus en détail

Französisch. Hören. 12. Mai 2016 BHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang:

Französisch. Hören. 12. Mai 2016 BHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang: Name: Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BHS 12. Mai 2016 Französisch (B1) Hören Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr geehrter

Plus en détail

Französisch. Hören. 22. September 2016 BHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Französisch. Hören. 22. September 2016 BHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BHS 22. September 2016 Französisch (B1) Hören Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr

Plus en détail

Recherche de personnel

Recherche de personnel Recherche de personnel Fertigkeit Testformat Relevante(r) GERS-Deskriptor(en) Task-relevante Voraussetzungen Schwierigkeitsgrad Themenbereich(e) Länge des Textes Zeitbedarf Besondere Bemerkungen und Hinweise

Plus en détail

Test d expression écrite

Test d expression écrite Name Klasse Schreiben F HT 2012/13 Schriftliche Reifeprüfung Haupttermin aus Französisch Haupttermin 08. Mai 2013 08. Mai 2013 Name Gesamtpunkte EXERCICE 1: Klasse von 40 Gesamtpunkte EXERCICE 2: von 40

Plus en détail

Test de français en contexte

Test de français en contexte Name Klasse Schriftliche Reifeprüfung aus FRANZÖSISCH Haupttermin 08. Mai 2013 Test de français en contexte Instructions 1. Ce test comprend 4 exercices et 49 questions. 2. Ecrivez toutes vos réponses

Plus en détail

Französisch. Hören. 15. Jänner 2015 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Französisch. Hören. 15. Jänner 2015 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und iplomprüfung HS. Jänner Französisch () Hören öffentliches okument Hinweise zur ufgabenbearbeitung Sehr geehrte Kandidatin,

Plus en détail

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Französisch Serie: Nullserie Dauer: 30 Minuten Hilfsmittel: Keine LÖSUNGEN Name: Vorname: Prüfungsnummer: Maximal erreichbare Punktzahl: 50 Punkte Textverständnis 15 Punkte... Punkte Sprachbetrachtung

Plus en détail

B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1

B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1 B1 FRANZÖSISCH EINSTUFUNGSTEST Forum eventuell Anmeldung für DELF B1 Unsere Tests helfen Ihnen dabei, das Niveau Ihrer Sprachkenntnisse gemäss den Kriterien des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

Plus en détail

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen ...... Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen Musterprüfung 1 Bearbeitungszeit: 130 Minuten Aufgaben Hörverstehen: Leseverstehen: Textproduktion: Handelskorrespondenz: ISBN: 978-3-12-544491-7 1 ......

Plus en détail

Berufs-/Fachmittelschulen Aufnahmeprüfung 2008. Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Punkte. Wortschatz (15 Punkte)

Berufs-/Fachmittelschulen Aufnahmeprüfung 2008. Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Punkte. Wortschatz (15 Punkte) Bitte auf jedes Blatt die Prüfungsnummer schreiben!!! Französisch A Wortschatz (15 Punkte) Punkte 1. Verben 2. Nomen 3. Weibliche Form 4. Gegenteil 5. Wohnbereich B Grammatik (45 Punkte) 6. Text ergänzen

Plus en détail

Name: Klasse: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS. 14. Jänner 2016. Französisch. Lesen

Name: Klasse: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS. 14. Jänner 2016. Französisch. Lesen Name: Klasse: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 14. Jänner 2016 Französisch (B1) Lesen Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr geehrter Kandidat!

Plus en détail

Einstufungstest Französisch A1 bis C1

Einstufungstest Französisch A1 bis C1 1 Volkshochschule Neuss Brückstr. 1 41460 Neuss Telefon 02313-904154 info@vhs-neuss.de www.vhs-neuss.de Einstufungstest Französisch A1 bis C1 Wort kennen. Es reicht aus, wenn Sie den Satz sinngemäß verstehen.

Plus en détail

Lösungen Hören F (4j.) HT2 2009/10, 11. Mai 2010

Lösungen Hören F (4j.) HT2 2009/10, 11. Mai 2010 Lösungen Hören F (4j.) HT2 2009/10, 11. Mai 2010 Exercice 1 : Une femme chef d orchestre 0 Q1 Q2 Q3 Q4 Q5 Q6 Q7 Q8 C E H D B I A G J 0/C On veut savoir à quoi se rapporte le «pas beaucoup de» au début

Plus en détail

AUFNAHMEPRÜFUNG 2015

AUFNAHMEPRÜFUNG 2015 Luzerner Berufs- und Fachmittelschulen AUFNAHMEPRÜFUNG 2015 FRANZÖSISCH 14. März 2015 Name, Vorname Zeit 50 Minuten Note Hilfsmittel keine Hinweise Die Prüfung enthält 7 Seiten. Bitte sofort auf Vollständigkeit

Plus en détail

ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM

ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM ACHATS SANS FRONTIÈRES AVEC BPM Marie, 34 secrétaire utilise la BPM Parcel-Station de Howald. NEW BPM PARCEL STATION PLUSIEURES LOCATIONS À LUXEMBOURG Réceptionnez vos colis de tous services postaux et

Plus en détail

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013

Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013 Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Schriftliche Aufnahmeprüfung für das Schuljahr 2012 / 2013 Französisch Envol Unités 1 12 Nummer Name, Vorname: Sekundarschule: Französisch-Lehrbuch: Wir arbeiten

Plus en détail

Betriebsausstattung / Werkzeug Blastrac BMG 580 Pro + Absaugung BLASTRAC BDC 3150

Betriebsausstattung / Werkzeug Blastrac BMG 580 Pro + Absaugung BLASTRAC BDC 3150 Betriebsausstattung / Werkzeug Blastrac BMG 580 Pro + Absaugung BLASTRAC BDC 3150 Seite 1 / 5 Rectifieuse ponceuse béton BLASTRAC BMG 580 PRO Surfaceuse à 3 têtes BLASTRAC BMG 580 PRO La surfaceuse Blastrac

Plus en détail

Belinda Richle, Zürich

Belinda Richle, Zürich Chère Madame Märkli, J ai vraiment aimé apprendre à calculer grâce à vous. C était tellement bien que j aurais aimé rester un peu plus longtemps avec vous. Hannah Belinda Richle, Zürich Laura Richle, 3.

Plus en détail

Test de français en contexte

Test de français en contexte Name Klasse Schriftliche Reifeprüfung aus FRANZÖSISCH Haupttermin 08. Mai 2013 Test de français en contexte Instructions 1. Ce test comprend 4 exercices et 48 questions. 2. Ecrivez toutes vos réponses

Plus en détail

069 212 71541 donnerstags 13.00 15.00 Uhr

069 212 71541 donnerstags 13.00 15.00 Uhr Information für Interessent/innen an einem FRANZÖSISCH Mit Hilfe des folgenden Testbogens können Sie in einen Kurs eingestuft werden, der Ihrem Kenntnisstand entspricht. Der Test ist daher keine Wissenskontrolle

Plus en détail

UN AN EN FRANCE par Isabella Thinsz

UN AN EN FRANCE par Isabella Thinsz UN AN EN FRANCE par Isabella Thinsz Musique On entend toujours l anglais mais le français, ça peut passer des semaines ou même des mois avant qu on entende le français à la radio ou à la télé, donc j ai

Plus en détail

Journées d information retraite franco-allemandes 2015 Deutsch-französische Rentenberatungstage 2015

Journées d information retraite franco-allemandes 2015 Deutsch-französische Rentenberatungstage 2015 Salariés I janvier 2015 I Journées d information retraite franco-allemandes 2015 Deutsch-französische Rentenberatungstage 2015 B B 21 et 22 avril 21. und 22. April B B 6 et 7 octobre 6. und 7. Oktober

Plus en détail

Französisch. Juni 2015 AHS. 2. Lebende Fremdsprache (6-jährig) Kompensationsprüfung Angabe für Kandidatinnen / Kandidaten

Französisch. Juni 2015 AHS. 2. Lebende Fremdsprache (6-jährig) Kompensationsprüfung Angabe für Kandidatinnen / Kandidaten Name: Klasse: Kompensationsprüfung zur standardisierten kompetenzorientierten schriftlichen Reifeprüfung AHS Juni 2015 Französisch 2. Lebende Fremdsprache (6-jährig) Kompensationsprüfung Angabe für Kandidatinnen

Plus en détail

Französisch. Sprachverwendung im Kontext. 22. September 2016 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung.

Französisch. Sprachverwendung im Kontext. 22. September 2016 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. Name: Klasse: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 22. September 2016 Französisch (B1) Sprachverwendung im Kontext Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Plus en détail

Lösungen Lesen Französisch (4j/B1) HT 2011/12, 08. Mai 2012

Lösungen Lesen Französisch (4j/B1) HT 2011/12, 08. Mai 2012 Lösungen Lesen Französisch (4j/B1) HT 2011/12, 08. Mai 2012 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte

Plus en détail

COMPTE D ÉPARGNE bloqué jusqu à l âge de 18 ans Bis zum 18. Lebensjahr gesperrtes SPARKONTO

COMPTE D ÉPARGNE bloqué jusqu à l âge de 18 ans Bis zum 18. Lebensjahr gesperrtes SPARKONTO COMPTE D ÉPARGNE bloqué jusqu à l âge de 18 ans Bis zum 18. Lebensjahr gesperrtes SPARKONTO Nombreuses sont les questions qui nous viennent à l esprit quand nous pensons à l avenir de nos enfants, petits-enfants,

Plus en détail

Réponses aux questions

Réponses aux questions Concours de projets d aménagement urbain Place des Augustins à Genève Prix Evariste Mertens 2014 Réponses aux questions Les questions sont retranscrites ici telles qu elles ont été posées, c est à dire

Plus en détail

S c h w e i z e r N u t z f a h r z e u g s a l o n

S c h w e i z e r N u t z f a h r z e u g s a l o n S c h w e i z e r N u t z f a h r z e u g s a l o n Salon suisse du véhicule utilitaire Charte graphique / Corporate Identity 1. Introduction / Einleitung La présente charte graphique sert de guide d

Plus en détail

Configuration d ActiveSync

Configuration d ActiveSync Configuration d ActiveSync Pour les appareils Smartphone Windows Mobile 2003 1/12 Introduction Le présent document décrit les étapes qui sont nécessaires au minimum pour configurer la synchronisation sur

Plus en détail

Französisch. Lesen. 8. Mai 2015 HAK. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Französisch. Lesen. 8. Mai 2015 HAK. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und iplomprüfung HK 8. Mai 2015 Französisch (1) Lesen öffentliches okument Hinweise zum eantworten der Fragen Sehr geehrte

Plus en détail

Nouveau centre de recyclage au Cactus Howald!

Nouveau centre de recyclage au Cactus Howald! Nouveau centre de recyclage au Cactus Howald! Simple, pratique et écologique, le centre de recyclage «Drive-in» du Cactus Howald est un nouveau service pour nos clients. Il a été mis en place par le Ministère

Plus en détail

«JE SAIS FAIRE» ACTIVITÉ 1 : compréhension orale. Fiche enseignant

«JE SAIS FAIRE» ACTIVITÉ 1 : compréhension orale. Fiche enseignant 12 TÉLÉSIMULATION ÉCHO A2 - LEÇON 12 «JE SAIS FAIRE» Objectifs : Parler de sa profession, apprécier, décrire sa personnalité Points de langue : Exprimer le souhait Thème culturel - lexique : Les professions

Plus en détail

Einstufungstest Französisch A1-C1

Einstufungstest Französisch A1-C1 Einstufungstest Französisch A1-C1 Name: Niveau A1 A2 B1 B2 C1 Ergebnis /15 /15 /15 /15 /15 Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, bitte nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und bearbeiten den folgenden Einstufungstest.

Plus en détail

Lösungen Bewertungen. printed by www.klv.ch. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel

Lösungen Bewertungen. printed by www.klv.ch. Französisch. Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 007 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung

Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung Elektrischer Seifenspender Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem ersten Einsatz des Geraetes! Bestandteile Anwendung Hinweise! Verwenden Sie keine Akkus! Beachten Sie beim

Plus en détail

Carnet de voyage. Dina Prokic. Université Internationale d Eté de Nice Session Juillet 2011, Niveau B2 Enseignante : Bouchra Bejjaj -Ardouni

Carnet de voyage. Dina Prokic. Université Internationale d Eté de Nice Session Juillet 2011, Niveau B2 Enseignante : Bouchra Bejjaj -Ardouni Carnet de voyage Dina Prokic Université Internationale d Eté de Nice Session Juillet 2011, Niveau B2 Enseignante : Bouchra Bejjaj -Ardouni 3 juillet 2011 C est ma première fois en France. Je suis venue

Plus en détail

NewCity. Box Storage Container & Caddy

NewCity. Box Storage Container & Caddy NewCity NewCity NewCity überzeugt auf der ganzen Linie. Eine klare Organisation, ein optimales Preis-Leistungs- Verhältnis und viel Spielraum für Individualität zeichnen dieses Konzept aus. Bringen Sie

Plus en détail

ICI C EST BIENNE. Willkommen in der Tissot Arena Bienvenue à la Tissot Arena GET YOUR TICKET NOW!

ICI C EST BIENNE. Willkommen in der Tissot Arena Bienvenue à la Tissot Arena GET YOUR TICKET NOW! ICI C EST BIENNE Willkommen in der Tissot Arena Bienvenue à la Tissot Arena GET YOUR TICKET NOW! ABONNEMENT SAISON 2015 2016 Liebe Fans Herzlich willkommen in der Tissot Arena! Wir freuen uns, Sie zur

Plus en détail

Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden?

Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden? Wie können meine Abschlüsse in Frankreich anerkannt werden? Trotz der mittlerweile in Kraft getretenen europäischen Regelungen der beruflichen Anerkennung von Ausbildungen und Hochschuldiplomen, liegt

Plus en détail

AUFNAHMEPRÜFUNG 2011

AUFNAHMEPRÜFUNG 2011 Luzerner Berufs- und Fachmittelschulen AUFNAHMEPRÜFUNG 2011 FRANZÖSISCH 19. März 2011 Name, Vorname Zeit 50 Minuten Note Hilfsmittel Zweisprachiges Wörterbuch (auch elektronisch) Hinweise Die Prüfung enthält

Plus en détail

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen ...... Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen Musterprüfung 2 Lösungsvorschläge Bearbeitungszeit: 130 Minuten Aufgaben: Hörverstehen: Leseverstehen: Textproduktion: Handelskorrespondenz: ISBN: 978-3-12-544491-7

Plus en détail

Informations supplémentaires. Étudiez en anglais au Québec à l Université Bishop s.

Informations supplémentaires. Étudiez en anglais au Québec à l Université Bishop s. Informations supplémentaires Étudiez en anglais au Québec à l Université Bishop s. Explorez toutes les possibilités d une formation universitaire en anglais. Depuis 1843, nous sommes la petite université

Plus en détail

printed by www.klv.ch

printed by www.klv.ch Zentralkommission für die Lehrabschlussprüfungen des Verkaufspersonals im Detailhandel Lehrabschlussprüfungen für Detailhandelsangestellte 2006 Französisch Leseverständnis und gelenkte Sprachproduktion

Plus en détail

Swiss Map Mobile. Landeskarten neu im preiswerten Abo Cartes Nationales nouveau en abonnement avantageux. wissen wohin savoir où.

Swiss Map Mobile. Landeskarten neu im preiswerten Abo Cartes Nationales nouveau en abonnement avantageux. wissen wohin savoir où. Swiss Map Mobile Landeskarten neu im preiswerten Abo Cartes Nationales nouveau en abonnement avantageux wissen wohin savoir où swisstopo Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione

Plus en détail

Manuel KOLIBRI Résumé

Manuel KOLIBRI Résumé Projet KOLIBRI Modèle de comptabilité analytique harmonisé Manuel KOLIBRI Résumé Projet KOLIBRI Modèle de comptabilité analytique harmonisé pour les cantons de la Confédération 1 Plan et sommaire du manuel

Plus en détail

Französisch Serie 2 (60 Min.)

Französisch Serie 2 (60 Min.) Aufnahmeprüfung 2008 Französisch Serie 2 (60 Min.) Hilfsmittel: keine Name... Vorname... Adresse...... Maximal erreichbare Punktzahl 100 Punkte - Leseverständnis 30 Punkte - Grammatik / Wortschatz 70 Punkte

Plus en détail

Exemplar für Prüfer/innen

Exemplar für Prüfer/innen Exemplar für Prüfer/innen Kompensationsprüfung zur standardisierten kompetenzorientierten schriftlichen Reifeprüfung AHS Juni 2015 Französisch 2. Lebende Fremdsprache (4-jährig) Kompensationsprüfung Angabe

Plus en détail

Du même auteur. Le Combat contre mes dépendances, éditions Publibook, 2013

Du même auteur. Le Combat contre mes dépendances, éditions Publibook, 2013 Jalousie Du même auteur Le Combat contre mes dépendances, éditions Publibook, 2013 Dominique R. Michaud Jalousie Publibook Retrouvez notre catalogue sur le site des Éditions Publibook : http://www.publibook.com

Plus en détail

Übungsaufgaben zur Vorbereitung auf die Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium

Übungsaufgaben zur Vorbereitung auf die Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium Übungsaufgaben zur Vorbereitung auf die Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium Titel: Sms, textos, tout va changer! Aufgabenart: Quelle: Länge: Hörverstehen France Info, Rubrik Défi futur,

Plus en détail

falsche Antwort richtige Antwort

falsche Antwort richtige Antwort LESEN F (4j/B1) HT 2012/13 Name Klasse Schriftliche Reifeprüfung aus FRANZÖSISCH Haupttermin 08. Mai 2013 Test de compréhension écrite Instructions 1. Ce test comprend 4 exercices et 27 questions. 2. Ecrivez

Plus en détail

I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES. Fleuret/filles et Fleuret/garçons. le 4 mai 2014 à Luxembourg

I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES. Fleuret/filles et Fleuret/garçons. le 4 mai 2014 à Luxembourg I N V I T A T I O N TOURNOI INTERNATIONAL DES JEUNES Fleuret/filles et Fleuret/garçons le 4 mai 2014 à Luxembourg Organisateur: Lieu de la compétition: Armes: Cercle Grand-Ducal d'escrime Luxembourg (CGDEL)

Plus en détail

Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof

Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof Aufnahmeprüfung an die naturwissenschaftliche Berufsmaturitätsschule Plantahof Französisch Zeit: 60 Minuten (nach dem Lesen des Textes) Schreiben Sie mit Tinte oder Kugelschreiber, Bleistift ist nicht

Plus en détail

www.mobiliteit.lu / novabus Mobilitéitszentral: 2465 2465

www.mobiliteit.lu / novabus Mobilitéitszentral: 2465 2465 carte d invalidité Type B / TYPe C Invalidenausweis www.mobiliteit.lu / novabus Mobilitéitszentral: 2465 2465 Offre de transport pour personnes atteintes d une infirmité permamente et réduites dans leur

Plus en détail

Situation: C est l anniversaire de Jan mercredi prochain et il voudrait inviter ses amis. Il appelle Markus.

Situation: C est l anniversaire de Jan mercredi prochain et il voudrait inviter ses amis. Il appelle Markus. Thème VI> : FETES, Séquence n 6.2. Geburtstag Objectifs : - savoir dire son âge, celui d un camarade - savoir inviter quelqu un (par téléphone ou carte d invitation) - savoir demander et dire l heure,

Plus en détail

VSS Online Shop. Kurze Gebrauchsanweisung

VSS Online Shop. Kurze Gebrauchsanweisung VSS Online Shop Kurze Gebrauchsanweisung Inhaltsverzeichnis 1. Die VSS Startseite... 3 1.1 Die Kundenanmeldung... 4 2. Das Benutzerkonto... 5 2.1 Allgemeine Einstellungen... 5 2.2 Adressbuch... 6 2.3 Einstellungen...

Plus en détail

Ma journée au collège. Antonin, Kent, Chloé, Elliot, Denis, Tiphaine, Marie, Héléna, Margaux, Madlie, Noémie, Tiphaine

Ma journée au collège. Antonin, Kent, Chloé, Elliot, Denis, Tiphaine, Marie, Héléna, Margaux, Madlie, Noémie, Tiphaine Ma journée au collège Antonin, Kent, Chloé, Elliot, Denis, Tiphaine, Marie, Héléna, Margaux, Madlie, Noémie, Tiphaine Le jeudi 20 février, nous sommes allés au collège Sainte-Marie à Torfou. Nous sommes

Plus en détail

Abschlussprüfung 2004 LES VACANCES

Abschlussprüfung 2004 LES VACANCES Prüfungsdauer: 30 Minuten FRANZÖSISCH Abschlussprüfung 2004 an den Realschulen in Bayern (HAUPTTERMIN) HÖRVERSTEHEN Zu- und Vorname: Klasse: LES VACANCES Wichtige Hinweise: Sie hören jeden Text zweimal.

Plus en détail

Exercice 1 : Soirées de rencontre

Exercice 1 : Soirées de rencontre Exercice 1 : Soirées de rencontre 0 Q1 Q2 Q3 Q4 Q5 D C A C B D 0/D On veut savoir comment on appelle ces soirées à Lyon. La speakerine explique que Philippe Dorier «organise des soirées de rencontre, des

Plus en détail

Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee

Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee TAI CHI CHUAN Ferienkurse mit Meister Chu 5. 9. August 2015 in Spiez am Thunersee Stage d automne avec Maître Chu Du 5 au 9 août 2015 À Spiez au bord du Lac de Thoune Der alte authentische Yang Stil Style

Plus en détail

Petit Hector et la triche

Petit Hector et la triche Petit Hector et la triche En plus de la vie avec ses parents, Petit Hector en avait au moins trois autres : deux vies à l école, avec les maîtres et avec les copains, et puis la vie des vacances, où il

Plus en détail

Lösungen Hören F (6j.) HT2 2009/10, 11. Mai 2010

Lösungen Hören F (6j.) HT2 2009/10, 11. Mai 2010 Lösungen Hören F (6j.) HT2 2009/10, 11. Mai 2010 Exercice 1 : Préparatifs au mariage Beachten Sie bitte bei der Korrektur des Testformats Note Form, dass es einzig um die Hörkompetenz geht und deshalb

Plus en détail

Newsletter SVPW/ASSP - Juli 2008

Newsletter SVPW/ASSP - Juli 2008 Newsletter SVPW/ASSP - Juli 2008 Liebe Mitglieder Willkommen zur aktuellen Ausgabe des Newsletters der Schweizerischen Vereinigung für Politische Wissenschaft - SVPW/ASSP. Der Jahreskongress 2009 der SVPW/ASSP

Plus en détail

4. La Saône-et-Loire et ses escargots

4. La Saône-et-Loire et ses escargots LEÇON 2 09 Découvrir la Bourgogne Nord Ouest Est Sud 1. L Yonne et son vin blanc 2. La Côte-d Or son cassis et sa moutarde 3. La Nièvre et son canal vingt 20 1. Regardez la carte de France dans votre livre:

Plus en détail

4. Collaborations intercantonales

4. Collaborations intercantonales 4. Collaborations intercantonales 1/16 Nombre de conférences régionales des directeurs cantonaux C4.30a 2008, Nombre de conférences régionales des directeurs cantonaux ( A finalité politique, composées

Plus en détail

Educational Multimedia Task Force MM 1045, REPRESENTATION Modèlisation conceptuelle initiale July 1999 INRP ANNEX V

Educational Multimedia Task Force MM 1045, REPRESENTATION Modèlisation conceptuelle initiale July 1999 INRP ANNEX V ANNEX V 233 Interviews in Victor Hugo school, June 29, 1999 Premier Groupe S : qu est ce que que vous pouvez me dire quand vous utilisez le enfin l email, le courrier électronique? 1 : euh 2 : c est le

Plus en détail

MEILLEURS AMIS... PEUT-ÊTRE? Producent Gabriella Thinsz Sändningsdatum: 23/11 2004

MEILLEURS AMIS... PEUT-ÊTRE? Producent Gabriella Thinsz Sändningsdatum: 23/11 2004 MEILLEURS AMIS... PEUT-ÊTRE? Producent Gabriella Thinsz Sändningsdatum: 23/11 2004 Salut! Est-ce que tu as un bon copain? Un meilleur ami? Est-ce que tu peux parler avec lui ou avec elle de tout? Est-ce

Plus en détail

Administration des abonnements...2. Outil de configuration...5. Installation Outlook 2003...7. Configuration Outlook 2003...10

Administration des abonnements...2. Outil de configuration...5. Installation Outlook 2003...7. Configuration Outlook 2003...10 Outlook 2003 INDEX Administration des abonnements...2 Outil de configuration...5 Installation Outlook 2003...7 Configuration Outlook 2003...10 Date de création 22.02.09 Version 1.0 Administration des abonnements

Plus en détail

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 22. September 2015. Französisch.

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 22. September 2015. Französisch. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und iplomprüfung HUM 22. September 2015 Französisch (1) Lesen Hinweise zum eantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Plus en détail

Concours AEFE Paroles de Presse Edition 2015

Concours AEFE Paroles de Presse Edition 2015 Concours AEFE Paroles de Presse Edition 2015 Cette année, dans le cadre du concours Parole de Presse, la classe de CE2 de M. Sébastien Allaire de la Petite Ecole d Hydra d Alger (école d Entreprise du

Plus en détail

Name, Vorname: Nummer: Seite 1. Kantonale Prüfung 2009

Name, Vorname: Nummer: Seite 1. Kantonale Prüfung 2009 Name, Vorname: Nummer: Seite 1 Kantonale Prüfung 2009 für die Zulassung zum gymnasialen Unterricht im 9. Schuljahr GYMNASIEN DES KANTONS BERN FRANZÖSISCH NULLSERIE Bitte beachten: - Bearbeitungsdauer 60

Plus en détail

NEWSletter 2014 WinBIZ - Buchhaltung

NEWSletter 2014 WinBIZ - Buchhaltung NEWSletter 2014 WinBIZ - Buchhaltung WinBIZ Buchhaltung Panipro wird das Programm WinBiz Buchhaltung in sein Softwarepaket aufnehmen. Ein professionelles und einfach zu benutzendes Werkzeug, das Ihnen

Plus en détail

Décembre 2012. Sylvie Louis. Biographie

Décembre 2012. Sylvie Louis. Biographie Décembre 2012 Biographie Sylvie Louis Sylvie Louis a toujours ADORÉ les livres, surtout ceux que ses parents lui racontaient, le soir, quand elle était toute petite. Ensuite, apprendre à lire a constitué

Plus en détail

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT ...... KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT Zertifikatsprüfung Französisch für Wirtschaft und Verwaltung KMK-Stufe II (Threshold) Schriftliche Prüfung Musterprüfung 2 Zeit: 90 Minuten Hilfsmittel: Allgemeines zweisprachiges

Plus en détail

Aufnahmeprüfung 2012. Französisch

Aufnahmeprüfung 2012. Französisch Aufnahmeprüfung 2012 Französisch Name der Schülerin / des Schülers : Auf den folgenden Blättern findest du eine Reihe von Aufgaben zum Hörverstehen, zur Grammatik und zum Textverstehen bzw. zur Textproduktion.

Plus en détail

Rapport de fin de séjour Bourse Explora Sup Stage à San Francisco

Rapport de fin de séjour Bourse Explora Sup Stage à San Francisco UNIVERSITE PIERRE MENDES FRANCE Rapport de fin de séjour Bourse Explora Sup Stage à San Francisco Du 2 mai au 8 juillet. 2 P a g e a) Vie pratique : Logement : A San Francisco, je logeais dans une résidence

Plus en détail

UN AN EN PROVENCE. ČECHOVÁ Veronika

UN AN EN PROVENCE. ČECHOVÁ Veronika UN AN EN PROVENCE ČECHOVÁ Veronika Depuis mon enfance, j ai eu un grand rêve. De partir en France et d apprendre la plus belle langue du monde. Grâce à ma professeur de français, Mme Drážďanská, qui m

Plus en détail